Ist euch etwas unangenehmes oder schlimmes passiert und ihr könnt einzelne Momente nicht vergessen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hab so Flashbacks noch,w enn ich wem erste Hilfe leiste.

Hatte vor Jahren nen Arbeitsunfall,w o mir 30min keiner der Kollegen und auch keiner der anwesenden 50 Leute half.

Ich hab echt lange Albträume oder irgendwelche Flashbacks gehabt.

War immer selbst Ersthelfer, bei meiner früheren Firma wäre sow as nie passiert.. und hier.. naja, und gekündigt haben sie mich auch noch.

Und ich steltte fest,selbst wenn ich gar nicht helfen musste.. aber mir wurde jedesmal ganz anders. Einfach dieser gedanke: verdammt, und mir half niemand, ich war total hilflos..

Dann in der Ubahn ein Unfall (Treppensturz). Ich war die erste da, also: helfen.

Dabei sind mir echtd ie Tränen runtergelaufen, Gott,w ar mir das peinlich.

Aberw as gut war: nachdem denen aus dem Rettungswagen dann klar war, dass ich selber eben nichts hatte, auch nicht Freund oder so, sondern nur grad emotional angefressen.. haben die mich total nett während sie sich um den kümmerten, aufgemuntert. Klar, sie hatten kaum Zeit und was anderes zu tun.

Aber ich weiss noch,w ie sie die Treppe mit der Liege rauftrabten und riefen: sie haben das super gemacht.. weiter so!

Und?

Dann bin ich zu meinem "neuen" Chef, hab ihm erklärt,dass ich in der Firma wieder betrieblicher Ersthelfer werden will.

Und seitdem mach ich regelmäßig meine Kurse und irgendwie hab ich immer den Eindruck, ich hab dem blöden Ereignis damals ins gesicht geguckt und ihm gesagt: deine häßliche Fr.ss* kann mich mal.

Und die Erinnerung hat den Schwanz eingekniffen uind ist harmlos geworden.

Langer Rede kurzer Sinn: überleg dir,w as hilft Dir gegen die Erinnerung.

dass Du weisst, wie Du heute in der Situation reagieren würdest.. dass Du vielleicht heute weisst,w ie Du Dich in so einer Situation verteidigen würdest..

Schick die Erinnerung in die Wüste.

Und noch eins: es ist normal,d ass das dauert.

Ich hatte meinen Unfall 2/2010 und 10/2013 hab ich mich auf den Ersthelfer gestürzt.  :-)

Alles GUte für Dich und sorry für den Exkurs, mir war nicht klar,d ass er so lang wird. Aber ich poste ihn jetzt.

Ach, und übrigens hab ich da mal, als es noch frisch war, mit ner befreundeten psychologin drüber geredet. Die sagte nur: Aber Du hast schon mal von nem posttramatischen Belastungssyndrom gehört? (ja, hatte ich, eins meiner Nebenfächer an der Uni war Psychologie).

>> mancher kann das selber "verpacken", andere brauchen professionelle Hilfe. Da sollte man sich nicht scheuen.

Auch ein Überfall ist ne ziemlich heftige Erfahrung.

0

Nee kein Problem, dass es eine so lange Antwort geworden ist - Aber ich freue mich darüber!

Vielen Dank. Und danke, dass du mir das so erzählt hast.

Ist doof, was dir passiert ist :(

1
@Bergtroll1994

ich denk mir heute noch, freundlich lächelnd, für die werten Kollegen: Ihr Karma wird ihnen guten Tag sagen.


Und Dir: danke!

1
@Violetta1

Ja auf jeden Fall wird Karma da kommen und mal gewaltig Druck machen, da bin ich mir sicher!

Ich kenne ptbs ein wenig, ja. Habe keine Bedenken vor dem Besuch bei einem Psychologen oder sowas, aber ich habe einfach keine Lust, mich so oft mit dem Thema beschäftigen zu müssen, wenn ich mir dann Hilfe suchen sollte.

Vom Charakterlichen bin ich einfach nicht so, dass ich dauernd über emotionales reden muss.

1

Ich habe so einiges an Erfahrungen.

Die Letze ist meine Frau. 12 Jahre. Ich komme nicht von iher  los. Sie hat anfefangenmich anzulügen. Vorher war sie die ehrlichste Frau der Welt.

Ich hoffe, das Du so etwas nie erleben wirst. In 6 Monaten war die Beziehung kaput.

Egal was Du machst. Lüge niemals Deinen Parner an.

Bei mir sind 12 Jahre einfach so weg. Ich bin jetzt depressiv, habe meine Frau und mein Kind verloren. Danach meine Arbeit und hatte einen Herzinfarkt. Den Führeschein bin ich ebenfalls los.

Was soll noch passieren?

Bergtroll, lasse es niemals so weit kommen. Man kann durch eine falsche Entscheidung ein ganzes Leben zerstöhren.

Meines ist zerstört.

