Ist Geschlechtsverkehr mit Refrendarin strafbar?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Strafbar ist das nicht. Ihr seid beide volljährig. Aber neben der strafrechtlichen Seite gibt es auch noch die disziplinarische Seite

Auch bei volljährigen Schülern gelten sexuelle Beziehungen zwischen Lehrerin und Schülern als Dienstvergehen der Lehrerin. Das gilt auch für Referendarinnen. Deshalb  müsste die Referendarin eigentlich gegenüber dem Schulleiter offen legen, dass sie ein Verhältnis mit Dir hat(te), damit sie ggf. eine andere Klasse zugewiesen bekommt. Sonst kann das für sie dienstrechtliche Konsequenzen haben.

Hängt es auf jeden Fall nicht an die große Glocke und erzählt es nicht rum. Sonst kann sie Probleme bekommen 

Hat in dem Fall nichts nit Volljährigkeit zu tun.

Verhältnis zwischen Schüler und Lehrer, insofern beide an der selben Schule, ist strafbar. 

"Missbrauch von Schutzbefohlenen."

1
@Fairy21

Hier ist der Gesetzestext. Missbrauch von Schutzbefohlenen hat eine Altersgrenze von 18 Jahren:

§ 174
Sexueller Mißbrauch von Schutzbefohlenen

(1) Wer sexuelle Handlungen

1.an einer Person unter sechzehn Jahren, die ihm zur Erziehung, zur Ausbildung oder zur Betreuung in der Lebensführung anvertraut ist,
2.an einer Person unter achtzehn Jahren, die ihm zur Erziehung, zur Ausbildung oder zur Betreuung in der Lebensführung anvertraut oder im Rahmen eines Dienst- oder Arbeitsverhältnisses untergeordnet ist, unter Mißbrauch einer mit dem Erziehungs-, Ausbildungs-, Betreuungs-, Dienst- oder Arbeitsverhältnis verbundenen Abhängigkeit oder 3.an einer Person unter achtzehn Jahren, die sein leiblicher oder rechtlicher Abkömmling ist oder der seines Ehegatten, seines Lebenspartners oder einer Person, mit der er in eheähnlicher oder lebenspartnerschaftsähnlicher Gemeinschaft lebt, vornimmt oder an sich von dem Schutzbefohlenen vornehmen läßt, wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.


(2) Mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren wird eine Person bestraft, der in einer dazu bestimmten Einrichtung die Erziehung, Ausbildung oder Betreuung in der Lebensführung von Personen unter achtzehn Jahren anvertraut ist, und die sexuelle Handlungen

1.an einer Person unter sechzehn Jahren, die zu dieser Einrichtung in einem Rechtsverhältnis steht, das ihrer Erziehung, Ausbildung oder Betreuung in der Lebensführung dient, vornimmt oder an sich von ihr vornehmen lässt oder 2.unter Ausnutzung ihrer Stellung an einer Person unter achtzehn Jahren, die zu dieser Einrichtung in einem Rechtsverhältnis steht, das ihrer Erziehung, Ausbildung oder Betreuung in der Lebensführung dient, vornimmt oder an sich von ihr vornehmen lässt.


(3) Wer unter den Voraussetzungen des Absatzes 1 oder 2
1.sexuelle Handlungen vor dem Schutzbefohlenen vornimmt oder

2.den Schutzbefohlenen dazu bestimmt, daß er sexuelle Handlungen vor ihm vornimmt,
um sich oder den Schutzbefohlenen hierdurch sexuell zu erregen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(4) Der Versuch ist strafbar.

(5) In den Fällen des Absatzes 1 Nummer 1, des Absatzes 2 Nummer 1 oder des Absatzes 3 in Verbindung mit Absatz 1 Nummer 1 oder mit Absatz 2 Nummer 1 kann das Gericht von einer Bestrafung nach dieser Vorschrift absehen, wenn das Unrecht der Tat gering ist.



0

Gehe davon aus, dass sie beim ersten mal noch nicht Referendarin an deiner Schule war, somit war es beim ersten Mal nicht strafbar. 

Beim zweiten mal jedoch war sie deine  bereits Referendarin, damit ist sie dann wie eine Lehrerin  zu sehen, womit die ganze Sache beim zweiten mal strafbar war, für sie," Missbrauch von Schutzbefohlenen".

Solange wie sie deine Refendarin (Lehrerin) ist, auch wenn sie dann in anderen Klassen an deiner Schule unterrichtet, du selbst noch Schüler an dieser Schule bist, ist es strafbar. 

Hier(Auch was zum Missbrauch von Schutzbefohlenen.)

Google: Sexuelle Kontakte Erwachsene zu unter 18 jährige verboten? 

Es ist nicht strafbar im Sinne des Strafrechts, aber es ist eine Dienstverletzung und kann disziplinarrechtlich geahndet werden. Das kann bis zur Entfernung aus dem Schuldienst gehen.

1

Wenn die Geschichte wirklich stimmen sollte - was ich nicht glaube - könnte die junge Dame ihren Job gleich wieder an den Nagel hängen.

Uh schwierig. Wärst du unter 18 wäre sie so weit ich weiß deine Schutzbefohlene und es wäre damit strafbar. Ich weiß aber leider nicht wie das mit über 18 ist!
Lg

ok klingt schonmal positiv trd. danke

0

Bist du da sicher? Er ist doch offenbar Schüler und damit
ihr Schutzbefohlener, außerdem besteht ein Abhängigkeitsverhältnis.

2

Nein ganz sicher bin ich mir nicht wie gesagt. Ich weiß halt nicht ob man nur bis einschl. 17 als schutzbefohlen gelten kann. Und dann ab 18 eben nicht mehr. Aber ey xderhenkerx google es doch einfach mal, wirst sicherlich ne Antwort finden. Und in Knast kommt wegen sowas garantiert auch keiner ;)

0

Das ist nicht strafbar, es ist lediglich ein bisschen komisch, aber das tut nichts zur sache.

hauptsache nicht strafbar :)

0

Träum weiter.

war klar das leute wie du kommen die nichts gönnen ;)

0

Du kannst ja noch nicht einmal Referendarin schreiben, und wenn es wahr wäre, hättest Du Deinen Mund gehalten und nicht damit geprahlt.

1

wow wegen einem rechtschreibfehler direkt behaupten alles lüge. und meinen Kollegen schenke ich sowas wie vertauen kennst du? ich antworte aber auch nicht mehr jetzt, glaub was du willst

0
@xderhenkerx

So unrecht hat Akka 2323 nicht. Es gibt ja aus gutem Grund den Spruch "Ein Kavalier genießt und schweigt".

Mit dem prahlerischen Herausposaunen gegenüber den Kollegen hast du die Frau mehr als kompromittiert!! Da hätte ich dich für klüger gehalten, wenn sie dir wirklich was bedeuten sollte.....

1

Ne passiert nix seid beide erwachsene Menschen aber wäre besser wenn ihr euch nicht erwischen lässt weil es schnell rumgehen kann und den ruf deiner Sex Göttin beschädigen kann

sex göttin hahaha :D ok behalten wir schon für uns.

0

Was möchtest Du wissen?