Ist Fisch Fleisch oder nicht? Wenn nicht was dann?

7 Antworten

WISSEN.DE ARTIKEL

Besteht ein Fisch aus Fleisch?

Als Fleisch werden im Allgemeinen die Weichteile bei Tieren und Pflanzen (z. B. gibt es ja auch Fruchtfleisch) bezeichnet. Im Sinn des Fleischbeschaugesetzes ist Fleisch das Muskelfleisch mit Fett, Bindegewebe, Knochen und Knorpeln warmblütiger Tiere, besonders Schlachttiere. Auch wenn Fische nicht warmblütig sind, bestehen sie aus (Fisch-)Fleisch. Der Fischkörper hat ebenfalls Knorpel, bzw. Knochen, Muskeln, Nerven, Blutgefäße und eine Außenhaut. Damit sind alle »Fleisch-Kriterien« erfüllt.

Allerdings unterscheidet sich die Struktur, bzw. die Anatomie eines Fisches völlig von der eines Säugers. Der Fettanteil ist anders, ebenso die Zahl der Blutgefäße und der Muskeln. Deshalb entsteht der Eindruck, dass Fische kein Fleisch hätten.

Anzeige

12345

naja es wird gern ausgenommen, aber klar ein Fisch hat auch Muskeln. Und das ist Fleisch.

Der Ausdruck Fleisch bezeichnet die essbaren Teile, die aus dem Muskelgewebe und Fettgewebe eines – meist geschlachteten – Tieres gewonnen werden. Im allgemeinen Gebrauch ist damit nur das Muskelgewebe von Säugetieren und Vögeln gemeint, beispielsweise sind Schalentiere wie Krebse und Insekten, Weichtiere, Reptilien und Amphibien, sowie vor allem Fische davon ausgenommen, sofern die Zuordnung nicht aus dem Kontext ersichtlich ist (Hummerfleisch).

Was möchtest Du wissen?