Ist Fluorid im Salz gut?

9 Antworten

Die Chancen, sich an Fluorid durch Nahrungsmittel zu vergiften, sind extrem gering. Und mit fluoriertem Kochsalz ist es sogar unmöglich, weil man dazu so viel essen müßte, daß die NaCl-Kristalle bereits auf der Nasen­schleimhaut auskristallisieren.

Woher ich das weiß:Hobby – Habe Website über Gewürze und auch mal ein Buch publiziert

Hallo,

Flurid ist für den Zahnschemlz aufbau der Zähne gut. Man sollte immer eine Zahnpasta mit Flurid haben. Salz kaufe ich aber auch mit Flurid.

Nein, das ist Murks.

Der menschliche Körper hat keinerlei Fluoridbedarf. Nada!

Allenfalls gegen Karies ist Fluorid vielleicht hilfreich. Dann aber wohldosiert  in Zahnpasta/Mundwasser und wieder ausgespuckt - keinesfalls systemisch zugeführt (d.h. gegessen o.ä.).

Bei höheren Mengen Fluorid leidet der Zahnschmelz sogar eher und wenn man das Zeug schluckt auch alle anderen Knochen, die Schilddrüse und das Nervensystem.

Es gibt absolut keinen Grund fluoridiertes Salz zu kaufen (außer vielleicht man benutzt es zum Zähneputzen - kann man mit Salz durchaus tun).

Was möchtest Du wissen?