Ist Gemüse also ungesund?

...komplette Frage anzeigen

24 Antworten

Waaaaa - es wird immer verrückter.

Iss doch einfach, wonach dein Körper verlangt, wenn er Hunger hat. Ich esse das Obst bzw. Gemüse, das mich "anlacht". Wobei es passieren kann, dass ich mal eine Zeit lang nicht "angelacht" werden. Dann esse ich eben nichts davon.

Wegen der Fressfeinde sollten bestimmte Gemüsesorten erhitzt werden, um dieses Problem zu umgehen bzw. zumindest zu verringern.

So einen Schwachsinn habe ich selten gehört ! Vermutlich wollen die ihr Biogemüse gut vermarkten und jede Konkkurrenz das anderes Gemüse anbaut damit mies machen ! Massengemüse ist schon lange nicht mehr derart gesund wie das im eigenen garten, aber noch lange nicht " negativ beschwingt" . Mein Grundatz : Auf den Körper hören, regionale und saisonale Sachen essen. Und wenns dem Körper schmeckt, fühlt sich auch die Seele wohl ! Das ist dann POSITIV !

die leute haben doch eine vollmeise: gemüse "schwingt" bestenfalls im wind (z.b. meine jetzt gerade reif gewordenen tomaten) es gibt auch leute, die mit irgendwelchen seltsamen maschinen pflanzen töne entlocken. das interessiert aber doch beim essen nicht! und bitteschön, was bleibt denn dann überhaupt noch übrig, wenn man aus gesundheitlichen oder ethischen gründen möglichst wenig viehzeug verspachtelt???

Warum hörst du auf Vegetarier, die dir einen deratigen Unsinn erzählen, statt einen Ernährungswissenschaftler dazu zu befragen, der es besser wissen müsste? Wo und wie bitte kann man diese Schwingungen nachweisen und wie kann man negative von positiven Schwingungen unterscheiden. Was ist, wenn ich meinen Salat von allen Fressfeinden selbst schütze und er dazu keine Anti-Fressfeind-Taktik entwickeln muss (ich frage in diesem Zug auch, wie dieser Schutz vor Fressfeinden in diesem Kontext überhaupt aussehen und sich zeigen soll). Hat er dann positive oder neutrale Schwingungen und bekomme ich dann die negativen Schwingungen ab, weil ich die Fressfeinde abwehre? Wie kommst du überhaupt darauf, dass Obst sich nicht gegen Fressfeine wehren müsste? Es gibt jede Menge Maden, Würmer, Larven, Wespen usw., die an Obst nagen. Dann schließe ich noch die Frage an, auf welche Weise Schwingungen krank machen und wie soetwas von statten gehen soll und, wie man misst, wie krank man durch Schwingungen bereits geworden ist.

Du solltest eigentlich in der Lage sein diese Fragen dir selbst zu stellen und dann auch unmittelbar zu erkennen, welche logischen Querschläge darin stecken.

Ich habe es nicht gerne, wenn man die Ansichten anderer Menschen einfach mit Dummschwätzerargumenten abtut. Noch vor 50 Jahren hätte man das, worüber wir heute wie selbstverständlich reden als Unsinn abgetan. Ich kann dazu nichts sagen, weil ich finde, wir sollten nicht alles zu sehr komplizieren. Allerdings habe ich bereits vor Jahren gesagt, da wir mittlerweile wissen, dass Pflanzen auch Empfindungen haben und Schmerzen empfinden können - dass es im Grund genommen richtig wäre, wenn wir nur Samen essen würden, da dies ja mit Freude weggegeben wird, wie mir die meisten Männer sicherlich beipflichten werden.

Insofern kann ich mir also vorstellen, dass ein Salat oder Kohl tatsächlich einen Schock bekommt und bei Tieren wissen wir, die ins Schlachthaus kommen, dass diese Angsthormone oder was auch immer das ist, ausschütten. Diese Angst essen wir mit.