Tue das bloß niemand anderem an. Überlege genau was Du machst.

Mario

Das tut mir ehrlich Leid für Dich Mario :(

Ich hoffe, dass es bei dir jetzt bergauf geht und das du noch glücklich wirst und Glück findest, das alles irgendwie gut wird.

Danke, dass du mir so offen davon erzählt hast!

0

Guten Tag,

es ist ein natürlicher Vorgang, dass sich schlechte Erinnerungen gerne einnisten wollen, nur sollte man das nicht zum täglichen Gehirn-Jogging werden lassen.

Im laufe einer Zeit X verschwinden die Hauptmerkmale und Tatsachen bleiben so nur fade Erinnerung.

Menschen verkraften unschöne Situationen im Leben natürlich unterschiedlich, doch ein steter Gedankengang an unschöne Momente ändert nicht die Tatsachen.

Abschalten/ausschalten/eliminieren dürfte auf Dauer ein willkommenes Gedankengut werden.

                                             ......................

Spreche aus Erfahrung, da in Vergangenheit Überfall incl. kleine Knarre (im Arbeitseinsatz) mich einschüchtern sollten. Kasseninhalt verschwand wie die zwei möchtergern Täter auf nimmer wiedersehen.

                                            ......................

Mhh ja ist total ätzend sowas ..

Ich denke nicht täglich dran und versuche immer, das schnell wieder wegzuschubsen - Aber manchmal klappt das eben leider nicht. Das kennst du aber mit Sicherheit auch.

Es ist inzwischen auch schon gut zwei Jahre her und hoffentlich wrid es einfach besser zukünftig

0
@Bergtroll1994

Danke für Reaktion. Du solltest Dir die Dinge nicht zu sehr zu herzen nehmen, denn letztendlich ist doch alles noch glimpflich abgelaufen. Erinnerungen werden bleiben, aber nicht nur für unschöne Momente....

0

Wie mache ich Schluss bin abhängig?

ich bin seit über 2 Jahren mit meinem Freund zusammen. Er hat mich betrogen ohne schlechtes Gewissen oder sonst was. Ich bin so am Ende deshalb aber ich bleibe mit ihm zusammen, und seitdem gibt es nur Vorwürfe und Streitereien. Ich kann einfach nicht Schluss machen obwohl ich weiss das er mir überhaupt nicht gut tut. Aber das Problem ist das ich NIEMANDEN ausser ihn habe. Ich habe keinen zum reden. Ich bin ganz alleine. Ich hab schon so viele neue Leute kennen gelernt aber es endet immer in lästereien, Lügen und Kontakt Abbruch. Ich finde einfach niemand anderes als mein Freund. Und jeden Tag mach ich mir die Hoffnung: unsere Beziehung ändert sich , er ändert sich. Ich hab sogar schonmal einen sehr netten Jungen kennen gelernt der mir sagte das ich besonders bin und was besseres verdiene ,und dann hab ich mit meinem Freund Schluss gemacht und versucht ein neues Leben anzufangen. aber irgendwie geh ich immer und immer wieder zu ihm zurück. Und mit dem jungen hab ich mich jetzt auch zerstritten und der Kontakt ist abgebrochen. Ich weiss nicht was ich machen soll. Umziehen geht zurzeit auch nicht. Wie soll ich nur Freunde finden die mir wirklich dabei helfen von ihm los zu kommen und die Zeit durchzustehen... Ich kann ihn nicht vergessen :(

...zur Frage

er spricht nicht klartext... was soll ich tun?

es gibt da einen jungen, der 2 Jahre älter ist als ich. Vor ein paar Jahren hat er mich zum ersten mal geküsst... seitdem gab es immer ein hin und her zwischen streit und vertragen. Trotzdem kam er immer wieder zurück was bei ihm nicht üblich ist, ich bin ihm in dieser zeit wichtig geworden. Jedoch mochte ich ihn sehr, er mich auch aber nach all den Streitigkeiten glaubte ich ihm nicht da er immer nur das eine wollte, aber ich mich nicht bereit fühlte und somit endete es wieder im streit. Er war nicht sonderlich nett zu mir in dieser Zeit. Ich konnte ihn nach einer Weile aber endlich vergessen. Vor einigen Wochen meldete er sich wieder und all die Gefühle und Momente holten mich wieder ein... Ich weiß nicht ob er wieder nur das eine will oder was er genau will. Er redet nicht Klartext mit mir und will sich auch auf nichts festes einlassen. In einem halben Jahr zieht er um...

ich weiß nicht was ich tun soll

liebe grüsse und danke schon mal im voraus

...zur Frage

Wie kann man jemanden vergessen den man öfters sieht?

Ich habe jemanden kennengelert mit dem ich aber öfters differenzen habe. Er hat seine netten Momente aber ab-und zu ist er einfach nur eiskalt zu mir schreibt nicht zurück und antwortet nur dürftig. Er weiß nicht was er will. Und ich möchte da nicht mithineingezogen werden, ich möchte mich wieder auf meine Arbeit konzentrien können. Und nicht ständig an ihn denken müssen.

