Ist Fleisch essen (grillen) ein Religionsersatz?

33 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Fleisch, das du bist auf der Kohle

Geheiligt werde deine Marinade
Dein Saft komme
Dein Röstaroma entstehe
Wie auf dem Grill so in der Bratpfanne

Und führe uns nicht in den Schlachtbetrieb
Denn Dein ist der Geschmack und das Fett und das Bierfest in Ewigkeit

Amen

Beste Antwort. 😂😂😂

1

Also ich finde es auch total bescheuert wenn Menschen Gemüse komplett ablehnen, nur weil es Gemüse ist. Viel Fleisch zu essen ist ja keine Leistung sondern vor allem ungesund und auch Einseitig.

Wenn wir grillen ist das immer toll. Wir überlegen uns Rezepte oder stöbern in unseren Bibeln nach neuen Ideen. Treffen Freunde, essen großartig und haben eine schöne Zeit. Nicht nur grillen sondern essen allgemein ist etwas schönes. Vor allem gut essen. Das beschränkt sich aber nicht nur auf Fleisch aber auch nicht nur auf Gemüse.

Gewöhnlich wird ja Vegetariern und Veganern vorgeworfen eine Religion aus ihrer Ernährung zu machen, weil sie oft versuchen zu belehren, bekehren usw. Sicher kann man das auch Leuten vorwerfen die Hauptsache viel Fleisch essen und andere nerven, wenn sie gerne Gemüse essen. Eine Religion in dem Sinne ist es aber sicher für Niemanden. Eher eine Überzeugung und Spaß daran sich als was "besseres" zu fühlen - sofern man anderen damit auf die Nerven geht 😉

Lass Dich nicht ärgern.

Grundsätzlich ist Grillen und Fleischessen keine Religion, ebenso wenig wie andere Ernährungsformen.
Jedoch kann Ernährung und Nahrungszubereitung für einige eine ähnlich große Bedeutung haben wie für andere vielleicht ihre Religion.
Dies gibt es ebenso bei Fleischloser Ernährung wie bei Fleisch Ernährung.

Auch andere Hobbys können einen ähnlichen Stellenwert erlangen, wenn sie besonders exzessiv gelebt werden.

Fußball-Fan-sein ist wohl das offensichtlichste Beispiel. Da wird der Gang zum Stadion auch schon fast zur Pilgerreise.

Was möchtest Du wissen?