Ist es zulässig, meine tägliche Arbeitszeit von 6 Std. auf (am Wochenende) 2 Tage zu je 3 Std. aufzuteilen, damit der AG dadurch einen freien Tag einspart?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist so, dass der Arbeitgeber berechtigt ist - unter der Voraussetzung, dass es im Arbeitsvertrag keine entsprechende Vereinbarung gibt -, Deine Arbeitszeit auf die Werktage Montag bis Samstag zu verteilen (die Beachtung anderer Vorschriften und der Gesetze vorausgesetzt).

Leider kann sich der Arbeitnehmer, wenn er damit nicht einverstanden ist, im Regelfall auch nicht darauf berufen, in der Vergangenheit wäre anders verfahren worden.

Das Recht dazu hat der Arbeitgeber nach der Gewerbeordnung GewO § 106 "Weisungsrecht des Arbeitgebers":

Der Arbeitgeber kann Inhalt, Ort und Zeit der Arbeitsleistung nach billigem Ermessen näher bestimmen, soweit diese Arbeitsbedingungen nicht durch den Arbeitsvertrag, Bestimmungen einer Betriebsvereinbarung, eines anwendbaren Tarifvertrages oder gesetzliche Vorschriften festgelegt sind.

Hier ist aber auch ausdrücklich vom "billigen Ermessen" die Rede.

Konkret bedeutet das, dass der Arbeitgeber bei seinen Anordnungen zwingend die persönlichen Belange des Arbeitnehmers berücksichtigen und mit den betrieblichen Belangen abwägen muss: er darf also nicht willkürlich und "über Deinen Kopf hinweg" entscheiden.

Ist Dein Interesse, einer Anordnung des Arbeitgebers nicht zu folgen, objektiv höher zu gewichten als das Interesse des Arbeitgebers an der Durchsetzung seiner Anordnung, musst Du ihr nicht folgen.

Soweit die "rechtliche Theorie"! Inwieweit Du Dein Recht im konkreten Fall allerdings gegenüber Deinem Arbeitgeber durchsetzen kannst oder willst, ist eine ganz andere Frage - "Recht haben" und "Recht bekommen" ... ...

Was steht denn in deinem Vertrag ? Wenn in deinem Vertrag steht du leistest 6 Stunden Arbeit nur am Wochenende dann nicht .

Habe einen 30-Std.-Vertrag ohne speziellen Zusatz für 5- oder 6-Tage-Woche

0

Aber wenn du nur am Wochenende arbeitest hast du ja nur 12 Stunden ?
Wenn dort nichts angegeben ist darf er das natürlich. Dort sollte eigentlich auch stehen wie viele freie Tage dir zustehen. Wenn das alles trotzdem noch passt, dann ist es zulässig.

0
@jackiejen

Nein, ich arbeite nicht nur am Wochenende. Aber speziell für die Wochenenden möchte der AG diese Regelung einführen. Und mein Arbeitsvertrag ist da recht schwammig...anscheinend darf mein AG also tatsächlich solche Sachen einführen :o( Danke jackiejen

0

Was möchtest Du wissen?