ist für eine länger fahrradfahrt ein regencape oder eine regenhose besser?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine Regenhose ist besser.
Ein Regencape schützt niemals so gut von unten her gegen Spritzwasser und Dreck.
Eine gute Fahrrad-Regenhose hat extra lange Beine, damit sich die Hosenbeine beim Treten nicht nach oben schieben und die Knöchel frei liegen. Außerdem ist sie im oberen Bereich weit genug, um bequem treten zu können, aber unten eng genug, damit die Hosenbeine sich nicht in Kette oder Pedalarmen verhaken. Außerdem kann man sie unten mit Reißverschluss und/oder Klettband öffnen, damit man sie unterwegs bequem über die Kleidung anziehen kann, ohne z.B. die Schuhe ausziehen zu müssen.
Zudem sollte sie wasserdicht (nicht nur wasserabweisend) und atmungsaktiv sein.
Hosen, wie von mir oben beschrieben, gibt es beim Fahrradhändler, aber auch in gut sortierten Sportgeschäften.

ich würde eine regenhose benutzen. sie schützt auch vor spritzwasser z.B.wenn du durch eine pfütze fährst und sie stört nicht beim lenken.

regenschutz is nie verkehrt. hätte keine lust, durchnäßt radeln zu müssen (jedenfalls nicht bei einer längeren tour)

User40001 02.05.2012, 16:46

Und ist ein cape oder eine regenhose besser?

0
Lustgurke 02.05.2012, 18:43
@User40001

kommt drauf an ob du nur zur nächsten trockenen stelle kommen willst oder ob du auch im regen weiterfahren willst... ich würde mir nur sowas wie ein cape oder so zum überwerfen kaufen. ich würde mich halt eher unterstellen und den regen abwarten

0

regenhose auf jeden fall :)

Was möchtest Du wissen?