Ist FOR der Realschulabschluss?

2 Antworten

Ja, das haben sich Hirnies in NRW mal so einfallen fallen lassen. Allein die Bezeichnung hat schon was normatives, dass nämlich die Realschüler, wenn sie Schule weiter machen wollen, auf die Fachoberschule gehören, obwohl die in vielen Bereichen (z.B. im Bereich Wirtschaft) gescheitert ist, weil es keine Praktikumsplätze gibt. 50 % der Realschüler erreichen in NRW die gymnasiale Oberstufenreife, nur wagen sich die Bildungsfuzzies nicht, das auch so zu nennen. Statt dessen spricht man lieber von einem "Qualifikationsvermerk".

Die richtige Bezeichnung wäre in meinen Augen "Mittlerer Schulabschluss (MSA)", den aber neben Realschulen auch noch Sekundar- und Gesamtschulen sowie Haupt- und Berufsfachschulen vermitteln können. Also praktisch jede Schule!

Ich habe auf einem Gymnasium meinen Realschulabschluss gemacht. Die ZAP Prüfungen sind allerdings wegen Corona ausgefallen. Trotzdem habe ich gute Noten auf den Zeugnissen. Habe ich dann mein FOR trotzdem?

0

Auch (allerdings müssen für eine FOS-Aufnahme bestimmte Notenwerte erreicht werden). Es gibt aber auch je nach Bundesland noch andere Schulabschlüsse, die eine Fachoberschulreife vermitteln.

Was möchtest Du wissen?