Ist grau angelaufenes Hackfleisch noch verwertbar?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Als, wir haben noch nie ein Problem gehabt mit Hackfleisch. Wenn es über das Ablaufdatum ist, würzen wir es ein bissl mehr und es schmeckt gut. Das nimmt auch den eventuell vorhandenen nicht mehr so frischen Geruch bzw. Geschmack... roh essen würde ich es nicht mehr.

Also mir gehts ganz gut - zum Glück ist nichts passiert. Der Geruch war ja auch noch in Ordnung, nur die graue Farbe hat mich irritiert. Aber nächstes mal werde ich es gleich verwerten oder ganz sein lassen mit dem Essen.

Also ich hab auch gerade Hackfleisch im Kühlschrank und das ist eingeschweißt und angeblich bis morgen haltbar bzw. verwertbar. Das ist auch grau angelaufen. Heute abend mache ich das auf und wenn es nicht riecht dann kann man das noch essen. Natürlich durchgegart!

Hackfleisch hat kein "Haltbarkeitsdatum", sondern ein "Verbrauchsdatum".

Wie der Name vermuten lässt, sollte es nach dessen Ablauf nicht mehr verbraucht werden.

Nur bei weniger empfindlichen Lebensmitteln wie etwa H-Milch gibt es ein vom Hersteller garantiertes "Mindesthaltbarkeitsdatum".

Das darf auch mal überschritten sein, weil hier keine Gefahr droht, sondern allenfalls eine geschmackliche Beeinträchtigung.

Hackfleisch würde ich NIE nach dem Ablaufdatum verwenden. Wenn es vorher grau angelaufen ist, kannst Du die grauen Stellen wegschneiden und den gut aussehenden und gut riechenden Rest verwenden.
Ob Du Dich vergiftet hast? Falls ja, dann sitzt Du inzwischen mit Blitzdurchfall auf der Toilette und kannst die Antwort eh nicht mehr lesen. Das geht mit Fieber einher, wirft Dich für einen Tag völlig aus der Bahn und ist morgen wieder vorbei. Falls Du noch hier bist, mache Dir keine Sorgen, so schnell stirbst Du nicht.

Bei Hackfleisch muss man vorsichtig sein! Sobald es seine Farbe auch nur ein bißchen ändert und/oder reicht - ab in den Müll damit!!!

das ist Blödsinn, die Farbe bei Fleisch ändert sich in erster Linie durch Lichteinwirkung, nicht nur bei Hachkfleisch

1

Wäre nicht die Schutzatmosphäre in der Verpackung (Sauerstoff) die das Fleisch länger schön rot aussehen lässt, wäre das Hackfleisch zwangsläufig immer braun. Das Aussehen ist hier leider kein eindeutiges Indiz für gutes oder schlechtes Fleisch.

0

Puh, schnell weg mit dem Zeugs. Willst Du krank werden? Wenn Du es nicht vor dem Verfallsdatum verbrauchen kannst, läßt es sich aber gut einfrieren und nach dem auftauen verwenden.

War der Geruch denn auch ok? Dann würde ich das mit den Sorgen mal lassen.

Ansonsten ist Hackfleisch ja anfällig und sollte sofort verarbeitet werden.

Also, nächstes Mal... ;-)

Spielst du immer so gerne mit Deinem Leben????????? Gerade Hackfleisch würde ich NIE nach dem Ablaufdatum verwenden, maximal einen Tag nach dem Kauf sollte es verarbeitet werden, aber bestimmt nicht, wenn es bereits grau ist.

Was denkst Du, wehshalb es eine Hackfleischverordnung gibt (darunter fällt alles an zubereiteten Fleisch)? Bei Verstößen geht es bis zu Gefängnisstrafen.

Hackfleisch darf nur am Tag des Durchdrehens verkauft werden und soll spätestens am folgenden Tag verarbeitet, gegessen werden.

Die Gründe wurden hier schon genannt.

Allerdings färbt sich jedes Fleisch unter Lichteinwirkung (deshalb hat der Handel für seine Fleisch/Wursttheken spezielle Lampen), d.h. die Verfärbung alleine sagt nichts über die Frische aus.

Oh Gott,wie kann man so etwas noch essen?!Das hat doch mit Sicherheit schon gerochen.Ich verwende soetwas nur frisch oder höchstens einen Tag später aber doch nicht mehr nach dem Ablaufdatum.

Also vergiftet sicher nicht, sofern du es ganz durchgebraten haast.

Hackfleisch hat durch die vielen kleinen Partikel eine vergrößerte Oberfläche, was ein Verderben beschleunigt (größere Anrgriffsfläche für Bakterien). Aus diesem Grund sollte man Hackfleisch schnellstmöglich nach Kauf verbrauchen.

3 Tage abgelaufenes Hackfleisch verwendet übrigens kein vernünftiger Mensch mehr, schon gar nicht wenn es grau ist...

Wenn du Glück hast, kommst du mit Durchfall und Unwohlsein davon...

Auch nachdem ich alles hier gelesen habe werde ich trotzdem mein eingeschweißtes Bio-Hackfleisch das eigentlich bis gestern verbraucht werden sollte verarbeiten(falls es ok riecht) und essen!

WEGSCHMEISSEN.....Hackfleisch muß immer frisch sein....am gleichen Tag noch verarbeiten....es gibt hierfür sogar eine eigene "Hackfleischverordnung"!!Salmonellenvergiftung hat man schnell....und ist kein Spaß!!

Ich glaube auch, wenn es durchgebraten ist und nicht irgendwie sehr streng gerochen hat oder schmierig war, ist das kein Problem. Probiers mal aus und schreib nochmal was passiert ist, damit ich für das nächste mal Bescheid weiß, wenn ich ein ähnliches Problem beim Hackfleisch habe.

schick es doch der küche im kanzleramt...DAS wäre mal ne sinnvolle resteverwertung...;-)

bitte melde dich stündlich, damit wir wissen ob es dich noch gibt...gg*

Spaß beiseite.

Du lebst aber riskant.

Sagt einem das nicht der normale Verstand, dass ich kein grauangelaufenes Hackfleisch essen darf?

Alles Gute für dich weiterhin !

Alex

Wäre nicht die Schutzatmosphäre in der Verpackung (Sauerstoff) die das Fleisch länger schön rot aussehen lässt, wäre das Hackfleisch zwangsläufig immer braun. Das Aussehen ist hier leider kein eindeutiges Indiz für gutes oder schlechtes Fleisch.

0

Was möchtest Du wissen?