Ist Fachabitur und Fachhochschulreife dasselbe?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

"Fachabitur" ist keine offizielle Bezeichnung !

Man versteht darunter in der Regel eine Fachhochschulreife.

Früher aber, und heute nur noch selten, war das eine Bezeichnung für eine "Fachgebundene Hochschulreife". Das ist ein normales Abitur mit nur einer Fremdsprache, z.B. von einer Berufsoberschule.

Ja, ABER:

Es gibt den schulischen Teil der Fachhochschulreife.
Und es gibt die komplette Fachhochschulreife.

Wenn du vom Gymnasium kommst, hast du nur den schulischen Teil der Fachhochschulreife. Es fehlt noch ein Praktikum.
(Praktikum zur Erlangung der Fachhochschulreife)

Wenn du das Fachabitur an der Fachoberschule absolvierst, ist das Praktikum bereits mit dabei. Dann kannst du sofort studieren und hast Fachhochschulreife.

Fachabi (= Fachgebundene Hochschulreife) ist grundsätzlich dasselbe wie das Abi, nur ohne zweite Fremdsprache. Man kann auch an bestimmten Universitäten studieren.

Die Fachhochschulreife kann man zB an einem Berufskolleg machen (den theoretischen Teil). Man kann nur an Fachhochschulen studieren.

flaavyo 28.06.2017, 11:23

dasselbe wie das Abi "nur ohne zweite Fremdsprache"... haha

und was ist mit dem Fakt dass du NUR auf ausgewählten Unis studieren kannst.  (in Gegenzug zum Abi)

Btw. dass geht mit der FHschulreife auch.

Wenn du dein Abi machst hast du eine "allgemeine Hochschulreife, welche dich für alle Uni's qualifiziert."

 

:-)


 

0
ich313313 28.06.2017, 11:27
@flaavyo

Was genau willst du mir mit diesem Kommentar sagen?

Schau im Schulgesetz nach, dann ist das:
"nur ohne zweite Fremdsprache"

und alles andere geklärt.

0

Was möchtest Du wissen?