Ist Fensterputzen Mieterpflicht?

10 Antworten

Ja, denn jede Mietsache ist pfleglich zu behandeln. Darin steckt das Wort "pflegen" und pflegen meint, die Mietsache so zu behandeln, dass sie möglichst ihren Wert behält und das hat auch was mit aktiver Betätigung zu tun.

Die Fenster also nicht kaputt zu machen reicht nicht, man muss durch regelmäßiges Putzen auch den Durchblick erhalten und dafür sorgen, dass Schmutzablagerungen nicht dauerhaft so fest haften, dass man sie gar nicht mehr sauber bekommt. Das bezieht sich also nicht nur auf das Glas, sondern auch auf die Fensterrahmen.

Putzt man die Fenster und deren Rahmen während einer langen Mietdauer nie und gibt sie dann irgendwann an den Vermieter zurück, könnten daraus durchaus auch Schadensersatzansprüche entstehen.

Der Mieter kann auf seine Kosten ein geeignetes Unternehmen mit solchen niederen Tätigkeiten beauftragen; er ist nur für die Sauberkeit der Fenster aufgrund mietvertraglicher Vereinbarung verpflichtet.

Einfach mal durchlesen, was Sie da so alles in Ihrem Mietvertrag unterschrieben haben!

Jein.

Fenster an die man mit normalem öffnen herankommt gehören zur Mietersache und sind von ihm zu putzen.

Fenster, die nicht zu öffnen sind, Oberlichter, Glasfasaden sind vom Mieter nur von innen zu Putzen, für das Putzen von aussen ist der Vermieter zuständig, kann die Kosten aber dem Mieter über die Nebenkosten abrechnen.

Schaut euch die Fragen dieses Fragenstellers der letzten Tage an. Der trollt doch nur. Ist echt nicht mehr ernst zu nehmen.

0
@Renick

Aber andererseits, nur wer fragt, erfährt auch was...

0

Stimmt es, dass die Sonne beim Fensterputzen nicht scheinen sollte?

Ich hab in einem Tipp hier gelesen, dass die Sonne beim Fensterputzen nicht scheinen sollte. Warum eigentlich nicht? Hab das nämlich schon öfter gehört, kann mir das aber nicht ganz erklären. Also rein physikalisch. Aber ausprobiert hab ich es vorsichtshalber noch nicht - nicht dass noch irgendwas Furchtbares passiert...

...zur Frage

Treppenhausreinigung einfach so Beauftragen?

Ich wohne in einem 4 Fam.Haus und reinige meine Treppe wie ich es seit 25 Jahren mache 1x die Woche.Im Haus wohnen auch 2 junge Frauen die nie Saubermachen.Heute kam der Verwalter und ich war gerade beim Reinigen als er mir sagte: "Das können Sie sich in Zukunft Sparen,der Eigentümer hat damit jetzt eine Firma beauftragt"!!! Hallo! Ich mach die Treppe auch weiterhin,weil ich denke das die Kosten über die Nebenkosten Abrechnung allen Mietern aufgebrummt werden soll!? Weiß jemand aus der "Gemeinde" ob der Eigentümer es einfach so machen darf? Hab keine Lust mich an den Kosten zu beteiligen,meine Miete ist ohnehin schon sehr hoch. Für eine Antwort wäre ich euch sehr dankbar

...zur Frage

Wo kann ich Flusssäure (zum Fensterputzen) kaufen?

Fluorwasserstoffsäure soll ja hervorragend zum Fensterputzen geeignet sein. Meine Nachbarin (sie ist Chemikerin und kennt sich dementsprechend mit solchen Sachen aus) meinte, dass ich danach lange keine Fenster mehr putzen muss. Das soll super den Schmutz entfernen, sodass die Fenster blitzeblank aussehen. Da ich auch sehr gute Erfahrungen mit dem Putzen mithilfe anderer Säuren, wie z. B. Essigsäure (für den Boden) und Salzsäure (für Minerliaen), gemacht habe, würde ich auch gerne diese hier ausprobieren. Nun frage ich mich, wo man denn dieses Wundermittel bekommen kann... Weiss jemand Rat?

...zur Frage

Vermieter verlangt plötzlich eine Putz-Pauschale, weil niemand putzt, wir würden aber putzen...Siehe Detail?

