Ist für Tattoos nur Bepanthen plus geeignet?

5 Antworten

Das geht ohne Probleme. Wie die Salbe heißt, ist egal, es kommt auf den Wirkstoff Dexpanthenol an. Im Prinzip geht jede Wund- und Brandsalbe. Bepanthen wird allerdings gerne zu dick aufgetragen, weil sie sehr fett ist. Dann kommt zu wenig Luft ans Tattoo und das ist nicht gut.

Tipp: erst zwei drei kleine Klekse auf die Haut neben das Tattoo machen, warten bis es durch die Körperwärme weich geworden ist (ca. 2 min), dann sehr dünn ausstreichen.

Ein mal kannst du es nehmen, aber bitte nicht zur regelmäßigen Pflege. Bepanthen verstopft die Poren und das wollen wir bei einem Tattoo nicht. Besser sind Panthenol und spezielle Tattoo-Salben.

Kauf dir "Unguentolan" Salbe in der Apo für die Tage 1 - 10.

Ab dem 10 Tag benutzt du dann "Pegasus Pro". Kriegst du auch in der Apo.

Bepanthen geht auch, aber ich bin kein großer Freund davon, weil die Salbe erstens ziemlich fettet, und zweitens sagt man Bepanthen eine "ziehende" Wirkung nach. Beides ist nicht sonderlich gut für ein frisches Tattoo

Was möchtest Du wissen?