Ist grüner Star genetisch vererbbar?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Genauer: familiäre Häufung. Also nicht zwangsläufige Vererbung, sondern erhöhte Warscheinlichkeit.

Ja, ist genetisch vererbbar, in unserer Familie haben das fünf Personen. Nach Feststellung der Erkrankung gilt es als Ziel, auf irgend eine Weise den Augendruck zu senken, da der Grüne Star zu Erblindung führt. Da gibt es zahlreiche Tropfen mit ungewissem Erfolg, entweder sie wirken nach einiger Zeit nicht mehr oder man ist allergisch dagegen. Oder die Nebenwirkungen, zum Beispiel kardiale, zwingen zum absetzen. Operationen sind mit Vorsicht anzugehen, da der Erfolg prozentual bei circa 60% liegt.

Direkt vererbbar ist grüner Star glaub ich nicht. Aber die Veranlagung dazu kann schon vererbt werden. Wenn man im Auge eine flache vordere Kammer hat, oder eine zu dicke Linse kann es zu grünem Star kommen. Wenn man das also in der Familie hat, würde ich mich eher kontrollieren lassen. Es lohnt sich!

Was möchtest Du wissen?