Ist für eine Sportuhr ein barometrischer Höhenmesser notwendig oder reicht zur Berechnung der Höhe auch GPS?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also soviel mir bekannt ist werden die Unterschiedlichen Erfassungsverfahren nur dann für jemanden relevant wenn dieser an bestimmten Ultraläufen wie die Alpenüberquerung, UTMB, Zugspitzultra etc. teilnehmen möchte. Da wird vom Veranstalter eine Auflage gemacht welches Gerät aufgrund von Wettermessung durch Luftdruck oder der Höhenbestimmung zugelassen ist. Dieses dient für den Selbstschutz

Also es kommt darauf an was man vor hat, ansonsten wird bestimmt für flache Läufe der errechnte  aus dem GPS Daten reichen

Es gibt auflagen welche Geräte verwendet werden dürfen. Wusste ich bisher noch garnicht. Weißt du welche Geräte? Ich tippe mal auf Garmin oder Suunto.

0
@TobyScience

So ich hoffe dir hier ein paar brauchbare Infos an die Hand geben zu können es sind jeweils die Hochpreisigen Modelle... ansonsten mal einfach bei den Herstellern nachlesen  Garmin, Polar, Suunto, TomTom etc.

Barometrischer Höhenmesser ...

Also die Garmin Fenix3  : ja

Garmin Forerunner735XT :  nein

Polar V800 : ja

Der Höhenmesser ermöglicht dir, deine augenblickliche Höhe und
höhenbezogene Bedingungen zu bestimmen. Angegeben wird die gegenwärtige Höhe in Metern/Fuß sowie die bewältigte Höhendifferenz (Meter/Fuß). Die Höhe wird entweder per GPS oder mit einem barometrischen Luftdrucksensor
(V800, V650, M450) gemessen. (Quelle Polar.com)

0

nach meiner Erfahrung sind die Druckmessungen solcher Uhren eher murks. Dazu kommt das Problem, dass der Luftdruck auf gleicher Höhe schon schwanken kann. Wie verlässlich soll soetwas dann sein?

Ich verstehe deinen Gedankengang. Wie sieht es denn bei der Messung der Höhe über GPS aus? Gibt es dort auch Nachteile?

0
@TobyScience

Ist - abhängig vom Gerät - recht präziese. Benötigt aber natürlich Satelitenverbindung.

0
@TobyScience

Je nachdem wie viele Satelliten empfangen werden ist die Angabe schon sehr genau, sicher genauer als ein fragwürdig geeichter Billigbarometer.

0

Inwieweit kennt ich euch mit Suunto Uhren aus? Wie genau sind beide Techniken dort?

0
@TobyScience

Da kann ich leider nichts zu sagen. Ich möchte aber behaupten, das Problem mit schwankenden Luftdrücken ist Geräteunabhängig.

0

GPS ist genauer und weniger störanfällig.

Hallo,

um Verwirrung zu stiften: ich behaupte genau das Gegenteil ...

Bin aber nicht ganz auf dem Stand der Technik. Ein Kollege hatte einen normalen Garmin-Empfänger mit barometrischer Höhenmessung (bloß welcher war das). Die barometrische Höhenmessung reagierte fast auf Dezimeter. Die GPS-Höhen können bestenfalls Metergenauigkeit erreichen.

Natürlich wird barom. Höhenmessung von Luftdruckänderungen beeinflusst, darüber muss man sich im klaren sein.

Also kauf den mit barom.Höhenmessung und probiers aus.


Grüße



Was möchtest Du wissen?