Ist es Zufall, dass Sonne und Mond absolut gleich gross erscheinen?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gewissermaßen ist es Zufall, wäre es aber anders, wäre möglicherweise Leben auf der Erde nicht möglich.

Es gibt sicherlich Planeten im Universum, auf denen die Sonne den halben Himmel einnimmt.

Auf anderen Planeten würde die Sonne nur als winziger Punkt erscheinen, während mehrere riesige Monde am Himmel zu sehen sind.

Höher entwickeltes Leben wird man auf solchen extrem heißen bzw. eiskalten Planeten nicht finden.

Allerdings ist ja die Kausalität umgekehrt. Nicht weil Sonne und Mond gleich groß sind, ist hier Leben möglich, sondern weil wir den "richtigen" Abstand zur Sonne haben, hat sie die Größe, die sie aus unserer Sicht hat. Und der Mond hat zufällig dieselbe Größe. Es wäre aber auch ein Leben auf der Erde möglich, wenn der Mond etwas größer oder kleiner wäre (siehe mein Beitrag; er wirkte nicht immer gleich groß)

0

Wieder mal eine falsche Antwort ausgezeichnet.

Man sollte sich ein paar Tage Zeit bis auch andere, meistens bessere Antworten kommen, bevor man eine als "die beste Antwort" auszeichnet.

0
@gfuser9283

Was soll an der Antwort "falsch" sein? Begründung und Verbesserung bitte!

0
@yokohama

Die Antwort ist nicht wirklich falsch. Was du über andere Planeten und den Zusammenhang zwischen Leben und Abstand zur Sonne geschrieben hast, stimmt. Das ist aber nur ein Kriterium für die Größe der Sonne. Eine Sonne im selben Abstand aber mit größerer Masse würde größer wirken als unsere (und die Planetentemperatur wäre wohl zu groß). Eine Sonne, die viel weiter weg ist und demnach kleiner wirkte, würde nicht mehr genug Energie bis zum Planeten senden.

 

Mit der Größe des Mondes hat das aber dann nichts zu tun. Auf einem Planeten, der die richtige Entfernung zu  seiner Sonne hat (oder zu seineN SonneN), könnte dennoch Leben möglich sein, auch wenn der Mond gleichzeitig riesig und sehr nah, oder weit weg und winzig, wäre. Oder auch wenn es mehrere unterschiedlich große Monde gäbe. Entscheidend für die Entstehung von Leben ist also der Abstand zur Sonne, aber kaum der Abstand zum Mond. Deshalb war die Aussage "wäre es aber anders, wäre möglicherweise Leben auf der Erde nicht möglich." nicht richtig, denn das "wäre es anders" bezieht sich ja auf "würden Sonne und Mond nicht gleich groß erscheinen". Das wiederum ist keine Voraussetzung für eine gemäßigte Temperatur.

 

Einverstanden? ;)

0
@MrsFaraday

OK. Die sichtbare Größe des Himmelskörpers auf der Erde ergibt sich aus der tatsächlichen Größe in Abhängigkeit von der Entfernung und evenuellen atmosphärisch bedingten optischen Verzerrungen ;-) 

0
@yokohama

Hmmm.... aber dann heisst es ja, dass ALLE Sonnen die gleiche Energie/Temperatur ausstrahlen. Das ist sinnlos und auch nicht der Fall. Deshalb könne Planeten die näher oder weiterweg entfernt sind als es bei uns der Fall ist, auch leben haben. Kommt dann nur auf die Strahlungsintensität der Sonne an.

Eh... nicht nur. Die Atmosphäre spielt auch eine ganz elementare Rolle. Anzunehmen, alle andere Planeten hätte die gleiche Atmosphäre wie die Erde ist doch quatsch!

Und es gibt auch lebewesen die bei kalter oder warmer Temperatur problemos überleben können.

Es gibt auch Lebewesen die kein Sauerstoff als "Lebenselixier" benötigen, sonder Schwefel.

