Ist esse direkt vorm schlafen gehen ungesund? Und wenn ja warum?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Keine ahnung, aber Deinen Nick find ich lustig..also, wer lustig ist, kann auch nachts essen. Geht schon klar.

Man sollte grundsätzlich nicht mit vollem Magen (egal ob Eiweiß oder Kohlenhydrate) ins Bett gehen. Zwischen dem Essen und dem zu-Bett-gehen sollte eine Zeitpanne von 3-5 std. liegen. Das liegt daran dass unser Verdauungssystem ja auch weiterarbeitet, wenn nichts im Magen ist. Das Gefühl sollte so sein, dass man der meinung ist, dass man was essen KÖNNTE aber NICHT MUSS. falls ein kleines hungergefühl vorhanden ist, einen Schluck wasser oder tee trinken. Zudem beeinträctigt ein voller Magen den Körper beim Schlafen. Dies merkt man daran, das viele mit diesem nicht einschlafen können, oder nur sehr schlecht schlafen. auch können die vorhandenen kalorien nicht optimal genutzt werden und wandern direkt als hüftgold in die menschliche mitte. nun bedenke man, man würde jeden abend direkt vor dem schlafen essen. jede nacht wandern leere kalorien auf die hüften. tag für tag und jeder weiß ja, hüftgold sieht keiner gern, und ist zudem ungesund.

Weil Dein Koerper sich aufs Schlafen einstellt und sich alle normalen Funktionen verlangsamen. D.h.Du verdaust das gerade Gegessene im Schlaf viel langsamer. Oft 'raecht' sich der Koerper mit Albtraeumen. Man sagt: Esse nie eine Pizza vorm Schlafen gehen, denn dann bekommst Du Albtraeume. Das stimmt und liegt vor allem an dem schwerverdaulichen Kaese. Dein Koerper (inklusive Dein Magen) will nachts ruhen und nicht arbeiten. Verdauen ist aber Arbeit. Ideal ist,wenn Du 3-4 oder 5 Stunden vorm Pennen Deine letzte grosses Mahlzeit zu Dir nimmst. Wenn Du aufwachst und keinen Hunger hast, dann hast Du zu spaet gegessen. Wuensche Dir suesse Traeume.

Nachts sollte der Körper entspannen und Erlebtes vom Tag verarbeiten und nicht mit verdauung beschäftigt sein.Gönne deinem Körper diese paar Stunden Ruhe und esse einfach etwas früher zu Abend, beispielsweise gehst du um 22Uhr schlafen, dann esse gegen 19Uhr zu Abend!

Keks01993 02.08.2010, 11:53

Genau ! so mache ich das auch immer. dann muss man sich um so was auch kein kopf machen ^^!

0

Es ist ungesund vor dem Schlafengehen zu essen, weil der Körper nachts Verdauungs- und entschlackungsarbeit erledigt. Was aber viel wichtiger ist, dass Nachts Hormone, wie z.B. Testosteron produziert werden. Testosteron wird auch tagsüber produziert, ja, aber Nachts! ist es besonders wichtig eine "leichte" Unterzuckerung im Körper zu haben, da erst damit! die allgemeine Hormonproduktion ( also sehr viele unterschiedlcihe Hormone! ) hochgefahren wird! Das ist der Grund warum man morgens wie in König, Mittags wie ein Kaiser aber Abends wie ein Bettler! essen soll.
Es ist empirisch bewiesen! Wenn du fähig wärst anständig internet-recherche zu betreiben dann würdest du auf das gleiche Fazit kommen. ABer du hast Glück, ich kann nicht schlafen, weil ich gerade zu viel gegessen habe und mich langweile! ;-))) Zudem habe ich blähungen!

karOOlz 17.06.2010, 02:28

das letzte hättest du dir sparen könne... aber ja der rest leuchtet mir ein auch wenn ich es nicht selbst einhalte ;P essen vorm schlafen gehen bzw im bett ist einfach das beste :) guten appetit ;P

0

Naja,wenn man ziemlichen Kohldampf hat,dann kann man ja auch nicht schlafen,das kann ja auch nicht gesund sein...ich mach das auch manchmal mim Essen nachts... Aber kommt halt immer darauf an,was man isst...Abends/Nachts sind eiweißreiche Nahrungsmittel (z.b. Milchprodukte,n schönes Steak..) besser veträglich als kohlenhydratreiche und werden teilweise sogar als "fatburner" bezeichnet...

Naja, wenns nicht zu viel ist schläft man meist besser ein, weil die Verdauung für eine gewisse Müdigkeit sorgt, jedoch ist es irgendwo widersinnig Energie zu sich zu nehmen, um die Ruhephase zu beginnen, wenn du schläfst arbeitet der Verdauungsapperat viel langsamer, es ist nicht zwingend ungesund, kommt halt auf die Kost an, bei falschem Zeug, kann dir morgens übel werden ^^

perleffekt 17.06.2010, 02:14

Beim Essen nimmt man zwar die Grundlage für Energie zu sich, aber die muss auch erstmal gewonnen werden durch die Stoffwechselprozesse, die mit der Verdauung eingeleitet werden... UND-was ganz wichtig ist- die Verdauung selbst und das zu sich nehmen von Nahrung (kauen und co) verbrauchen ja auch wieder Energie,das sollte man nicht vergessen

0
Keks01993 02.08.2010, 11:51
@perleffekt

Türlich kann man das vergessen, ich glaube nicht das das viel ist was man da verbraucht xD !

0

Eine Kleinigkeit vor dem Schlafen gehen zu essen macht nichts. Eine üppige, fette Mahlzeit kann den Schlaf beeinträchtigen.

Wenn Du Fleisch abends verspeißt, nimmst Du nach neuesten Ernährungsstudien nicht zu, da hier der Körper auf Hochtouren kommt um das zu verarbeiten. Bevorzugst Du lieber Nudeln, Brot, Pizza o.ä. wird man zur rollenden Mülltonne.

Ja,weil der Körper mit Verdauung beschäftigt ist und man mehr zunimmt

Keks01993 02.08.2010, 11:56

Stimmt nicht -.- im schlaf verbennt man auch kalorien, fett und sonstiges. Zwar nicht so viel wie am tag da man sich deutlich weniger bewegt, aber auch nicht so wenig das sich z.b eine scheibe brot der art ansetzt. Übrigens verbrennt Verdauen auch ein bischen Energie mit. Das sollte es ja nicht so schlimm sein einen kleinen Snack vorm schlafen gehen zu essen.

0

Ja, weil der Magen nicht mehr die Möglichkeit hat richitig zu verdauen.

p.s. Der Nick ist peinlich.

Was möchtest Du wissen?