Ist Finasterid 1 mg gefährlich(gegen Haarausfall)

1 Antwort

Hallo,

Finasterid hemmt die "5 Alpha Reduktase" das Enzym, das Testosteron in DHT umwandelt. Dein Körper bildet somit weniger von dem ungünstigen Sexualhormon. Die Haarwurzel bleibt stark jedoch ändert sich ihre erhöhte Empfindlichkeit nicht. Finasterid setzt i.d.r nach 3-6 Monaten ein, jedoch muss es weiter genommen werden um einen schlimmeren haarausfall zu verhindern.

Finasterid sollte auf keinen Fall von Jugendlichen und Kindern eingenommen werden, da es die Entwicklung von den Geschlechtsmerkmalen beeinträchtigt.

Im Erwachsenenalter kann es zu einer Verkleinerung der Prstata führen. Bei ca. 3-5 % der Männer kann es auch zu Errektionsstörungen kommen, selten auch Brustkrebs.

Hoffe ich konnte dir helfen.

Was möchtest Du wissen?