Ist eurer Meinung nach Deutschland ein Einwanderungsland?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Ja ..... ohne Einwanderung wären wir höchstens halb so gross von Einwohnerzahl, aber noch unbedeutender von der wirtschaftlichen Bedeutung. 

Einwanderung hat es schon in früheren Jahrhunderten gegeben und ist immer ein Zeichen, dass es einem Land gut geht, dass eine sinnvolle Politik gemacht wird. Wenn das Gegenteil gelten würde, und die Bevölkerung sucht nach Möglichkeiten auszuwandern, solche Staaten haben richtige Probleme ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich vermute, dass sich die braven Deutschen nicht genügend vermehren, um ihre Altersrenten zu sichern.

Insofern sind sie auf Einwanderung angewiesen.

Daher würde ich sagen: Ja, Deutschland ist ein Einwanderungsland.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wir sind nicht unbedingt ein einwandererland, haben aber schon immer recht gut von einwanderern gelebt.

die hugenotten haben uns damals einen schub gegeben - das ruhrgebiet wäre ohne hauptsächlich polen und tschechen niemals so groß geworden.

usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Immofachwirt
06.02.2017, 22:55

Wenn deine These richtig wäre, wären die Deutschen also allesamt Neanderthaler, die ja die ersten Bewohner dieses Landstrichs waren.

Du wirst verstehen, dass ich deine These nicht teile.

0

Ja, viele Menschen wandern nach Deutschland ein, ergo handelt es sich um ein Einwanderungsland.

Und das ist auch gut so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon seit der Zeit, bevor es Deutschland hieß.

Alle anderen europäischen Regionen auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist es schon recht lange

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, in jedem Fall, die Deutschen sind dort selber vor ziemlich langer Zeit eingewandert, und zwar aus Afrika. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, seit über 3000 Jahren.

Und welchen Rat suchst du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
07.02.2017, 13:50

Er möchte doch nur spielen...

2

Mittlerweile ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Land, dass mehr Einwanderer als Auswanderer hat, ist ein Einwanderungsland. Also ja, Deutschland ist ein Einwanderungsland. Ohne die Einwanderung wären wir allerdings bereits demographisch und wirtschafltich gesehen am Ende.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schmerberg
07.02.2017, 12:48

Ja, inzwischen hat es sich zwangsläufig gewandelt, aber mit den Einwanderern kann ich gut leben.

0

Etwa 5% der Deutschen verlassen die BRD und leben dann wo anders. Ist Deutschland deshalb ein Auswanderungsland?

Etwa die gleiche Anzahl kam nach Deutschland. Machen 5% ein Land zu einem Einwanderungsland?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Der Begriff Einwanderungsland beschreibt einen Staat, dessen Bevölkerung durch Einwanderung von Personen aus anderen Ländern stark anwächst oder in dem Einwanderer einen wesentlichen Teil der Bevölkerung stellen."

Nach dieser Definition nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crack
06.02.2017, 22:27

oder in dem Einwanderer einen wesentlichen Teil der Bevölkerung stellen."

Danach aber schon, und das sogar sehr deutlich.

2015 hatten wir ca.21% Einwohner mit Migrationshintergrund.

2

wieviel menschen wohne denn hier auf einen qkm? wo gibt es länder wo dies nicht so hoch ist?

es ist nur eine frage der zeit bis wir ersticken an zuviele menschen?

besser wäre es wenn man die arbeit weit welt verteilt und nicht in weniger länder die arbeit arme länder wegnimmt?

auch hier gibt es immer mehr arme und immer mehr super reiche?

https://www.lobbycontrol.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schmerberg
07.02.2017, 12:47

es ist nur eine frage der zeit bis wir ersticken an zuviele menschen?

Ja, das ist die Frage, aber ersticken?

Würde die gesamte derzeitige Weltbevölkerung nach Deutschland einwandern/flüchten, hätten wir etwa eine Bevölkerungsdichte wie in Macao und es wäre immer noch "luftiger" als in den Zentren vieler Großstädte der Welt.

OK, blasse Theorie, denn dann gäbe ies mehr als genug andere Probleme, aber nur mal ein Denkansatz

1

Jedes Land ist ein Einwanderungsland.

Die Grundlage der jeweiligen Landesgesetze sind allerdings zu beachten, und natürlich zu würdigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schmerberg
07.02.2017, 12:42

Jedes Land? Wie hoch ist die Einwanderungsquote in Syrien?

0

Was möchtest Du wissen?