Hallo,GuteAntworter

Wir leben seit einen Jahr in einen 4-Parteien-Haus anliegend an drei Objekten,ählicher Grösse.Es gibt auch einen Innenhof in dem auch geparkt werden kann. Alles ist in privatem Besitz (Also kein Unternehmen/Verwaltung).Bisher war die Grossmutter des jetztigen Vermieters die Besitzerin aber nun gehört ihm alles. Er selbst lebt auch an dem Ort im Haus gegenüber. Wir selbst sind die neuesten Mieter, alle anderen leben seit Jahren dort,seit wir da einzogen. Alle leben eher zurückgezogen und gehen auch fast alle im Alltag lange arbeiten man sieht sich kaum.

Es existiert ein Putzplan, bei dem jede Mietpartei im wöchentlichen Wechsel das den Hauseingang wie den Kellerbereich reinigen soll, wie jede Woche der Treppenabschnitt vor der eigenen Stockwerk-Wohnung zu putzen ist.

Grundsätzlich eine vernünftige wie faire Zuteilung, was auch im Mietvertrag so festgehalten ist. Über die Zeit haben wir aber festgestellt, das kaum bis nie eine andere Mietpartei ihren Putz-Pflichten nachkam, wir infolgedessen auch den Plan nicht ernstnahmen. Wir haben dann meistens nur Verunreinigungen beseitigt, die durch uns entstanden.

Es gibt zwar einen Aushang, der auf Konsequenzen bei Nichteinhalt hinweist wie auch in jüngster Zeit entsprechende Ansprachen vom Vermieter gab. Er kündigt an, das er (Als Umlage) von jedem Mieter eine monatlche Pauschale von 60 Eur verlangen wird, weil er eine Reiningunsfirma beauftragen will,die den Hof wie das Treppenhaus wöchentlich betreuen soll und das er eben die Kosten umlegen muss, da sich bisher nichts ändert.

Wir haben ihm mitgeteilt,das wir uns unter diesen Umständen wieder an den Putzplan halten. Wir aber bei jeden Vorgang eine kurze SMS schicken wollen,damit die Möglichkeit (ob genutzt oder nicht) besteht, unsere Reinigungsarbeit kontrollieren zu können. Wir aber nicht einsehen, für die Nachlässigkeit der anderen Mieter haften sollen. Meine Frau aber gegen Vergütung sich regelmässig kümmer kann.

Er lehnte dies ab und besteht weiter darauf, das ALLE bezahlen. Sonst würde ja der ,,Nächste" kommen,etc. und er sich auch NICHT mit weiteren Komplikationen befassen will. Abschliessend berufte er sich noch auf das Umlagerecht.

Der Vermieter geht einen Hauptberuf nach und kommt überwiegend bedingt nur seiner Rolle als Verwalter nach. Es gibt sonst keine gravierende Streitigkeiten was uns als Mieter betrifft. Das Verhältnis zur restlichen Gemeinschaft kennen wir nicht.

Fragen >>> - Kann der Vermieter dies in der Form umgehend so umsetzen? - Sind die Kosten von 60EUR im Monat gerechtfertigt? - Wäre eine Mieterversammlung mit dem Mieter ansprechbar?

Abschliessend erwähne ich noch, das er herbei seine Erlaubnis zurück nimmt, das wir unseren Kinderwagen im Flur abstellen. Es hat sich auch niemand bisher beschwert und er hierbei auf die Einhaltung von Fluchtwegen berief, da der Kinderwagen das Kellertreppenhaus etwas versperrt. Vielleicht zieht auch Rainer Calmund bei uns ein.

...zur Frage

Wie bekomme ich milchige Fensterscheiben wieder weiss?

An den Fenstern bei meiner Oma bildet sich in der mitte der Scheiben eine weisse Schicht, die immer schlimmer wird - man kann nur noch schlecht raus gucken. Gibt es da einen Trick wie man das weg bekommt oder müssen die Fenster ausgetauscht werden?

Ah und nein, Fensterputzen hilft da nicht, es ist - wie gesagt - zwischen den Scheiben.

...zur Frage

Fensterputzen oder Fenster putzen welche schreibweiße ist korrekt?

Hallo

Schreibtman " Fensterputzen oder Fenster putzen?" Danke lg :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?