Ist es zulässig ein volljähriges Kind das Barunterhalt bezieht an den Mietkosten zu beteiligen...Wenn ja in welchem Maße?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du zahlst deinen Unterhaltsanteil an dein volljähriges Kind. Genau so wie die Mutter ihren Anteil zahlen muss. Welche Naturalleistungen sie mit dem Kind verrechnet, muss dir egal sein. Selbstverständlich kann die Mutter von dem Kind erwarten, dass es seinen Anteil an der Miete zahlt. Mein Bruder, der noch zu Hause wohnt, muss von seinem Ausbildungsgehalt auch 300 Euro als Zuschuss zur Miete und den Unterhaltskosten zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TechnologKing68
01.09.2016, 23:02

Alles Schwachsinn, andere kritisieren, aber selber keine Ahnung. Die Mutter zahlt keinen Unterhalt an ihr volljähriges Kind, weil das volljährige Kind bei ihr wohnt, also muss sie nicht noch zusätzlich zahlen.

Gleichzeitig hat eine Mutter von erwachsene Kindern Anspruch, dass sie sich nach Möglichkeiten an den Haushaltskosten beteiligen, bei Studenten haben Gerichte entschieden, dass ein paar Hundert Euro durch Nebenjobs zumutbar sind.

Das heisst, die Tochter muss einen bestimmten Anteil des vom Vater erhaltenen Unterhalts an die Mutter abgeben, die Höhe bestimmt sich nach Gerichtsurteilen, je nach Lage. 

Was stimmt, ist der letzte Satz.

0

Da gibts meines Wissens keine Vorschrift.

Allerdings sollte das Kind so vernünftig sein, von sich aus Geld abzugeben - mit 190 Euro Kindergeld kommt man nicht weit.

Ich hab auch von meinen Kindern, sobald sie Geld verdienten, Kostgeld verlangt.

Die Mutter wird ihren Unterhalt in der Form zahlen, indem sie Dein Kind beköstigt, Wäsche wäscht usw.

Würde Deine Kind von Dir und der Mutter Geld bekommen, müsste es alles selbst machen - ob es das will?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kann der Hauseigentümer Untermietern auch eine Miete abverlangen dazu fallen auch die eigenen Kinder sobald die Volljährig sind.
Natürlich sollte man dabei mal sehen was das Kind verdient aber unterm Strich geht es da wenn du dein Kind rauswerfen würdest es ja auch irgendwo wohnen müsste und auch da zahlt es Miete.
Als Kind oder Jugendlicher ab 18 hat man sowieso auch Möglichkeiten vom Staat Geld dazuzubekommen um leben zu können.

Aber warum solltest du keine Miete verlangen dürfen bei einer Person jeder andere darf das doch auch. Und mit 18 Ist dein Kind ja selbst für sich verantwortlich und damit wie ein externer Erwachsener zu beurteilen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerBastian90
01.09.2016, 20:19

Als Kind oder Jugendlicher ab 18 hat man sowieso auch Möglichkeiten vom Staat Geld dazuzubekommen um leben zu können.

Ach ne? Ist das so? Wenn man volljährig ist, muss man seinen Lebensunterhalt selber verdienen. Wenn man sich in der Ausbildung befindet, müssen die Eltern zahlen, aber ganz sicher nicht der Staat.

1

Also erstens, die Mutter ist nicht bar unterhaltspflichtig, solange das Kind bei ihr wohnt, dann gibt sie es in Naturalien.

Zweitens, du bist nicht gezwungen, den Unterhalt der Mutter zu überweisen, du kannst ihn dem Kind überweisen, aber Fakt ist auch, dass volljährigen Kindern zugemutet werden kann, einen Teil zu den Lebenskosten der Eltern beizutragen.

Ich bin beispielsweise 20 und gebe meiner Mutter 700 Euro des Unterhalts meines Vaters monatlich, dann habe ich für mich selbst immer noch genug. Sie bezahlt mir dafür einige Dinge.

Solange die Mutter Krankenkasse etc. bezahlt, hat sie Anspruch darauf, dass das Kind ihr auch Geld gibt, wenn es volljährig ist, insbesondere, wenn es eine Lehrstelle haben und verdienen sollte.

Wie viel das allerdings im konkreten Fall wäre, müsstet ihr Googeln, es gibt Gerichtsurteile dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerBastian90
01.09.2016, 20:16

Also erstens, die Mutter ist nicht bar unterhaltspflichtig, solange das Kind bei ihr wohnt, dann gibt sie es in Naturalien.

Mit dieser Aussage kann man den Rest deines Textes sofort abhaken, denn diese Aussage ist einfach nur FALSCH !

1

Was möchtest Du wissen?