Ist Floating bei hohem Blutdruck geeignet?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

Floaten ist gut geeignet, hohen Blutdruck zu senken, denn in der Tiefenentspannung wird der Gefäßtonus herabgesetzt - normalerweise haben wir keinen willentlichen Einfluß auf das vegetative Nervensystem, das dies steuert. Beim Floaten entspannt sich das vegetative System und dadurch wird das Volumen der Blutgefäße vergrößert. In Folge davon sinkt der Bludruck. Niederer Blutdruck wird durch Floaten gar nicht beeinflußt. Ich betreibe ein Floatingcenter in Bad Reichehall und Hochdruckpatienten hatte bei mir noch nie ein Problem. Mehr Informationen dazu auf meine Homepage: http://www.mountainfloat.de.

ich wüsste nicht, warum floating den blutdruck erhöhen sollte. es geht ja um eine trance-artige tiefenentspannung in salzwassertanks, das hört sich eher nach einschlafen und damit niedrigem blutdruck an! das wasser ist zwischen 34 und 37 grad temperiert, vielleicht treibt das den blutdruck etwas hoch. am besten frage doch bei floatingbetreibern direkt an, die haben ja damit erfahrung! ich denke aber dass deiner frau das eher gut tun sollte. VIEL SPASS UND FROHES FEST

Auf der Homepage von Jochen Schweizer steht: "Wenn Sie an Epilepsie oder unkontrolliertem Bluthochdruck oder an schweren Herz-Kreislaufstörungen leiden, können Sie leider nicht floaten."

Was möchtest Du wissen?