Feinschmeckerköche wissen, dass Salat an Geschmack verliert, wenn man ihn wäscht, einfach aus dem Grund, weil viele Pflanzen bei Regen ihre Geschmacksausstrahlung einstellen. Solche Gourmets wissen auch, dass man an Gemüse möglichst kein Metall führt, Also Salat wird immer gezupft, nicht mit dem Messer zerkleinert. Mit solchen Feinheiten ist natürlich derjenige überfordert, der "nur so in sich nei fri.sst".

ob es Auswirkungen hat vermag ich nicht zu sagen. Es ist eine Theorie, die ich zur Kenntnis nehme. Ich esse weiterhin Salat und ich wäre auch in der Lage Tiere zu töten, was ich als Kind tun musste, wenn die Tauben, Hühner oder Kaninchen geschlachtet werden mussten. Ich habe dort aber immer darauf geachtet, dass sie keine Schmerzen haben. Sie also zuvor immer betäubt.

nein, davon habe ich noch niemals gehört, obwohl ich schon viel blödsinn in meinem leben hören mußte. vegetarisch zu leben ist sicher, auch aus ethischen gründen, nicht schlecht, aber das mit dem negativ schwingenden gemüse halte ich für schwachsinn - nur meine meinung.

Um Himmels Willen, was für ein Schwachsinn. Mach dir keine Sorgen, da ist absolut nichts dran. "Schwingungen", wie soll das denn bitte aussehen? Wie machen die Pflanzen das dann, und was für "Schwingungen" sollen das sein? Magnetische? Kosmische?!

Pflanzen können Nährstoffe aus dem Boden saugen und Photosynthese betreiben, wobei sie Sauerstoff nach außen abgeben. Es gibt nur ein paar Bakterien, die zB bei der Photosynthese Schwefel erzeugen. Aber Gemüse mit negativen Schwingungen... haha :'D, die Leute lassen sich echt immer wieder was einfallen!

"Schwingungen", wie soll das denn bitte aussehen? Wie machen die Pflanzen das dann,

Alles ist Energie und besteht aus spezifischen Schwingungen. Leben ist Schwingungs-energie , egal in welcher Form.

0
@AlphaundOmega

Alles ist Energie

e = mc ² , wie schon Einstein erkannt hat. Allerdings befürchte ich, dass du etwas anderes meinst.

0
@AlphaundOmega

und besteht aus spezifischen Schwingungen

Du hast bereits ganz zu Beginn bewiesen, dass du überhaupt nicht verstehst, was eine Schwingung ist und dass es keine "negativen" und "positiven" Schwingungen geben kann. Entweder bist du ein übrig gebliebener Woodstock-Hippie oder eine Neuauflage ohne Batik und Birkenstock.

0
@badnews

Bewiesen hab ich schon mal gar nichts, aber das scheint auch einer deiner Stärken zu sein, mit banalen Äusserungen den Wahrheitsgehalt meiner Aussagen zu verschleiern. Ich vertrete hier lediglich meine Annahme und MEINUNG

Dagegen hast du hier deine Negativen Schwingungen schon zu genüge bewiesen. !

0

Das habe ich noch nie gehört und die "These", wenn man sie mal so nennen will, führt sich schon von allein ad absurdum.

WENN die Evolution Gemüsepflanzen hervorgebracht hätte, die sich mit Schwingungen vor Fressfeinden schützen könnte, dann fragt man sich doch wo die sind? Aber frag mal einen Bauern, ich glaube so ziemlich die meisten Tiere beißen mit größtem Genuss in jegliche Art von Gemüse.

Es gibt sicher verschiedene biologische Schutzmechanismen von Pflanzen, aber Schwingungen gehören bestimmt nicht dazu.

Hi Aspirin,

lass dir bitte nicht so ein Müll erzählen. Alles kann natürlich positive wie auch negative Schwingungen haben z. B. bei Fleisch kann ich das verstehen, weil das Tier geschlachtet wird hat es natürlich Todesangst und diese angst steckt natürlich im Fleisch. Aber bei Gemüse??????????????????? Also ich glaub die wollten dich nur Verarxxxxxx Sorry

Ist das eine scherzfrage? :D :D Sicherlich ist das Unsinn! Was für "Schwingungen" soll ein Gemüse denn ausstrahlen?! Höchstens könnte es ungesunde Stoffe enthalten, was auch beim essbaren Gemüse nicht der Fall ist Esoterischer Müll!

Was für "Schwingungen" soll ein Gemüse denn ausstrahlen?

Nicht das Gemüse ! Die Pflanze.....

0
@AlphaundOmega

Nicht das Gemüse ! Die Pflanze..

Aha. Und was für "Schwingungen" soll die Pflanze denn ausstrahlen?

0
@AlphaundOmega

Du faselst von Dingen, ohne sie zu verstehen.

