Ist Faulheit eine überdurchschnittliche Krankheit?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein,

der Begriff Faulheit ist eine religiös motivierte Verunglimpfung von ganz verschiedenen Verhaltensweisen, die oberflächlich betrachtet alle ähnlich aussehen, aber deren tiefere Ursachen durchaus sehr unterschiedlich sein können. So manche dieser Verhaltensweisen kann durchaus zumindest Symptom einer Krankheit sein.

Was eine Krankheit allerdings überdurchschnittlich macht, ist mir schon ein Rätsel! Sowohl inm Besonderen bezogen auf den Begriff Faulheit, als auch allgemein im Zusammenhang mit Krankheit. Macht irgendwie keinen Sinn. Mir fällt z.B. auf, dass es Dir nicht zu viel Mühe macht, hier bei GF eine Frage zu tippen, für die Musikarbeit zu lernen bereitet Dir aber offenschtlich Probleme. Schon daran kannst Du erkennen, dass der Begriff Faulheit irgendwie nicht so ganz passend ist und den Kern des Problems nicht wirklich trifft.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Faulheit ist keine Krankheit. Sie ist das Grundwesen der Natur. Alles sucht den Weg mit dem kürzesten Widerstand. Der Faulheit haben wir fast alle Erfindungen zu verdanken. (zb das Rad, Maschinen etc.) Also ein Hoch auf die Faulheit :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?