Ist Getreide für uns Menschen schädlich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

  • In den üblichen Mengen als Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung ist Getreide für den Menschen nicht gesundheitsschädlich, sondern ein wertvoller und artgerechter Bestandteil der täglichen Ernährung.
  • In Form von Brot, Nudeln, Reis und dergleichen erfüllt Getreide einen sehr wichtigen Teil der Ernährung und ist gar nicht wegzudenken.

Das weiß man noch nicht genau aber man weiß, das seit dem die Menschen in der Steinzeit sesshaft wurden und sie unter anderem auch Getreide angebaut haben, wurden sie eher krank etc. jedoch ist ein schönes Vollkornbrot trotzdem gesund.

lohne 19.04.2016, 14:19

Welch ein Unsinn!

1

Nein. Es ist nur ursprünglich nie so gedacht gewesen, dass Menschen riesige Äcker bestellen und da Zeug anpflanzen und ernten. Früher war sowas überlebenswichtig, weil man irre günstig alle satt bekommen hat egal ob bei Handwerksarbeit oder im Krieg, aber aktuell braucht man diese riesigen Portionen an Kohlenjydraten eigentlich nicht mehr 

Nein.. zumindest das Urgetreide können wir gut verdauen. Da ist noch nicht so viel Gluten enthalten wie heute z.B. im Weizen. Empfehlen kann ich Dinkel und Hafer

Das muss man im Verhältnis sehen, natürlich auch zu was und in welcher Menge

Was möchtest Du wissen?