Ist Frauen oder Männern das Aussehen wichtiger?

8 Antworten

Aussehen sollte halt nicht völlig gruselig sein. Also einfach gepflegt. Dann passt das schon. Aber wer meint mit fettigen Haaren, stinkend und ungepflegten Händen in der Welt rumzulaufen der/die absolute Aufreisser/in zu sein der/die sollte sich eben über mangelnde Resonanz nicht wundern.

Auch wenn wir es nicht gerne hören, so spielen die viel gepriesenen "inneren Werte" und der "gute Character" erst dann eine Rolle, wenn wir einen Menschen etwas kennengelernt haben. OB es überhaupt soweit kommt, dass man sich für einander interessiert, liegt an der Programmierung, die uns "Mutter Natur" in unserem Unterbewusstsein auf den Weg gegeben hat.

Männer haben von "Mutter Natur" den Auftrag bekommen ihr Erbgut möglichst flächendeckend zu verteilen. Dabei ist der Mann besonders für unbewusste Signale empfänglich, die gute Chancen für die Vermehrung versprechen: "Schlank" signalisiert dem Unterbewusstsein des Mannes "vermutlich nicht schwanger", d.h. der Verbreitung des eigenen Erbguts steht nichts (bzw. zumindest kein bereits zum Zuge gekommener  Konkurrent) im Wege. Ebenso signalisieren "Jugend" eine hohe Fruchtbarkeit, "Schönheit" ist ein Indiz für Gesundheit usw. 

Daher sagt man gerne "Männer sind Augentiere".

Eine Frau trägt auch bei jedem Sex das Risiko schwanger zu werden, was nicht allzu oft möglich ist und stets ihr ganzes Leben verändert. Daher ist sie deutlich wählerischer, wenn es um ihre (Sex-)Partner geht, denn sie möchte sicher sein, dass er die Familie beschützen und ernähren kann, falls es "einschlägt". Daher sind Körperkraft, Durchsetzungsvermögen, selbstsicheres Auftreten und finanzielle Ressourcen Eigenschaften, die einen Mann in den Augen einer Frau attraktiv erscheinen lassen. Gleichzeitig ist ihr wichtig, dass er es "ernst meint" und nicht nur ein Abenteuer sucht. Daher legen Frauen mehr Wert auf die Gefühlsebene und stürzen sich nicht einfach auf jeden hübschen Jungen.

Das ist jetzt natürlich alles stark vereinfacht, denn darüber könnte man ein ganzes Buch schreiben - vielleicht mach' ich das ja noch...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Woher ich das weiß:Beruf – Lange Jahre Erfahrung als Sex-Coach und Fachbuch-Autor

Rein biologisch betrachtet, sind Männer in der Regel oberflächlicher, weil das enorm wichtig für die Fortpflanzung war, da Schönheit nun mal ein Indikator für Gesundheit ist und die Gesundheit der Frau wichtig für das Austragen und Nähren des Kindes ist. Stichwörter: Schwangerschaft, Stillen.

Und zu diesem Ergebnis sollten eigentlich auch die meisten Menschen mit etwas Erfahrung selbst kommen können.

Ja, komm ich ja auch. Suche hier nur die endgültige Bestätigung meiner Hypothese.

1

Ist glaube ich ganz unterschiedlich.
Wie oft sehe ich Typen auf der Straße, die ich als ne 8 bis 10 einordnen würde und an der Hand haben sie ein kleines, verbautes, stampfbeiniges Etwas.
Genauso kenn ich genügend Frauen, die bei ihren Mackern über das Aussehn hinweggesehn haben.

Ich denke die Chemie muss stimmen. Wenn du einem nicht gefällst, muss es ja nicht unbedingt etwas mit deiner Schönheit zu tun haben. Ich habe mich auch mal verliebt. War nicht unbedingt der hübscheste. Aber er hat mir gefallen…

Was möchtest Du wissen?