ist für lehrer 5-7klasse zu unterrichten schwerer oder 8.10 klasse?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich finde ws mit älteren lustiger weil man da mehr witze versteht :D dennoch fand ich den stoff der kleineren klassen einfacher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Erstmal 'nen Lob: Echt interessante Frage ---------> DH!

Ich würde sagen dass die Unterstufe (5.-7. Klasse) anstrengender sein dürfte ---------> allein weil der Lehrer eine völlig neu formierte Klasse betreuen muss, die zu Anfang weder eine Klasse in dem Sinne noch eine Gemeinschaft ist! Diese zusammenzuführen ist schon eine nicht einfache Aufgabe, die viel Fingerspitzengefühl verlangt.

Das bisweilen "frühreife" Verhalten der Unterstufe ist genauso problematisch.. da muss man als Lehrer echt mit umgehen können. Meine Klasse war vor allem in der Unterstufe absolut stressig & manche leisteten sich oberpeinliche Verhaltensweisen ... aber in der Oberstufe bis zur 10. hin wurden sie dann immer ruhiger & fast schon gediegener.. da war es auch für die Lehrer leichter zu unterrichten. Auch war erst ab der 7./8. Klasse wirklich sowas die "Gesprächskultur" zu realisieren..!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KenanNexus 07.02.2016, 16:36

ein lob das du mich gelobt hast ;)

1

Eher die 5-7. Klasse, also mit meinen Erfahrungen, ab der 9.-10. werden die Schüler erwachsen und man kann sich gut mit den Unterhalten. Leider müssen die ja meistens nach der 10. gehen :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen es kommt auf den Lehrer an, es gibt Lehrer die können sich in den niedrigen Klassen super durchsetzen, aber in den höheren nicht. Wenn es um die Atmosphäre geht, würde ich sagen ist 5-7 schwerer zu unterrichten, da die Schüler da noch nicht so reif sind und ihre Grenzen nicht kennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen 5-7 Klasse, da später die Kinder ruhiger und reifer sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bin in der Oberstufe und habe von vielen Lehrern gehört, dass die 7.-9. Klasse am schlimsten ist, da die dort alle mitten in der Pubertät sind .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

5. bis 7. Klässler, weil diese noch jünger und unreifer sind. Aber natürlich gibt es auch einige unreife 10. Klässler. 

Grüße, Dreams97

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt drauf an ob du den lehrstoff meinst oder das verhalten der schüler denn da ist die 5-7 definitiv problematischer. Pubertäre kiddies die gegen erwachsene rebellieren. gibt nix schlimmeres. 
Lehrstoff : 8-10 schwerer

Schüler: 5-7 schwerer

da musst du dich jetzt selber entscheiden was du willst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Stkuber 07.02.2016, 14:33

Den Lernstoff kennen die Lehrer so oder so.
Egal ob 5. klasse oder 10.

0

Den Lernstoff kennt der Lehrer so oder so, nur sind kleine Kinder ( 5.-7. Klasse ) viel schwerer zu unterrichten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?