Ist Essen im Bett nachts normal bei jungen Frauen oder muss ich mir da Gedanken machen?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Im Bett essen: Okay, besonders, wenn man vom Bett aus fernsehen kann. 

Aber bei deiner Frage frage ich mich: Wann bekommst du denn mal Schlaf? Jede Nacht bis 2 oder 3 Uhr früh essen? Und nach einer Mahlzeit sollte man doch satt sein. Du sprichst von Knödeln. Sagen wir mal, Rotkohl mit Rahmchampignons und Knödeln. Zwei Portionen. Dann ist man doch satt. Das sollte maximal eine Stunde dauern. Danach kann man den leeren Teller wegstellen und hat dann kein Essen mehr im Bett. Auch nicht am Bett! ;-)

Also ich würde mir weniger um den Ort Gedanken machen als um die Menge und die damit zugebrachte Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
kristallblau19 21.10.2016, 01:46

nicht direkt denn ich bereite mir ja nicht nur eine Mahlzeit sondern mehrere zu und esse dann abwechselnded von allem ein bisschen. das was übrig bleibt lasse ich im Topf oder am Teller und esse wenn ich aufwache, dazu stelle ich mir immer den Wecker

0

Ich würde sagen, dass Du eine Essstörung hast. Denn normal ist das nicht, zumindest nicht in den Mengen. Ich esse auch meist um 19:30 Uhr zu Abend und hole mir oft gegen 23 Uhr nochmal was Essbares ... Aber nicht in den Mengen und ich kann mir das dank unfreiwilligem Untergewicht auch leisten. Aber da Du selbst sagst, Dass Du schon zugenommen hast dadurch, solltest Du einen Arzt aufsuchen und dem das mal erzählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde, das grenzt schon an Verwahrlosung! Du scheint große psychische Probleme zu haben, mal ganz abgesehen von den gesundheitlichen. Etwas Frage ich mich auch, warum Du trägst, ob das ungesund sein kann. Du wirst es wissen, dass es das ist.

Hast Du keinen Job??? Wie kannst Du da die ganze Nacht durch "fressen"? Was isst Du eigentlich tagsüber?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genau das Verhalten habe ich auch zu Hochzeiten meiner Essstörung an den Tag gelegt und genauso klingt es auch bei dir. Das tendiert schon in Richtung binge Eating und bedarf eigentlich therapeutischer Behandlung wenn du alleine damit nicht klar kommst! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich kenne deine Situation! Bei mir war es wegen Stress und Druck auf der Arbeit, dass ich dann die Zeit daheim "so toll wie möglich" nutzen wollte.

Im Nachhinein nicht die coolste Idee, wie ich feststellen musste.

Ich habe ca. 15 Kilo zugenommen!
Meine Familie hat mich dann darauf angesprochen, erst da wurde es mir wirklich bewusst.

Meine Mutter hatte mir ein Pulver zum abnehmen empfohlen, dass sie genommen hatte, weil sie für ihre Hochzeit abspecken wollte.
Das ist das von Refigura. 

Da sie weiß, dass ich eher der faule Mensch bin und nicht gerade begeisterungsfähig bin, was sportliche Aktivitäten betrifft, meinte sie ich solle mal das Pulver ausprobieren.

Hab ich dann auch getan. Mehr als nix bringen kann es ja nicht.
Hat sogar ziemlich gut geholfen! Nehme Refigura seit ca. 4 Monaten und habe mein vorheriges Gewicht fast wieder zurück :-)

Bin super glücklich und komme super gut damit klar. Absolute Empfehlung von mir :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hört sich nach fresssucht/ fettsucht/ esssucht/ an... binge eating disorder (BED)
ist es  nicht weil du nicht stopfst. Was isst du tagsüber? Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kauf deine Lieblingsgerichte nicht mehr ein.
Habe keine Vorräte im Haus.
Stell den Fernseher an einen Platz, wo es ungemütlicher ist.
Halte dich nicht mit Energydrinks künstlich wach.
Achte auf deinen Zuckerspiegel.
Esse nichts mehr im Bett.
Trinke nicht regelmäßig Alkohol.

Und lies diesen Artikel:

http://www.evidero.de/emotionales-essen-positiv-nutzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt bist du denn? Hast du hiel Stress in deinem Umfeld zB. In der Schule/ auf der Arbeit, Familie, Freunde?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
kristallblau19 21.10.2016, 01:39

Bin 19 und denke nicht dass es am Stress liegt. Ich denke es ist Angewohnheit aber ich kann auch nicht aufhören damit weil wenn ich nicht immer etwas zu essen neben dem Kopfkissen liegen habe kann ich nicht einschlafen. es gab auch schon Tage wo ich im Halbschlaf Pommes gegessen habe und mich wortwörtlich in den Schlaf gefressen habe.

0
gedankenpiza 21.10.2016, 01:42

Wenn es dich stört und deinem Körper zur lasst fällt würde ich dir empfehlen deinen Hausarzt einmal aufzusuchen, normal ist dies nicht, aber viele haben ja komische Angewohnheiten;)

0

Nein, das klingt nach einer Essstörung. Ich rate dir, Hilfe zu suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das könnte auf Dauer kostpielig werden, da Du wohl irgendwann neue Klamotten brauchst, die Deiner neuen Körperfülle entsprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gesund ist das nicht. Man soll so spät nichts mehr essen. Chips z.B. allein machen schon dick. Und das dann alles kombiniert jeden Abend wird man schnell dick.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Bett essen ist nicht gut und unpraktisch denn man kann alles verschütten und das Bett versauen. Besser man isst im sitzen am Tisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
kristallblau19 21.10.2016, 01:49

Ja stimmt. leider habe ich mir ach so oft schon das Bett mit Wein verschüttet und einmal ist mir der Topf mit samt dem Inhalt umgekippt. da war nicht nur das Bettlaken dreckig sondern auch die Matratze

0

Lass das bloß sein sein!

Habe ich auch mal ne Zeit lang so ähnlich gemacht und auch zugenommen, fast zehn Kilo, bis auf 60 Kilo, das ist nicht gut für ein Powergirl und es hat mich total lange Zeit gekostet wieder auf knapp 51 Kilo zurückzu kommen. Also lass es lieber sein1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?