8 Antworten

Ich kann mir gut vorstellen das man nach all den Jahren Rückenprobleme bekommt, wenn man die ganze Zeit auf dem Boden rumkrieht! Wenn man die möglichkeit hat einen nicht so Körperlichgefährdeten Beruf zu bekommen, sollte man es auch nutzen. Ansonsten braucht man dafür nur ein Hauptschulabschluss und die Bezahlung reicht auch nur für das Nötigste.

du must selber wissen was dir spaß macht, und ich denke nicht das dieser beruf sonderlich gut bezahlt ist.

Ist ein guter Beruf. Die Verdienstchancen sind heute leider nicht mehr so hoch wie früher, da man heute auch ohne Meister selbständig sein kann.

mmh, schon gut, du kannst halt viel nebenher arbeiten, wir haben einen in der Verwandschaft und der ist fast jedes Wochenende an einer anderen Baustelle und arbeitet schwarz... aber psst :-)

Schlecht für die Kniegelenke.

Ja, aber ein sehr schwerer. Die Fliesenleger haben schon nach kurzer Zeit Probleme mit den Knien und dem Rücken.

Deine Knie werden mit der Zeit den Dienst aufgeben. Kennst du einen "älteren" Fliesenleger, der noch im Dienst ist?

deswegen ist es aber kein schlechter Beruf und mit Sicherheit werden Beamte viel früher "kaputt geschrieben" und in Rente geschickt wie Fliesenleger. Also....besser Fliesenleger als Beamter, weil man dann länger gesund bleibt :-))

0

Ein guter Handwerker ist Gold wert.Und somit auch ein guter Fliesenleger.

LG pacole1

Was möchtest Du wissen?