Als Schwingungen oder Oszillationen (lateinisch oscillare ‚schaukeln‘) werden wiederholte, zeitliche Schwankungen von Zustandsgrößen eines Systems bezeichnet.

http://de.wikipedia.org/wiki/Schwingung

Eine Schwingung muss also zwischen Maximalwerten ('positiv' und 'negativ' in deiner Hippie-Sprache) pendeln, um eine Schwingung zu sein. Eine positive Schwingung wäre also Stillstand. Eine negative ebenso.

0
@badnews

Nun lass mal deinen Bleistift da stecken, wo er grad ist und versuch mal mein "Faseln" zu folgen ;

Es gibt Nichts was sich nicht auch bewegt . Demzufolge schwingt alles ........

Eine Positive Schwingung ist LIEBE !

Die Negative ist HASS !

Und wo kommt die wohl her ?

Die hat Gott bestimmt erfunden um uns ein schlechtes Beispiel zu geben! Ironie off

0

Ich würde sogar soweit gehen, das manche für bestimmte Schwingungen mehr oder weniger empfänglich sind. Du würdest dir auch keine Pflanze ins Zimmer stellen , die dich negativ beeinflusst und störend wirkt. Für andere muss das aber nicht gelten . Es könnte genau der ausgleichende Teil-Aspekt sein, der eine Positive Schwingung erzeugt, da wir nun mal nicht alle gleich gestrickt sind.

Im übrigen ist das noch ein sehr heitles Thema, mit dem hier noch sehr Schroff umgegangen wird. Der Zeitgeist ist eben noch nicht soweit.....

Ich würde sogar soweit gehen, das manche für bestimmte Schwingungen mehr oder weniger empfänglich sind.

Wo liegt in deiner Aussage ein nachprüfbarer Fakt? Weißt du überhaupt, was eine Schwingung ist? Physik war nicht dein Lieblingsfach, oder?

3
@badnews

Wo liegt in deiner Aussage ein nachprüfbarer Fakt?

Ich glaube den kannst sogar du überprüfen, indem du dir jetzt eine Pflanze auswählst. Die die du wählst , hat nämlich deine positiven Eigenschaften sprich Schwingungen.

Zum 2ten; Physik steck noch in den Kinderschuhen und ist noch lange nicht der Schlüssel einer einzigen entgültigen Wahrheit, vielmehr die beseitigung von Fehlinformationen und was übrig bleibt muss bestand haben. Nur kann bei jedem Fehler auch auf Fehlern aufgebaut werden, sodas wir ahnungslos in die verkehrte Richtung marschieren. Aber Fehler in der Wissenschaft zu zugeben , ist eine Blöße, die man sich in den hohen Kreisen nicht erlauben darf. Man möchte doch nicht in Ungnade fallen und seinen Ruf verlieren.

Na dann Mahlzeit.....

0
@AlphaundOmega

Man möchte doch nicht in Ungnade fallen und seinen Ruf verlieren.

den man sich so schwer (v)erdient hat.....

0
@AlphaundOmega

Die die du wählst , hat nämlich deine positiven Eigenschaften sprich Schwingungen.

Badnews sprach von nachprüfbaren Fakten, nicht von relativ sinnfreien Behauptungen.

1
@PatrickLassan

Zusammenfassend habe ich in meinen Kommentaren, doch so ziemlich verständlich gemacht, worum es mir hier ging.

0
@AlphaundOmega

Nein. Du hast nur klar gemacht, dass du geistig auf dem Niveau eines Menschen bist, der vor ca. 500 Jahren lebte.

1

Das Kennzeichen der Esoterik ,wer diese Irrlehren ablehnt .."ist noch nicht soweit" . Manch einer ohne Erfahrung im Leben schluckt wo möglich den Köder ...

0
@waldfrosch2

Badnews sprach von nachprüfbaren Fakten, nicht von relativ sinnfreien Behauptungen.

Die Welt des Geistes

Max Planck - Seine Rede im Harnack-Haus (1929)

»Als Physiker, also als Mann, der sein ganzes Leben der nüchternen Wissenschaft, nämlich der Erforschung der Materie diente, bin ich sicher frei davon, für einen Schwarmgeist gehalten zu werden. Und so sage ich Ihnen nach meiner Erforschung des Atoms dieses: Es gibt keine Materie an sich!

Alle Materie entsteht und besteht nur durch eine Kraft, welche die Atomteilchen in Schwingung bringt und sie zum winzigsten Sonnensystem des Atoms zusammenhält. Da es aber im ganzen Weltall weder eine intelligente noch eine ewige Kraft gibt, so müssen wir hinter dieser Kraft einen bewussten, intelligenten Geist annehmen.

