Ist folgendes Vorgehen illegal?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Kommt drauf an.

Wird die Leistung nach Ablauf des Freimonats weiter genutzt, entsteht Netflix ein finanzieller Schaden durch deine vorsätzliche Täuschung.

In dem Moment begehst du einen Betrug und das ist strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Powerbuddy
21.08.2016, 23:48

Nachdem G-Monat muss ja das Geld abgebucht werden. Da das Konto aber nicht existiert, gibt es ein Fehler und das Abo wird NICHT verlängert

0

Was meinst mit "falsche" Bankdaten eingeben? Welche willst du den eingeben? Soweit ich weiß, kann man bei Netflix nur mit Kreditkarte oder Guthabenkarten, die man in Geschäften kaufen kann, bezahlen. Deine Idee kann nicht funktionieren. Das wäre ja viel zu einfach dann, einfach jeden Monat "falsche" Daten angeben und immer den Gratismonat nutzen, wäre zu schön, wird aber nicht klappen und ist illegal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Powerbuddy
21.08.2016, 23:48

fake-it.cc

0

warum willst du bei einem kostenlosen Probe Monat Bankdaten angeben?

Muss man nicht, tut man nicht, also auch kein Strafbestand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Powerbuddy
21.08.2016, 23:49

Doch muss man für die Registrierung

0

Ja, die Angabe falscher Daten bei einem Vertragsabschluss ist illegal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kevin1905
20.08.2016, 23:23

Nein ist es nicht, erst wenn dem Vertragspartner dadurch ein finanzieller Schaden entsteht ist der Betrug erfüllt.

0

Gib einfach die richtigen an und kündige dann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar! Das ist Betrug . Das weißt Du auch, sonst würdest Du nicht fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum falsche Bankdaten angeben? Du kannst doch deine echten da eintragen und dann kündigen, wird doch nichts abgebucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?