Ist es zulässig, dass ich mich nach dem Ausstempeln weiterhin (ggf. auch länger) auf dem Firmengelände aufhalte? wie sieht es mit dem Versicherungsschutz aus?

1 Antwort

Naja, wenn du dich bereits ausgestempelt hast ist das dann keine Arbeitszeit mehr. Das ist dann dein Privatvergnügen und wenn was passiert, entsprechend nicht mehr über den Arbeitgeber versichert.

Das stimmt so leider nicht!

Solange es der Arbeitgeber, der ja sein Hausrecht ausübt, duldet, dass sich ein "ausgestempelter" Mitarbeiter auf dem Firmengelände aufhält, ist dieser auch über die Berufsgenossenschaft gegen eventuelle Unfälle versichert.

Mir erschließt sich nur der Grund dafür nicht, warum sich jemand nach dem Ausstempeln auf dem Betriebsgelände aufhällt. Hat er kein zu Hause, oder ist er in die Firma verliebt ;-))  ??

Als Firmeninhaber würde ich so etwas jedoch strikt untersagen.

0

Versicherungsschutz bei Autofahrt zum Bäcker während der Arbeitszeit?

Hallo, folgende Frage:

Wie ist das denn, wenn ein Mitarbeiter wärend der Arbeitszeit, also keine Pause, mit dem Auto zum Bäcker fährt? Ist der MA dann über die Firma Unfallversichert?

Oder muss er dann ausstempeln, damit der private Versicherungsschutz greift?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Haben wir hier einen Juristen? Frage zu Zeiterfassung auf der Arbeit?

Hallo, ich habe eine Frage zur Zeiterfassung durch Stempeluhr am Arbeitsplatz.

In der Firma ist es so geregelt, dass täglich bei Arbeitsbeginn und Arbeitsende gestempelt werden muss. Bis dahin alles klar.

Als Pause bekommt jeder Mitarbeiter täglich 45 min abgezogen, auch wenn er nur 30 min Pause machen würde. Die Pausenzeit muss nicht gestempelt werden, außer das Firmengelände wird verlassen. Als Begründung hierfür nennte man uns das Thema Versicherungsschutz.

Jetzt ist es aber so, dass wir für Dienstfahrten (egal, ob 5 Minuten oder 50), für die logischerweise auch das Gelände verlassen wird, auch stempeln müssen (auch wegen Versicherungsschutz).

Das ist das erste Mal, dass ich in einer Firma arbeite, in der gestempelt wird, deshalb habe ich keine Ahnung davon, mein Vater meinte allerdings, dass das in den Pausen legitim wäre, aber man für Dienstfahrten nicht stempeln sollte, weil das dann in dem Sinne ja als Freizeit zählen würde, so wie in der Pause, und dann für Dienstfahrten weder der Versicherungsschutz bestehen würde, noch die Arbeitszeit korrekt erfasst werden würde.

Wir sind alle keine Juristen aber das hat mich etwas stutzig gemacht.

Kann mir hier jemand weiterhelfen?

Vielen Dank!

...zur Frage

Als Freiberufler ohne Wohnsitz in Deutschland?

Liebe Community,

ich bin als Freiberufler bei einem deutschen Finanzamt gemeldet.

Habe mich nun mehr als 6 Monate geschäftlich im EU-Ausland aufgehalten.

Habe deshalb meinen Hauptwohnsitz in Deutschland abgemeldet, da ich (korrigiert mich bitte) rechtlich verpflichtet bin, meinen Hauptwohnsitz im jeweiligen Land anzumelden habe, in dem ich mich länger als 6 Monate aufhalte.

Daneben bin ich weiterhin freiberuflich-selbstständig bei einer gesetzlich deutschen Krankenkasse versichert.

Nun meine Fragen an euch:

  1. Kann ich meine berufliche Tätigkeit im EU-Ausland weiterhin als in Deutschland gemeldeter Freiberufler ausüben, wenn ich mich länger als 6 Monate im Ausland aufhalte und in Deutschland keinen Hauptwohnsitz mehr habe? Damit verbunden, kann ich weiterhin meine Steuern ans deutsche Finanzamt abführen?
  2. Kann ich weiterhin meine Krankenversicherung in Deutschland behalten oder muss ich auch diese ins EU-Ausland verlegen?

Vielen Dank!

Robert

...zur Frage

Trotz AU zur Besprechung?

Hallo Zusammen,

ich bin von meinem HA krankgeschrieben worden. Nur mein Chef will jetzt was mit mir besprechen. Morgen um 10 Uhr! Darf ich zu der Besprechung gehen oder verlischt dadurch mein Versicherungsschutz weil ich mich krank in der Arbeit aufhalte? Ich bin nicht ans Bett gebunden!

Danke =)

...zur Frage

Fahren ohne Versicherungsschutz .was passiert?

Hallo zusammen !

Ich hatte eben netten Besuch von der Polizei. Und zwar war mein Auto, welches im NOvember den Dienst verweigert hat, noch angemeldet bzw. war die Versicherung schon gekündigt. Somit befand sich das Auto für 2 Wochen ohne Versicherungsschutz.

Wie sieht es jetzt eigentlich aus ? Was muß ich befürchten ?

Ich hatte eine Woche nach dem Schaden am Auto, ein neues gekafut und angemeldet, das Auto um welches es sich handelt, steht also schon länger bei mir direkt auf dem Hof. Weit ab von der Straße und dem Verkehr.

Das Auto hatt zum Zeitpunkt als es nur noch dort stand, einen Versicherungsschutz. Dieser ist erst 2 Wochen später erloschen. Aber da hatte ich das neue Fahrzeug ja schon angemeldet. Das habe ich dem Herrn Polizeibeamten auch so angegeben.

Meine Frage .. was nun ?

...zur Frage

Arbeitszeit: 10 h/Tag inklusive Pause oder 10 h/Tag zzgl. Pause?

Hallo, ich habe eine kurze Frage:

wie ist es zulässig (nach Gesetz bzw. Rechtssprechung)?:

Beispielfall: Arbeitsbeginn 06:00 Uhr - Arbeitsende 17:00 Uhr (heißt insgesammt 11h mit Pause)

Wäre dies Zulässig? Oder anders gefragt, wie sind § 3; § 4 und § 7 nach ArbZg anwendbar?

Kann ein Arbeitnehmer also:

10 inklisuve Pause (Gesamtzeit 10h/Tag) oder 10 zzgl. Pause (Gesamtzeit 11h/Tag)

arbeiten?

Ist ein Ausnahmefall.

Könnt ihr mir zusätzlich zu eurer Antwort die Quelle (ggf. Link) zum Gesetz oder zur Rechtssprechung (Urteil) benennen?

Mit freundlichen Grüßen und danke für die Antworten im Vorfeld.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?