Ist "Flüchtlingskind" beleidigend?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das kommt wohl drauf an, ob die Intention eine Beleidigung sein soll oder nicht. Für jemanden, der das einem Kind an den Kopf wirft uns es damit verletzten will, ist es eine Beleidigung. Jemand, der nur erzählt , dass in der Schule zwei neue Flüchtlingskinder aufgenommen worden sind, ist es keine.
Generell ist es einfach nur ein Wort, die Bedeutung wird von Benutzer definiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hängt von den Umständen ab. Ich meine, mein Nachbar ist Feuerwehrmann, in Deutschland ist es gängig dass man solche Kinder Feuerwehrkinder nennt. Unten an der Strasse leben dann noch ein paar Tierarztkinder. Vergessen sollte man auch nicht die Müllabfuhrkinder im zweiten Stock oder den Huurensohn von nebenann. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt darauf an wie man es verwendet. Wenn man die Absicht hat, jemanden damit zu beleidigen, dann eher ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso soll es beleidigend sein, ist eine ganz normale Bezeichnung, wenn man nähere Umstände wie Namen und Herkunft nicht kennt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Wort Flüchtlingskind ist keine Beleidigung.

Es gibt auch die Wörter Schlüsselkind, Hortkind, Arbeiterkind, Millionärskind usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finde ich gar nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf den Zusammenhang an, aber an sich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist ein normales wort

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?