Ist euch auch schon aufgefallen, dass die Körpergröße stark von der sozialen Schicht abhängt?

13 Antworten

Also ich kenne das nicht. Sprich, meiner Erfahrung nach sind bei uns soziale Milieuzugehörigkeit und Körpergröße unabhängige Merkmale. Es kann sich nämlich jeder genug Essen leisten oder bekommt es gestellt, damit kann die maximal erreichbare Größe nicht durch "Hungerwinter" reduziert werden. Auch die gesunde Ernährung ist kein Argument, weil eine Modeernährung nicht zwingend gesund sein muss - oft genug sogar contraproduktiv ist.

Früher hätte das aber gestimmt, da ein Kind armer Eltern ne viel höhere Wahrscheinlichkeit auf Unterernährung hatte als ein Kind wohlhabenderer Eltern. Damit könnte es noch in dritte (und manchen zweite)-Welt Ländern noch so sein. Interessant wäre mal, ob die Kastenzugehörigkeit in Indien das determinieren kann (wenn mir Brahmanen raus lassen und Kschatrias und Vaischyas mal zusammenfassen)...

Btw, wenn Du soziologisch interessiert bist, dann würde ich Dir empfehlen, Dich mal mit den Sinus-Milieus zu beschäftigen. Weil eine klassische soziale Einteilung in Unter-/Arbeiterklasse-Bürgertum-Oberschicht ist mir nach nicht mehr zeitgemäß oder taugt nur zur Vereinfachung...

Auf die Fälle, die ich kenne, trifft es nicht zu. Meine Schwester ist zwar sehr groß, größer als ich und sie hat einen akademischen Abschluss. Aber sie hat ursprünglich nur die Realschule abgeschlossen und eine Ausbildung zur Bürokauffrau gemacht. Und als sie mit der Ausbildung fertig war, war sie ja schon volljährig und ausgewachsen. Erst danach hat sie ihr Abitur nachgemacht und studiert. Und meine Eltern waren auch nicht reich, zwar keine Arbeiter, aber ganz normale Sachbearbeiter. Und meine Mutter ist ebenfalls größer als ich. 

Was meine Beobachtungen betrifft, ist die Körpergröße eher generationsbedingt, zumindest in meiner Region. Die Generation der 40- bis 50-jährigen Männer ist so im Durchschnitt bei mir 1,80, aber die 20-jährigen sind in meiner Region viele kleiner. 

Natürlich ist das kein repräsentativer Eindruck, den du da hast. Dass Menschen generell größer werden, wenn sie gesünder und besser ernährt sind, ist Allgemeinwissen und in den letzten Jahrzehnten sind die Deutschen ein paar Zentimeter größer geworden. Wenn du mal eine Ritterrüstung gesehen hast oder ein mittelalterliches Gebäude, Bett etc. dann weisst du, dass die Menschen damals sehr viel kleiner waren. Der Ernährungszustand dürfte aber in deiner 'Stichprobe' nicht mit dem sozioökonomischen Status korrelieren. Du unterliegst einem typischen kognitiven Fehler, weil du keine Statistik betreibst.

0
@Stiegenhaus

Es macht einen Unterschied, ob du in deiner Stadt verschiedene sozioökonomische Gruppen vergleichst, oder ob du das in einem Land machst, in dem ganze Bevölkerungsschichten unterernährt und krank sind. Natürlich gibt es diese Effekte, aber nicht in deiner Stadt, da sind sie minimal und nie so groß, wie von dir beschrieben oder vermutet. Es ist auch klar, dass Größe (von Männern) positiv konnotiert ist und dass große Männer höhere Fortpflanzungsraten haben, mehr Einkommen und intelligenter sind, als kleine. Allerdings nur wenn man sehr viele untersucht und nur hinterm Komma, also unbedeutend. Im Übrigen haben überdurschchnittlich große (oder kleine) Menschen im Durchschnitt kleinere (bzw. größere) Kinder, das ist ein allgemeines Prinzip, das 'Regression zur Mitte' heisst. Die Kinder der größten Eltern deiner Klasse sind also im Durchschnitt kleiner als ihre Eltern, die Kinder der kleinsten Eltern, größer. So einfach, wie du denkst, ist das alles nicht.

1

Warum bekommen Jungen oft eine überdurchschnittliche körpergröße, oder Meine ich das nur?

Ist es so dass Jungen häufiger bzw. eher dazu neigen eine über durchschnittliche Körpergröße für ihr Geschlecht als Ausgewachsener zu bekommen als Mädchen? Mir kommt es oft so vor als würden die meisten Mädchen später 1.65-1.75 groß werden (Durchschnitt angeblich 1.70) und Jungen 1.80-1.95 groß werden (Durchschnitt angeblich 1.80). Ist das tatsächlich so oder nur eine "dumme" Beobachtung von mir? Würde mich auf Antworten freuen:) Euer Tim2703 :)

...zur Frage

stinken Meerschweinchen? brauchen sie viel Platz?

Also ich habe momentan ein Hamster und ich habe mir gedacht nach Delia ( mein Hamster) ein Meerschweinchen zu kaufen aber meine Eltern sagen sie stinken zu stark und so /: und wie groß sollte der Käfig sein ? lg

...zur Frage

Ich bin 15 Jahre alt und 1.75 cm groß und wachse seit einem Monat keinen cm mehr

Habe paar mal Krafttraining gemacht und 5x Kreuzheben kann das daran liegen ? Oder was kann ich tun damit ich wieder wachse ich will gerne 1.80 - 1.85 werden

...zur Frage

Werde ich 1.85 cm groß?

Hallo ich bin 15 (Oktober geboren) Jahre alt und 1.68 groß. Ich betreibe seit 1 Jahr Kraftraing. Meine Mutter ist 1.70 groß mein Vater 1.80. Mit 14 war ich 1.66 und bin jetzt wieder gesagt 1.68 und habe angst das mein wachstum schon vorbei ist weil ich ja in diesem einem Jahr nur 2 cm gewachsen bin. Ich will aber unbedingt 1.85 groß werden. Werde ich diese Größe noch erreichen

...zur Frage

Stewardess mit einer Größe von 1,53m?

Guten Abend! Seit ich auf der Welt bin fliegen meine Eltern jedes Jahr mit mir in den Urlaub. Ich liebe das Fliegen einfach. Deshalb ist mein Traumberuf Stewardess. Leider hab ich gehört dass man für diesen Beruf eine bestimmte Größe haben muss und Mädchen/Frauen unter 1,65 m werden nicht genommen. Ich bin mit meinen 17 jahren jedoch nur 1,53 m groß :o Ist das wahr oder gibt es Ausnahmen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?