Dieser Geist ist der Urgrund der Materie! Nicht die sichtbare, aber vergängliche Materie ist das Reale, Wahre, Wirkliche, sondern der unsichtbare, unsterbliche Geist ist das Wahre! Da es aber Geist an sich allein ebenfalls nicht geben kann, sondern jeder Geist einem Wesen angehört, müssen wir zwingend Geistwesen annehmen. Da aber Geistwesen nicht aus sich selber sein können, sondern geschaffen worden sein müssen, so scheue ich mich nicht, diesen geheimnisvollen Schöpfer so zu benennen, wie ihn alle Kulturvölker der Erde früherer Jahrtausende genannt haben: Gott.

So sehen Sie, meine verehrten Freunde, wie in unseren Tagen, in denen man nicht mehr an den Geist als den Urgrund aller Schöpfung glaubt und darum in bitterer Gottesferne steht, gerade das Winzigste und Unsichtbare es ist, das die Wahrheit wieder aus dem Grabe materialistischen Stoffwahnes herausführt und die Türe öffnet in die verlorene und vergessene Welt des Geistes.«

0
@waldfrosch2

@ waldfrosch2

Eigenartig das gerade du das erwähnst , wo du doch an anderer Stelle fest der Überzeugung bist , ( so wie ich auch ) , das es unerklärliche Parapsychologische Phänomene gibt. "Sprich Geistwesen", nur gehören diese ebenfalls in die Kategorie der Esoterik, denn es ist auch ein Sammelbegriff für die unsichtbaren Welten.

0
@AlphaundOmega

Und wenn ich damals schon vor 500J. gelebt hätte ( was ich vllt. auch habe ), wäre meine Welt auf jedenfall größer und niveau-voller, als unsere heutigen verträumten Tage, einer Groupie von Fehlüberschätzungen

0

Wenn die in der griechischen Wirtschaft genauso dumme paradoxen aufstellen wundert mich gar nichts mehr.Denn nur mal ein Beispiel der Apfelbaum hat zig Fressfeinde und ist auch auf das Tier reich angewiesen zur Saatverteilung.Oder wo es noch extremer wird die Vogelbeere wo der Fressfeind auch gleichzeitig der Saatverteiler ist hochgradiger Schwachsinn was da verbreitet wurde.

LG Sikas

Nein , die Pflanze hat nichts dagegen , wenn ihre Früchte gefressen werden . Das soll so sein , da sie sich auch so vermehren kann . Aber sie selbst möchte natürlich nicht gefressen werden , oder wie würde es dir gefallen, wenn du deinen Hund fütterst und er deine Hand gleich mitfressen will ?

L.G. A&O

0
@AlphaundOmega

Aber sie selbst möchte natürlich nicht gefressen werden

Sprechen die Pflanzen mit dir oder woher willst du das wissen? Nochmal: Pflanzen haben KEIN zentrales Nervensystem und können NICHT denken. Ergo haben sie auch keinen Willen und keine Wünsche.

0
@badnews

Woher willst du wissen das sie gefressen werden wollen ? hast du sie schon gefragt ? Zeig mir ein Lebewesen das, gefressen werden will .

Ach ja richtig ; Pflanzen sind ja keine Lebewesen ...

0

Es gibt gerade in Griechenland kaum eine Art von Pflanzen die nicht von Eseln gefressen wird , in dürren Zeiten auf jeden fall ,dazu ghört doch auch jeder Baum ,soweit ich mich erinnern kann, denn ich habe etliche Sommer selbst in Griechenland verbracht .Und immer habe ich dort gerne Esel beobachtet und auch mit solchen gelebt . Das könnte höchstens auf Pflanzen zutreffen die sich mittels Giftstoffen vor Fressfeinden schützen . Die sind jedoch seit jeher nicht auf dem Speiseplan der Menschen. Wie etwa Wolfsmilch und dergleichen ...das hätte dann aber eher mit chemischen Giftstoffen und nicht mit Schwingungen zu tun .

Ich würde sagen diese leuten die du dort getroffen hast , haben wohl eher zuviel Mandragora zu sich genommen . Eine Pflanze die eindeudig zuviel Giftstoffe für den Menschlichen Geist beinhaltet ..

Das Wort "Schwingungen "wird zudem gerne von Leuten benutzt, die die Dinge nicht gerne definieren ,das liegt wohl daran dass sie es gar nicht können ...

