Ist folgender Tatbestand strafbar?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das ist natürlich nicht strafbar und fällt insbesondere nicht unter das Waffengesetz. Ansonsten müsste man jeden zweiten 5-Jährigen der im Wald umher rennt anhalten und befragen.

Waffen sind gem. § 1 Abs. 2 Nr. 2 WaffG nämlich nur Gegenstände, die dazu bestimmt sind, die Angriffs- oder Abwehrfähigkeit von Menschen zu beseitigen. Ein angespitzter Stock reicht hierfür natürlich nicht aus, zumindest nicht mehr im 21. Jahrhundert. Unter Wasser will man sich gegen Tiere und nicht gegen Menschen verteidigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RGoRS
20.07.2016, 09:31

Danke =)

0

Selbstverteidigung beim Schnorcheln in deutschen Gewässern...

Tja, was soll man dazu noch sagen?

Wie wäre es, wenn Du uns den tatsächlichen Grund mitteilen würdest? Denn genau den würde auch ein Richter in Erfahrung bringen wollen, um ein Urteil fällen zu können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das fällt unters Waffengesetzt un´d ist damit Verboten.

Abgesehen davon braucht man in deutschen Gewässern keinen Speer für Selbstverteidigungszwecke. Die in Deutschland beheimateten Meerestiere sind friedlich solange sie nicht provoziert werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RGoRS
20.07.2016, 09:28

Danke für die Antwort und nicht danke an die anderen einfach strukturierten Mitbürger =)

0
Kommentar von uni1234
20.07.2016, 09:30

Das fällt nicht unter das Waffengesetz, da der Speer nicht zur Verteidigung gegen Menschen gedacht ist (siehe § 1 Abs. 2 WaffG).

1

In deutschen Gewässern wimmelt es ja geradezu von gefährlichen Tieren, nicht wahr?

Interessant wird es dann, wenn du darlegen musst, warum die 3 Forellen auf dem Speer keine Fischwilderei (StGB 293) darstellen - insbesondere wenn daneben schon das Lagerfeuer brennt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gegen was willst du dich denn im Wasser selbst verteidigen ? Hier gibt es keine Haie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
20.07.2016, 10:24

In der Nordsee gibt es Haie.

0

Selbstverteitigungszwecken?

gegen angriffslustige Seehechte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frodobeutlin100
20.07.2016, 09:38

PS: Das sollte in diesem Zusammenhang auch mal gelesen werden ....


§ 293 StGB


Fischwilderei



Wer unter Verletzung fremden Fischereirechts oder Fischereiausübungsrechts



1. fischt oder
2. eine Sache, die dem Fischereirecht unterliegt, sich oder einem Dritten zueignet, beschädigt oder zerstört,

wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.






0
  • die Haie, Krokodile und Piranhas sind weniger gefährlich, aber Bachforelle, Zander, Dorsch und Wels rechtfertigen auf jeden Fall die Mitnahme eines Speers unter Wasser. 

Was für eine Frage!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll dich denn im Wasser in Deutschland angreifen?

Ein Krokodil?

Oder eine Lebensgefährliche Forelle?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uni1234
20.07.2016, 09:32

Wilde Wasserpokemon natürlich!

1

Was möchtest Du wissen?