Ist "gesunde" schokolade wirklich gesund?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ob die Schokolade nun industriell oder selbst gefertigt ist, ob nun raffinierter Rohrzucker/Rübenzucker oder Agavendicksaft enthalten ist, das hat kaum Auswirkungen auf die gesundheitliche Wirkung der Schokolade.

Der Brennwert (Kalorien) ist ganz ähnlich. Und Agavendicksaft enthält ebenfalls viel Zucker, der auf die Zähne und die Figur genauso wirkt wie Rohrzucker oder Rübenzucker.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sage mir einen guten Grund, warum Agavendicksaft gesünder sein sollte als Zucker!

Abgesehen davon, wenn du auf Schokolade verzichtest, dann kannst du dir auch nicht einfach selber irgendwas zusammenrühren, was so ähnlich ist wie Schokolade. Entweder durchhalten oder das Fasten abbrechen und ganz normale handelsübliche Schokolade essen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schokolade ist super gesund, wenn der rohe Kakaoanteil möglichst hoch ist. Außerdem solltest du auf das 'roh' und 'bio'-Etikett achten, damit die Kakaobohne möglichst hochwertig verarbeitet wurde! Schau mal auf fuehlenistsexy.de- da gibt es einen Beitrag zum Thema 'gesunde Schokolade'!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schokolade bleibt Schokolade. Die hat genauso Kalorien wie die gekaufte. Das gesunde an der selbstgemachten ist, dass Du genau weißt was drin ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist .... Da Kakaobutter (Fett) drinn ist, hat sie auch Kalorien (Jouls), wenn Du abnehmen willst. Der Gesundheitsfaktor ist eine andere Sache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fasten ist nicht dazu da, abzunehmen. Das ist ein Fehlglaube.

Kakao, Kakaobutter und auch Agavendicksaft haben genau so Kalorien, wie alles andere. Wieviel das ist, kommt auf die Menge an und lässt sich leicht selbst ergooglen.

Paracelsus hatte einen guten Spruch (passt eigentlich eher in die Chemie aber Küche und kochen ist ja nichts anderes): Alles ist Gift und nichts ist ohne Gift, nur die Menge machts ob es giftig ist.

Könnte man aufs Essen projezieren: Alles ist mit Kalorien und nichts ist ohne Kalorien, nur die Menge machts ob man fett wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von newcomer
07.03.2014, 07:38

Gesunde Wirkung: Kakao senkt den Blutdruck

Schokoladensorten mit einem Kakaoanteil von über 70 Prozent wird nachgesagt, dass sie eine blutdrucksenkende Wirkung haben. Dies hängt damit zusammen, dass Kakao viele Flavanole enthält, die sich positiv auf die Elastizität der Blutgefäße und damit auch auf den Blutdruck auswirken. So kann Kakao auch dazu beitragen, das Schlaganfallrisiko zu senken.

Die im Kakao enthaltenen Stoffe Theobromin und Theophyllin wirken sich außerdem stimulierend auf den Kreislauf und das zentrale Nervensystem aus. Dunkle Schokoladensorten enthalten darüber hinaus auch besonders viele Antioxidantien, die im Körper als Radikalfänger dienen. Trotz dieser positiven Wirkungen des Kakaos sollte stets beachtet werden, dass die gesundheitliche Wirkung des Kakaos noch nicht abschließend geklärt ist. Schokolade nur in kleinen Mengen

Die positiven Auswirkungen des Kakaos auf unsere Gesundheit animieren manchen vielleicht zu einem erhöhten Schokoladenkonsum. Doch in großen Mengen ist Schokolade nicht gesund, sondern macht dick. Wer beispielsweise täglich eine Tafel Schokolade verputz, macht sämtliche positive Auswirkungen der Schokolade auf seinen Körper zunichte. Ein oder zwei Stückchen Schokolade pro Tag sind dagegen erlaubt, besonders empfehlenswert sind Sorten, die einen hohen Kakaoanteil haben.

Bei solchen Bitterschokoladen sollte man es mit dem Verzehr allerdings noch aus einem weiteren Grund nicht übertreiben: Denn je nachdem, wie hoch der Cadmiumgehalt im Boden ist, auf dem die Kakaobäume gewachsen sind, kann auch das Kakaopulver cadmiumbelastet sein. Cadmium ist ein chemisches Element, das im menschlichen Körper Schäden an Nieren und Knochen hervorrufen kann. Aufgrund des hohen Kakaoanteils in Bitterschokoladen kann in diesen Sorten auch der Cadmium-Gehalt besonders hoch sein.

Schon seit einigen Jahren wird vom Bundesinstitut für Risikobewertung die Einführung eines Grenzwertes in Schokolade gefordert, bislang wurde diese Forderung aber noch nicht umgesetzt.

0

es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass eine Süßung mit Honig, Saftkonzentraten (Agavendicksaft) oder Sirupen besser / gesünder ist, als mit Kristallzucker.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke nicht, daß es gesunde Schokolade gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?