Ist Grundlos traurig sein normal in meinem Alter?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

es tut mir leid zu hören, dass es dir nicht so gut geht.

Für mich klingt das etwas nach den Anzeichen einer Depression. Das bedeutet, du fühlst dich oft niedergeschlagen und geschafft, selbst wenn es scheinbar keinen Grund dafür gibt. Mit diesem Problem nicht alleine. Jedes Jahr bekommen mehrere Millionen Menschen in Deutschland eine Depression. Es ist keine Charakterschwäche, sondern kann jeden treffen. Du bist nicht schuld daran, dass es dir so geht. Dass es einen einfach so treffen kann heißt aber nicht, dass man es nicht gut behandeln könnte. Diese "andauernde Traurigkeit" kann man gut bekämpfen. Das musst du aber nicht alleine schaffen.

Gut wäre, wenn du dir irgendjemanden zur Hilfe holst. Habt ihr zum Beispiel in der Schule irgendeine Psychologin/ Vertrauensperson/ Seelsorgerin? Gäbe es vielleicht eine Lehrerin oder eine andere Person, der du dich anvertrauen könntest?

Es kann vorkommen, dass es einem schlecht geht, das hat man nicht immer in der Hand. Aber du kannst etwas daran ändern. Es ist gut, dass du ein soziales Umfeld (Freundinnen,...) hast. Auch wenn sich aktuell für dich vieles unfassbar anstrengend anfühlt, musst du nicht alle Last alleine tragen.

Damit, dass du hier um Hilfe fragst, hast du schon die Stärke und Überwindung bewiesen, die du brauchst, um eine gute Lösung zu finden.

Du bist ein wertvoller Mensch und ich hoffe, dass es dir bald wieder besser geht. Es gibt schwierige Phasen im Leben, aber ich kann aus Erfahrung sagen (bin 18), dass es sich lohnt weiterzumachen!

Wenn du möchtest, kannst du mich gerne auch privat anschreiben. So persönliche Themen finde ich im öffentlichen Forum immer etwas schwierig zu besprechen. Ich würde mich über eine Nachricht von dir freuen ;-)

Danke Danke Danke!!

Solche Worte bedeuten mir viel dankeschön!

Ich habe auch schon überlegt mit jemanden zu reden, aber ich möchte eigentlich ungern dass meine Mutter davon erfährt, da ich nicht will dass sie enttäuscht oder unglücklich ist.

Meine Schwester ist selbst jede Woche bei einer Psychologin da sie auch ein paar Probleme hat. Aber mir fällt es schwer mit Fremden Menschen zu reden, und wie schon gesagt rede ich nicht wirklich über meine Gefühle.

1
@KeySallyMoon

Gerne!

Ich habe dir jetzt in einer Privatnachricht darauf geantwortet und hoffe, das ist in Ordnung für dich.

0
@KeySallyMoon

Auch das Problem habe ich selbst, ich vertraue keinen fremden Menschen mehr und will auch nicht dass das rauskommt bei meiner Familie, aber wie unten schon geschrieben habe ich ein paar Tipps für dich, wenn du möchtest, du bist dsmit nicht alleine und ich würde dir echt liebend gerne helfen.

1
@sportfreak2112

okay dann schick mir eine Anfrage wir können gerne Privat schreiben :)

Danke schon mal ;)

0

Egal ob du es annimmst oder nicht, ich stelle mich gerne zur Verfügung mit dir da offen und verständnisvoll darüber zu reden!

Wichtig wäre es herauszufinden woran es liegt, auch wenn du das momentan vermutlich sowieso versuchst.

Wie lange geht es dir schon bzw. ab welchem Zeitpunkt?

Gibt es ein bestimmtes Ereignis das dazu führen konnte?

Hast du Schulstress, ist eine wichtige Person gestorben, fühlst du dich alleine und einsam?

Hey, mir geht es in letzter Zeit 1 zu 1 so ...

Bei mir liegt es aber evtl an einer Erkrankung vllt aber auch an pB weil ich viel durchgemacht habe die letzten Jahre.

Generell kann ich sagen, dass im Moment viele Leute so drauf sind, die momentane Situation ist für uns alle nicht leicht und komisch, da kann man sich schon mal so fühlen. Es kann antrülciha auch an der Pubertät ich hab mich mit 12 bis 14 auch so gefühlt und jetzt fängt es wieder an wo ich aus der Pubertät raus bin (bin fast 18).

Das kann so einige Gründe haben.

Hast du denn zu Hause oder in der Schule Probleme oder mit deiner Gesundheit? Generell sorgen? Wenn ich dir helfen kann meld dich gerne per Nachricht bei mir :) bin w/17

Lg Sportii

Woher ich das weiß:Beruf – Vertrauensschülerin

Also erstmal danke für deine Nachricht, es ist immer schön zu hören wenn jemand so fühlt wie du, und es nachvollziehen kann.

Zu deiner Frage ob ich Probleme Zuhause habe, ja aber dass geht schon seit sehr vielen Jahren und ich hatte deswegen schon mal eine solche Phase, aber es ist jetzt besser geworden seit mein Vater ausgezogen ist. Aber mit meiner Schwester streiten tue ich jetzt immer noch, aber es sind zum Glück nur noch relativ normale Streitereien, und nicht mehr so krass wie früher.

0
@KeySallyMoon

Mh okay ist bei mir wirklich sehr sehr ähnlich. Ich würde dir gerne anhand meiner Erfahrungen helfen. Natürlich nur wenn du möchtest, deshalb kann ich dir nur nochmal anbieten mir zu schreiben. Ich bin Vertrauensschülerin an meiner Schule und hab dafür ein recht gutes Händchen im Umgsbg mit sowas :) überlegst dir einfach und: falls du dich dafür entscheidest mein Angebot anzunehmen: das bleibt natürlich unter uns, auch wenn wir eh schon anonym sind :) Lg

0

Hey,

so gehts echt vielen in der Pubertät. Meist ist das nichmal eine richtige Depression, sondern „nur“ eine Depressive PHASE. Die müsste bald wieder weg gehen. Dennoch würde ich dir Raten dass du mit jemandem darüber redest. Meistens gehts einem dann besser :)

Viel Glück noch.

Was möchtest Du wissen?