Ist es zwingend notwendig lesen und schreiben zu können, damit man eine Sprache "fließend" beherrscht oder reicht es wenn man perfekt sprechen kann?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn ich eine Sprache lerne, ist es für mich Normalität, sie auch in der Schrift zu beherrschen. Ich schätze, wir lesen ebensohäufig, wie wir sprechen.

Die Sprache erschließt sich also auch über die Schrift und die Worte.

Wie latricolore es treffend beschrieben hat, bist du ohne Schriftkenntnisse echt aufgeschmissen.

Fließend heißt, eine Sprache in Wort und Schrift zu beherrschen. Nicht als Simultanübersetzer, aber du kannst dann sowohl eine Zeitung lesen, Nachrichten sehen/hören, oder sprechende Menschen auf der Straße verstehen.

Kompliziert wird es dann, wenn die Dialekte hinzukommen. Das würde ich für das Prädikat "fließendes Sprachverständnis" nicht voraussetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Freundin ist Spanierin, mit einem Deutschen verheiratet. Ihre beiden Kinder sind von Geburt an konsequent zweisprachig aufgewachsen. Mit sechs konnten sie also Spanisch so gut sprechen wie Deutsch. Sie konnten die Sprache also fließend sprechen. Aber natürlich nicht lesen, das konnten sie ja im Deutschen auch nicht.

Sie haben dann zweimal in der Woche privat noch Spanischunterricht bekommen, damit sie die Sprache auch lesen und schreiben lernten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist meiner Ansicht nach eine rein theoretische Frage. 

Bis auf autistische Genies dürfte es wohl kaum jemanden geben, der eine Sprache perfekt spricht, ohne daß er sie sich vorher auch mit Hilfe von Schrift angeeignet hätte. (Blinde Menschen sind ein Sonderfall.)

Zur Perfektion gehört es auch, immer auf dem neuesten Stand zu sein. Woher bezieht der "Nur-Sprecher" seine Informationen, die ihn auf den neuesten Stand bringen? Hat er ein Dutzend verschiedene Gesprächspartner, die ihn mündlich "briefen"? Hier das neue Vokabular aus der Politik, dort das aus dem Bereich Wirtschaft, hier Sport, dort Umwelt, usw. usw.

Woher kennt dieser Mensch das Wort "Grexit", woher das Wort "Brexit"?

Fazit: Um eine Sprache "fließend" zu beherrschen, sind Wort und Schrift nötig.

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an, wofür du die Sprache brauchst.
Aber selbst, wenn du nur mit deiner Familie sprichst - sobald du in das Land fährst, bist du aufgeschnissen, wenn du nichts lesen kannst. Kannst nicht von A nach B fahren, kannst nichts einkaufen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?