Ich erzeuge an bestimmten Stellen nachts auch immer positive Schwingungen. Und diese Leute sind gestört, wirklich. Lass dir doch nicht so einen Esoterikquatsch eintrichtern. Die Krisen ist dort offenbar bei einigen tief in die Psyche eingedrungen.

ich habe eine Clique griechischer Vegetarier in Griechenland kennen gelernt, und von ihnen gerade belehren lassen, dass alle Pflanzen die sich vor Fressfeinden schützen müssen "negative Schwingungen" erzeugen

XD wie geil ist das denn :D

ich frage mich nur wer von beiden den zonk gezogen hat - zuhörer oder redner XD

Wenn das stimmt, dann sind schwarze Katzen und Hexen am Welthunger schuld! Tschuldige aber dieser Hokuspukus is für'n Ar***, lass Dir nichts einreden, die sollten erstmal Fakten vorlegen!

Das ist kompletter Blödsinn. Aber das ist man von der Mehrzahl dieser Leute schon gewöhnt. Es treibt sich hier auch einer rum, der wollte mir schon was von verschiedenen Bewusstseinsebenen bei diversen Pflanzen erzählen. Kannst du alles komplett vergessen. Hör am besten gar nicht zu. Iss einfach weiterhin das was dir schmeckt, lass dich nicht irre machen und denk dir dein Teil, wenn wieder einer mit solch pseudo-esoterischem Gelaber daherkommt.

über die Schwingungen würd ich mir die wenigsten sorgen machen mehr über Pestizide und schwermetalle und andere Gifte...die selbst bei Bio Produkten vorhanden sind.

Nein Gemüse ist und wird immer gesund bleiben :)

dagegen spricht nichts...

0

dass alle Pflanzen die sich vor Fressfeinden schützen müssen "negative Schwingungen" erzeugen.

Das ist einfach nur Schwachfug.

Wo liegt in deiner Aussage die Begründung ?

2
@AlphaundOmega

Die Anprangerung offensichtlichen Unsinns muss man nicht begründen. Aber falls du zu den Esoterik-Freaks gehörst: "Schwingungen" sind per se sowohl negativ als auch positiv. DESWEGEN ja Schwingung. Im Übrigen sind Pflanzen als Quellen elektromagnetischer Strahlung nicht wirklich von Bedeutung, um es mal vorsichtig zu formulieren. Und was soll da sonst schwingen.

Manche Pflanzen können bei Verletzung durch Fressfeinde Duftstoffe u.ä. absondern, die die Nachbarpflanzen dazu bringen, Bitterstoffe zu produzieren, so dass den Tieren dann der appetit bei ihnen vergeht. Das wars schon. Akazien in Afrika machen sowas. Isst hier jemand Akazienblätter?

5
@badnews

Du hast einfach mal keine Ahnung von dieser Materie. Pflanzen haben ein Seelen-leben und empfinden auch deine Schwingungen . Die Pflanze ist das älteste und somit vllt. das höchst entwickelte Lebewesen unseres Planeten. Wir wären ohne sie längst ausgestorben . Sie aber nicht ohne uns ! Das solltest du erst mal durchdenken.

Ein anderes Beispiel ; Wusstest du das eine Philodendron einen Mörder entlarfen konnte ? sicher nicht ! Aber man hat festgestellt das sie ein 18 Stundengedächnis hat ! Bei Messungen reagierte sie auf schlechten Einfluss sehr stark , was man unter Angst bezeichnen könnte.

Anstatt dir deine Welt so einfach zusammen zu stricken wie du oder der Mainstream der Wissenschft, solltest du dir lieber mal die richtigen Fragen stellen...als mit Kritik herumwerfen weil du im Moment nichts besseres hast.

2
@AlphaundOmega

Pflanzen haben ein Seelen-leben und empfinden auch deine Schwingungen .

Gibt es dafür irgendwelche Beweise, und welche 'Schwingungen' sind eigentlich gemeint?

Die Pflanze ist das älteste und somit vllt. das höchst entwickelte Lebewesen unseres Planeten

Das ist ein Widerspruch in sich.

1
@PatrickLassan

Gibt es dafür irgendwelche Beweise, und welche 'Schwingungen' sind eigentlich gemeint?

