Ist Fussbodenheizung wirklich ungesund?!

5 Antworten

Ich würd die Antwort von damaddin nicht zu ernst nehmen. Solange sie auch mal abgeschaltet und gelüftet wird glaube ich nicht, dass ernsthafte Gründe gegen sie sprechen.

Ungesund ist Fußbodenheizung nicht. Nur manchmal unpraktisch: Du kannst die Temperatur nicht schnell erhöhen oder senken. Normalerweise ist Fußbodenheizung recht angenehm (meine Eltern hatten Fußbodenheizung und in den Yoga Vidya Seminarhäusern haben die großen Yogaräume Fußbodenheizung - wir sind da ganz zufrieden).

Wenn ich aus jahrzehntelanger Fußbodenheizung -Nutzer berichten darf: Früher wurde die Heizung (in den Anfängen) falsch angelegt. Man wollte es genauso schnell warm haben wie mit einem Heizkörper. Deshalb wurden viel zu hohe Temperaturen durch die Heizungsrohre gedrückt. So war der Fußboden warm wie ein Backofen, das ist aber sehr lange vorbei. Man muß nur wissen: FB-Heizung ist träge. Sie braucht eine lange Anlaufzeit von 4 bis 8 Stunden, bis die gewünschte Wärme im Zimmer erreicht ist. Deshalb dreht man sie auch nicht nachts ab; sie wird nur gedrosselt. Aber das geschieht alles über den modernen Heizkessel. Also: Super Sache! Nur das Märchen von den dicken Beinen hält sich in den Köpfen wie die Sache mit dem Klapperstorch. Geholfen? REPRO

Was möchtest Du wissen?