Ist Esoterik eine Religion?

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

Esoterik ist Religion (echter religiöser Glaube) 43%
Esoterik ist zwar Glaube, aber nicht religiös (= Aberglaube) 43%
Esoterik = Versuch einer neuen Wissenschaft (Protowissenschaft) 14%
Esoterik = Vorspiegelung von Wissenschaft (Pseudowissenschaft) 0%
Esoterik ist nichts davon, sondern nur reine Abzocke 0%
Esoterik ist ??? Das weiß ich auch nicht. 0%

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Esoterik ist zwar Glaube, aber nicht religiös (= Aberglaube)

Hallo! Esoterik ist eine Scheinwissenschaft mit der man aber immerhin Geld verdienen kann.

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Danke für den Stern

0

Esoterik ist irrational. Religion ist auch irrational. Aber deshalb ist es nicht das­sel­be, oder eine Spielart desselben.

Denn Religion ist inhärent kommunal, organisiert und kennt öffentlich begangege Riten und Zeremonien. Keine Religion wird nach dem Willen der Gläubigen im Pri­va­ten gelebt und nicht nach außen getragen. Bei Esoterik ist es aber der Normal­fall, daß sie in der individuellen Sphäre abläuft, allenfalls in einem kleinen Zirkel von Adepten.

Esoterik ist also eher so eine private Lebensphilosophie, so wie Stoizismus.

Esoterik hat auch ein komisches Verhältnis zu Wissenschaft, in dem Sinn, daß sie wis­sen­schaft­liche Resultate gerne vereinnahmt und in ihrem Bezugssystem völlig anders deutet. Das tun klassische Religionen nicht (Glaube muß ja ohne empiri­sche Be­stäti­gung auskommen, sonst gilt er nicht). Ich bin mir aber nicht sicher, ob das ein scharfes Kri­teri­um ist, denn seit dem 20. Jahrhundert gibt es auch Religio­nen mit pseudo­wissen­schaft­licher Terminologie (Scientology). Vielleicht ist das also nur ein Trend, der dem wis­sen­schaft­lichen Fortschritt der letzten 100 Jahre geschuldet ist, und man kann einfach keine neuen Gläubigen gewinnen, ohne daß man etwas wissen­schaft­lich Klin­gendes absondert.

Esoterik ist im Großen und Ganzen ein Sammelbegriff für verschiedene Ideen und Rituale, die auf Außenstehende durchaus religiös anmuten können. Es gibt auch Parallelen zur Religion - zum Beispiel der Glaube an bzw. die Überzeugung von etwas Übernatürlichem, ohne feste Beweise für dessen Existenz zu haben.

Was Esoterik von der Religion unterscheidet ist, dass sie nicht klar strukturiert ist. Es gibt keine feste Organisation, keine Hierarchie, keine Aufnahmerituale, keine so strengen Regeln und keine klare Theologie wie bei den bekannten Religionen. Esoterik ist persönlicher und hängt vom eigenen Erleben ab.

Es gibt aber auch esoterische Inhalte in Religionen. Das Judentum kennt die Kabbala. Das christliche Buch "Johannesoffenbarung", das letzte Buch der Bibel, wirkt sehr esoterisch und geheimnisvoll. Im Islam gibt es beispielsweise in den Sufi-Orden mystische Traditionen, die man vielleicht als esoterisch ansehen kann.

Welche Praktiken jetzt genau der Esoterik zugeordnet werden können, darüber herrscht kaum wirkliche Einigkeit. Bekannte Beispiele sind Astrologie, Tarot-Karten, Wahrsagerei, Totenbeschwörung, Handlesen oder Alchemie.

Im Großen und Ganzen würde ich Dir zustimmen.

Aber viele Anhänger der Esoterik würden Deiner Einstufung widersprechen.

Die meisten Mitmenschen (auch viele Anhänger der Esoterik) würden Handlesen, Tarot-Karten und Wahrsagen eher als Humbug einstufen.

Und die Anhänger der Astrologie glauben (wenn auch ohne Beweise), dass ihr Wissen höher wertiger wäre als die allgemeine Esoterik.

Aber ansonsten, sehe ich die meisten Punkte so wie Du.

0

Tja, aber die Leute, die Kartenlegen oder in die Kristallkugel gucken, betrachten sich selbst auch als vollkommen seriöse Dienstleister ;) ... Woran will man nun also als Außenstehende/r festmachen, wo die Trennlinie zwischen "seriöser Esoterik" und Betrügerei liegt? Ich habe grundsätzlich nichts gegen harmlose Esoterik. Wenn jemand durch Horoskope lesen o.Ä. aufgemuntert oder motiviert wird, ist das doch etwas Gutes. Wenn es aber darum geht, Menschen systematisch um ihr Geld zu bringen, dann hört meiner Meinung nach der Spaß auf. Denn dadurch können ganze Existenzen zerstört werden.

1
Esoterik ist Religion (echter religiöser Glaube)

Popularesoterik ist eine Spielart innerhalb der indogermanischen Religionsfamilie. Deren Merkmale sind u. A.:

  • Zyklisches/periodisches Zeitverständnis,
  • beseeltsein aller Daseinsformen,
  • Reinkarnationsglaube,
  • Prädestinationsglaube ( => Orakel- u. Wahrsagebräuche),
  • Fehlen von dogmatischen Festlegungen ( => Beliebigkeit der Lehre),
  • keine oder nur geringe Organisation der Anhänger.

Die Einordnung von Popularesoterik ist deshalb schwierig, weil es keine wirklich griffige Definition dessen gibt, was das überhaupt meint. Am ehesten lässt sie sich noch in der New-Age-Bewegung fassen. In der Praxis ist es ein spirituelles Bufett, wo sich jeder wählt, was ihm gerade schmeckt. Trotzdem ist das Phänomen als ein religiöses einzuschätzen.

Esoterik = Versuch einer neuen Wissenschaft (Protowissenschaft)

Esoterik könnte man ala Abgötterei bezeichnen! Es kann dadurch erfahren werden, dass es neben Gott auch andere/negative Mächte gibt, die positives wie negatives erschaffen können! Da es aber Gott ein Greul ist, macht man sich sozusagen damit die Finger schmutzig und erntet später was man sät.

Was auch immer einem die Esoterik bringt oder verspricht, das ewige Leben im Paradies gewinnt man dadurch nicht, das verpasst man leider.

Was die Religion betrifft, die geht ebenso fehl, weil sie sich am Unmöglichen versucht, das längst vollbracht ist, von Gottes Sohn! Kind Gottes kann man nur durch den Glauben im Herzen werden , dann wird man mit Gottes Geist angefüllt und von ihm begleitet, und das ist das größte Geschenk, dass ein Mensch freiwillig annehmen oder ablehnen kann, aber sich niemals selbst erarbeiten kann durch fromme Gesten o.ä.

Religion ist auch noch eine Suche nach Gott!

Evangelium ist die Suche Gottes nach uns bzw. nach Menschen die sich lieben lassen wollen und die diese Liebe dann auch weitergeben wollen und zwar bedingungslos und kostenlos, was sich somit von Esoterik etc. grundlegend unterscheidet!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?