Ich zitiere den oben von mir angezeigten Satzlaut gerne im wesentlichem nochmal:

Ein anderes Beispiel ; Wusstest du das eine Philodendron einen Mörder entlarfen konnte ?! Aber man hat festgestellt das sie ein 18 Stundengedächnis hat ! Bei Messungen reagierte sie auf schlechten Einfluss sehr stark , was man unter Angst bezeichnen könnte.

Dieser kriminalfall wurde nur durch eine Pflanze aufgeklärt , da man davon aus ging, das die Pflanze sehr ganau wusste, wer der Mörder war.Durch angebrachte Elektroden, die feinste Schwingungen messen konnte , lies man nun verschiedene Personen an ihr vorbeilaufen. Es stellte sich heraus das es einer war ,der ein handfestes Alibi hatte , denn nur bei ihm schlug die Nadel jedesmal stark aus. Nach einer intensiveren Untersuchung des Alibis wurde der Fall so aufgeklärt.

Kannst du jetzt glauben oder nicht , es steht jedem Frei . Ich habe den Bericht in einem Buch gelesen und später bei X-Faktor nachgestellt gesehen.

Unter

Das ist ein Widerspruch in sich.

musst du mir erklären, was du damit meinst . Wo ist denn der Widerspruch? oder zu was ?

2
@AlphaundOmega

Du hast einfach mal keine Ahnung von dieser Materie.

Ich spreche dir die Fähigkeit ab, das zu beurteilen. Wer bei Pflanzen, die nicht mal ein Strickleiternervensystem mit Ganglien wie ein Regenwurm o.ä. haben, von "Seelenleben" spricht, hat eindeutig zu oft den Unterricht verpennt.

1
@AlphaundOmega

Kannst du jetzt glauben oder nicht , es steht jedem Frei . Ich habe den Bericht in einem Buch gelesen und später bei X-Faktor nachgestellt gesehen.

Dies spricht natürlich zwingend für den Wahrheitsgehalt. Dann ist am "Herrn der Ringe" und der Schlacht um Mittelerde auch alles wahr. Und Professor Zamorra existiert auch tatsächlich. Hab ich alles in Büchern gelesen und später auf DVD gesehen...

2
@AlphaundOmega

Wo ist denn der Widerspruch?

Je älter eine Lebensform evolutionär ist, desto länger hat sie idR ohne wesentliche Veränderungen überlebt. Pflanzen haben es bis heute nicht gelernt, aufrecht zu gehen und Werkzeuge herzustellen. Übrigens sind Pflanzen gar nicht die ältesten Lebensformen auf diesem Planeten. Auch da liegst du falsch.

2
@badnews

Dann ist am "Herrn der Ringe" und der Schlacht um Mittelerde auch alles wahr. Und Professor Zamorra existiert auch tatsächlich. Hab ich alles in Büchern gelesen

Ich muss dir doch nicht erklären, das eine Buch nicht gleich ein Buch ist ? aber bitte schön; Es handelte sich um ein praktisches Experimentalbuch

Pflanzen haben es bis heute nicht gelernt, aufrecht zu gehen und Werkzeuge herzustellen. Übrigens sind Pflanzen gar nicht die ältesten Lebensformen auf diesem Planeten.

Es zeigt sich doch schon, das Pflanzen es gar nicht nötig haben aufrecht zu gehen oder werkzeuge zu bauen .Obwohl man bei der Venusfliegenfalle sehr wohl von einem Werzeug sprechen könnte. Und wenn es um Seelenleben geht, ist hier der Ofen sowieso aus.

0
@Terrier74

@Terrier: Auch wieder mal im Land ? :) "Herr der Ringe" und die "Schlacht um Mittelerde" sind genauso "wahr" wie die durchschaubaren Pseudostudien eurer Tierleidlobbies, denen ihr blind und nur zu gerne Gauben schenkt... :)

1
@AlphaundOmega

[...]Pflanzen haben ein Seelen-leben und empfinden auch deine Schwingungen[...] und [...]Die Pflanze ist das älteste und somit vllt. das höchst entwickelte Lebewesen unseres Planeten[...]

Jeder, der etwas behauptet, dass in solcher Weise jeder Logik entbehrt, sollte dazu gezwungen werden, einen einwöchigen Intensivkurs Biologie und Physik zu absolvieren, um zu erkennen, warum das Unsinn ist.

0
@ContraCinerem

Bist du auch gezwungen worden, alles so hinzunehmen was dir dein Intensivkurs glauben machen will ? Schade das so wenige über den Tellerrand sehen wollen....

0

Was möchtest Du wissen?