Ist Europa gut auf das Coronavirus aus China vorbereitet?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, diese Panikmache ist echt lächerlich.

 2017/2018 starben schätzungsweise 25.100 Menschen an der Influenza in Deutschland.

Da habe ich niemanden gesehen, der mit Mundschutz und einer 1 Liter Flasche Sagrotan im Rucksack rumgelaufen ist.

Vor 4 Wochen hatte jeder Angst vor dem 3.Weltkrieg und jetzt schreit jeder wegen dem Virus.

Der Mensch braucht anscheinend irgend eine Form der Panik, sonst wird´s langweilig.

same ;)

Genau so wollte ich meine Meinung auch grad formulieren-bist mir wohl zuvor gekommen

3
@2001Jasmin

Ich hab mir die Antwort gespeichert- diese oder ähnliche Fragen kommen ja gerade im Stundentakt. ;-))

Dies war übrigens bei der Frage zum 3. Weltkrieg ähnlich (allerdings kam die Frage im 5 Minuten Takt XD)

0

Ja, stimmt. Damals hat man das Sars Virus ja auch relativ schnell unter Kontrolle bekommen :)

3
@smash2005

Niemand hat SARS unter Kontrolle bekommen. Es ist ganz von selbst verschwunden. Das ist normal so und auch wissenschaftlich bekannt: Viren die von anderen Tierarten überspringen führen quasi nie zu Epedemien. Und keiner weiß genau warum das so ist und ob es wirklich immer so ist. Oder ob doch mal die Ausnahme wahr wird.

0

Das da habe ich vorhin im Internet gefunden, als ich nach Tipps wegen dem Coronavirus gesucht habe.

Der der das schrieb hat vor paar Jahren mal bei Randstad gearbeitet und die mit seiner asiatischen Guerillakriegstaktik so lange angegriffen bis sie ihm haufenweise Kohle bezahlt haben und er abgeschwirrt ist. Das weiß ich von Leuten die dort gearbeitet haben. Die reden noch immer von Walter.

https://www.academia.edu/29261964/Die_Praktizierung_der_Regel_des_Zehnten_Mann_in_der_Wirklichkeit_-_ab_S._292_annalen_mit_zwei_n_

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wie soll man sich darauf vorbereiten. Entweder es kommt oder nicht. Es gibt keine Medikamente gegen 2019 nCoV und keine Impfung. Entweder du bekommst es oder nicht. Entweder man überlebt es oder eben nicht.

Man kann ja aber schonnal anfangen, Gegenmittel zu entwickeln.

0
@smash2005

Gegen einen Virus gibt es selten Gegenmittel. Außerdem mutiert ein Virus recht schnell und dann werden die Gegenmittel häufig unwirksam.

0
@Shaokid

Wie dem auch sei, hoffen wir mal, dass es uns nicht erwischt

0
@smash2005

Dass du an der Grippe stirbst ist viel wahrscheinlicher ;)

0

Also ich mache mir Sorgen. Aber nicht um den Coronavirus, der ist nicht so schlimm wie er gehypt wird. Mir macht eher der Verlauf der angeblich wichtigen News sorgen. Erst die Brände in Australien, dann die Krise zwischen Syrien und den USA und jetzt wird alles überschattet wegen eines solchen gehypten Virus? Ich mache mir sorgen um das was hier eher vertuscht oder heimlich versucht wird. Solche Panik löst man nicht umsonst aus. Einer profitiert immer von so etwas.

Jedes Jahr verbreiten sich neuartige Grippeviren von Ost-Asien um die ganze Welt. Teilweise sind diese tierischen Ursprungs. Das ist normal so und war schon immer so, zumindest seitdem es moderne Transportmittel gibt.

Der Wuhan Grippe Virus unterscheidet sich von den normalen Grippeviren in Schwere der Erkrankung, Sterblichkeitsrate, Ansteckungsgefahr, etc. kaum bis garnicht - vor allem dann wenn man berücksichtigt, dass in China schlechtere Gesundheitsversorgung, Hygiene und sonstige ärmlichere Verhältnisse herrschen als in westlichen Ländern.

Sind wir gut vorbereitet? Ja, sehr gut! Denn wir haben viel mehr Reichtum als die Chinesen. Hier sterben viel weniger Menschen an Grippe, als in China.

Bitte mindestens einmal China besuchen und dann sagen Sie erst etwas über China. China ist viel moderner als das Bild in deiem Kopf.

1

Schlechtere Gesundheitsversorgung?

Warum haben Sie so einen Eindruck

0

Was möchtest Du wissen?