Ist Gemüse aus dem Glas bzw. aus der Dose noch gesund?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Obst und Gemüse aus der Dose bzw. aus dem Glas sind meist sogar besser als "frisches" Obst und Gemüse (vor allem im Winter!), da das meiste sowieso aus Spanien oder anderen Exportländern kommt und oft mit Pestiziden bespritzt wurde (wegen des langen Transportes).

Obst/Gemüse aus der Dose kommt aber meist direkt aus Deutschland und ist daher genauso gesund wie frisches Obst/Gemüse aus der Region.

Du solltest nur Sachen aus Konservendosen schnell umfüllen, da das in der Dose enthaltene Blei schädlich sein kann.

1
@Elayk

Okay danke für die nette Antwort und den guten Tipp! :)

0

Aus Spanien kommen doch nur so was wie Gurken und Ähnliches. Das meiste Gemüse sollte man aber frisch kaufen, besonders bei Möhren verstehe ich nicht warum man die nicht einfach frisch kauft…

Und frisches Obst und Gemüse ist IMMER gesünder als irgendwas aus der Dose, auch für die Umwelt wegen der ganzen Metallreste…

0
@Korsikafeeling

Möööp. Da muss ich leider widersprechen.

Ich hab jetzt seit vier Jahren MUM (beeinhaltet insbesondere Ernährung) als Hauptfach und generell ist frisches Obst und Gemüse natürlich immer das "beste", jedoch nur wenn dieses auch gut behandelt und angebaut wurde, was bei dem meisten Obst/Gemüse, das man im normalen Supermarkt um die Ecke (sagen wir, Penny, Lidl, Netto) kauft, meist nicht der Fall ist.

In diesen vier Jahren haben wir immer gelernt, dass Obst/Gemüse aus der Dose mindestens genauso gut ist, manchmal sogar besser. Die einzige Gefahr besteht eben darin, den Inhalt, nachdem man die Dose geöffnet hat, weiterhin in den Dosen zu lagern.

1
@Elayk

welche "gefahr" birgt denn der weitere verbleib des doseninhalts in der dose? alte oma-märchen sind überlieferungen aus zeiten, in denen es noch nicht üblich war, dass JEDER haushalt einen kühlschrank hatte. das umfüllen in andere gefässe birgt die gefahr, dass die lebensmittel sich schimmelsporen aus der luft "einfangen" und man dann doch dinge wegwerfen muß, die ohne weitere umfüllerei, noch länger gehalten hätten.

0

als ballaststofflieferanten sind alle genannten gemüse durchaus brauchbar. vitamine dürften allerdings auf grund der pasteurisierung (zur haltbarkeit und zum verschliessen der gläser) kaum noch vorhanden sein. ich finde ja schon die fragestellung etwas rührend, da es heute doch fast nur noch um schnelligkeit und "keine zeit" geht. da erleuchtest du diesen trüben herbsttag als jemand, der sich tatsächlich gedanken über den umgang mit lebensmitteln macht! natürlich ist frisches gemüse vom markt besser als konserviertes.

Das kannst du machen! Das ist eine sehr gute Alternative. Rote Beete würde wirklich zu sehr nach Erde schmecken, wenn du die frisch kaufst. Das macht dann keinen Spaß, das zu essen! Mit den anderen Möhren, Bohnen und Mais hätte man auch immer sehr viel Arbeit mit dem Putzen und zubereiten! So stellen diese Konserven eine sehr gute Alternative dar!

Was möchtest Du wissen?