Ist Gott teilbar?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ganz offensichtlich ist Gott teilbar. In neuerer Zeit ist es unter Christen modern geworden, dass sich jeder seinen eigenen Gott bastelt. So sind letztlich aus dem einen Bibelgott hunderttausende von individuellen Göttern geworden.

Klar ist Gott teilbar. Der macht als Vater, Sohn und Heiliger Geist gleich drei schlechte Nebenjobs, weil er nie ne richtige Berufsausbildung machen und was ordentliches lernen konnte...

Oho... das Gottes-Teilchen. Aber wie soll dieses Teilchen so allmächtig sein, dass es alles erschaffen hat?

Ich meine auf son Teilchen schaut man ja eher so herab und sagt höchstens, "Aha, du Teilchen, toll was du so kannst!", aber eigentlich sind Teilchen ja nur so niedere kleine Dinger aus denen wir viel größeren und geileren Wesen bestehen.

Also ich mag den Ansatz, bin da aber noch etwas skeptisch. Physiker nennen ja auch immer alles Theorie, bis es nachgewiesen ist. Der Nachweis der Existenz Gottes fehlt bisweilen immer noch und ist auch eine abgrundtief schlechte Theorie.

Gott ist ein Geist und wohnt ausserhalb des Universums. Er ist für Menschen unsichtbar.

Aber Du kannst die Ergebnisse seiner wirksamen Kraft (heiliger Geist) sehen — z. B. die gesamte Schöpfung.

Er kann mittels seines Geistes überall gleichzeitig tätig sein. Das beschreibt die Bibel in Sprüche 15:3 recht poetisch so:

"Die Augen Jehovas sind an jedem Ort, überwachen die Schlechten und die Guten."

In diesem Sinne ist Gott "teilbar", weil jeder einzelne aus ihm Nutzen ziehen kann. Aber nicht jeder kann sich seinen eigenen Gott machen, denn es gibt nur diesen einen:

"Und Gott sprach weiter zu Mose: Also sollst du zu den Kindern Israel sagen: JAHWE, der Gott eurer Väter, der Gott Abrahams, der Gott Isaaks und der Gott Jakobs, hat mich zu euch gesandt. Das ist mein Name in Ewigkeit, und das ist mein Gedächtnis von Geschlecht zu Geschlecht." (2. Mose 3:15, Elberf. B.)

Was möchtest Du wissen?