Was macht oder würdet ihr machen um jemanden zu vergessen?

...zur Frage

Nichts geht mehr (14/W), fühle mich am Boden zerstört ?

Hey Leute,

danke erstmal im Voraus, dass ihr diesen ,,etwas längeren" Text überhaupt lest <3

Ich habe das Problem, dass ich vom Leben, in (fast) allen Punkten enttäuscht werde. Dazu kommt, dass weder Freunde, Familie noch Schule für mich da sind. Die einzige die mir (ab und zu), (und das auch nur kurz) zuhört, ist eine Mitschülerin, die mich noch nicht mal richtig kennt, und ganz andere Freunde und eigene Probleme hat.

Mir wurde schon sehr oft gesagt, dass ich die Hoffnung nicht aufgeben soll, dass mein größtes Problem (Hat etwas mit meiner Familie zu tun) (Und nein, ich hoffe auf kein ,,Wunder", denn ich hab schon von sehr vielen Fällen gehört, die sich auf die selbe Art gelöst haben, und wo am Ende mehr oder weniger wieder alles gut wurde) sich löst. Jedoch hoffe ich schon, mehr oder weniger, mein ganzes Leben lang darauf. Und was ich auch mache, es passiert einfach nichts ausschlaggebendes.

Ein par Mal am Tag habe ich so ein Gefühl, nach dem Motto: ,,Bald wird schon alles in Ordnung sein, fast geschafft, nur noch etwas länger durchhalten!", welches aber langsam an Kraft verliert, da irgendwie immer alles schlimmer wird. Und wenn mal auch nur eine Kleinigkeit positiv wird, kommen gefühlt 200 negative Dinge auf mich zurück, von denen jedes einzelne die Kraft hat mich zu zerstören.

Ich verliere immer mehr die Kontrolle über mein Leben und weiß einfach nicht mehr was ich tun soll :( Und warum haben andere so tolle Erfolge im Leben, und ich krieg einfach gar nichts!

Und dazu kommt noch, dass ich wahnsinnige Angst davor habe, dass mein jetziger Zustand nur so eine Art ,,Vorbereitung" für die wahre Zukunft sei. Wie soll ich das alles denn nur meistern, wenn ich hier schon versage ?!

...zur Frage

Kann man sexuellen Missbrauch aus der Kindheit vergessen bzw. verdrängen?

Meine Freundin (26 Jahre) hatte eigentlich eine gute Kindheit. Sie kann sich an keinerlei Misshandlungen erinnern. Allerdings hatte sie sich schon immer sehr unwohl gefühlt, wenn sie mit ihrem Großvater alleine war. Sie erinnert sich nur an einen Vorfall, bei dem es ihr noch heute kalt über den Rücken läuft. Es war eine Silvesterfeier. Sie war ungefähr 7 oder 8 Jahre alt. Sie saß spielend hinter dem Sofa und hörte ihren Großvater sichtlich angetrunken etwas obszönes sagen. An den genauen Wortlaut kann sie sich nicht mehr erinnern. Er sagte, dass er sie sexuell attraktiv fände und sie gerne mal nehmen würde. Meine Freundin war schockiert und es löste Angst in ihr aus. Seit diesem Tag muss sie sich überwinden ihren Großvater zu umarmen und sitzt nicht gerne neben ihm. Bis heute versucht sie nicht all zu viel mit ihm zu reden. Es tut ihr auch leid, so zu fühlen oder zu denken, besonders weil er alt ist und nun auch noch Krebs bekommen hat. Vielleicht ist nie etwas vorgefallen, außer diesem Spruch.

Doch ich frage mich nun, ob es sein kann, dass man einen Kindesmissbrauch verdrängen oder vergessen kann? Wann immer das Thema Kindesmissbrauch aufkommt, schüttelt sie sich regelrecht und bekommt eine Gänsehaut am ganzen Körper. Es geht ihr so nahe, dass sie während eines Fernsehbeitrages wie weggetreten ist. Sie kann nicht erklären warum, aber ich spüre ihre Wut.

Meine Freundin ist eine Person, die stets versucht es allen Recht zu machen. Egal wie sehr man sie verletzt, sie würde wohlmöglich den Täter noch schützen, so habe ich manchmal das Gefühl. Sie ist manchmal viel zu gut.

Ihre Eltern haben viele Ängste und Unsicherheiten auf sie übertragen, weshalb sie an einer dependenten Persönlichkeitsstörung und einer Phobie (Emetophobie) leidet. Sie litt mehrere Jahre auch an Panikattacken, welche nach einem Impfschaden auftraten.

Aber zurück zur Frage. Bildet sie sich das alles nur ein oder kann man ihrem Gedächtnis auf die Sprünge helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?