Aber zurück zur Frage: Ja, es ist Zufall das Mond und Sonne gleich gross erscheinen  (oder haben da etwa die Götter mitgemischt.....)

0
@MrsFaraday

@mrsFaraday

ich weiß, dass die frage vor einer ewigkeit gestellt wurde und nun bestimmt kaum jemanden interessiert, aber:

In deinem Kommentar kommt es so raus, dass unser mond irrelevant für unser leben auf der erde ist, doch dies ist komplett falsch!

der Mond und die Sonne halten durch ihre Anziehungskräfte die Achse der Erde in ihrer Lage, ohne den Mond würde diese außer Kontrolle geraten und die Klimazonen würden sin in kürzesten Zeitabständen verschieben, wodurch extreme Temperaturunterschiede entstehen würden.

Der Mond befindet sich auf einer relativ stabilen bahn um die erde richtig, relativ. er entfernt sich mit der zeit immer weiter von ihr, da er sch etwas zu schnell bewegt. früher oder später wird die erde den mond verlieren, wenn die menschheit nichts dagegen unternimmt, aber all das liegt einer solchen ferne, dass die menschheit sich vorher warscheinlich selbst ausgelöscht hat.

vllt wusstest du das schon ,aber ich wollte das nur klarstellen, okaaay? :)

1

Computersimulationen haben ergeben, dass der Mond vor etwa 4,5 Milliarden Jahren durch eine Kollision der etwa 50 Millionen Jahre alten (jungen) Erde mit einem anderen Himmelskörper entstanden sein könnte. Nach dieser Theorie umlief der Mond die Erde in einer viel geringeren Entfernung als heute, wäre also am Himmel viel größer erschienen als die Sonne. Man kann ausrechnen, wann der Mond die Sonne nicht mehr total bedecken wird, da er sich immer weiter von der Erde entfernt und somit immer kleiner wird. Die Frage nach dem "Zufall" der optisch gleich groß erscheinenden beiden Himmelskörper ist eher eine Frage der Defintion. Was nenne ich "Zufall"? Doch eher ein unerklärliches Phänomen. Im vorliegenden Fall lassen sich die Größenverhältnisse astrophysikalisch erklären. Es ist also eine Frage nach der Zeit, die es gedauert hat, bis nach der Entstehung des Mondes dieser am Himmel gleich groß zu sein scheint wie die Sonne. Im Übrigen: Da der Mond sich von der Erde nur sehr langsam entfernt, wird er noch viele Millionen Jahre in etwa gleich groß erscheinen wie die Sonne.

Das ist Zufall. Und es ist auch nicht immer so. Da der Mond eine elliptische Umlaufbahn hat, ist er manchmal näher, manchmal weiter entfernt. Deshalb kann es Sonnenfinsternisse geben, wo der Mond die Sonne komplett abdeckt und andere, bei denen er kleiner erscheint und die Sonne wie ein Ring dahinter noch zu sehen ist. (Ringförmige Sonnenfinsternis).

okay, wirklich gute info- danke sehr, aber selbst mit diesen minimalen Abweichungen ist doch die fast perfekte Deckungsgleichheit sehr bemerkenswert. Die Frage war, 'ist das nun wirklich ein ungeheurer Zufall, oder hat jemand eine Erklärung parat?

0
@imagebob

Angeblich entfernt sich der Mond ja allmählich von der Erde. Es ist also, wenn man in Millionen von Jahren denkt, nur ein momentaner Zustand, dass die Größen etwa übereinstimmen.

Vieles im Weltall ist Zufall. Dass die Erde gerade die richtige Größe hat, dass sie eine Atmosphäre hat, den richtigen Abstand zur Sonne, nicht zu heiß und nicht zu kalt ....
0

Wieso sehen wir den Mond wenn wir uns auf der von ihm abgewandten Seite befinden?

Vor ein paar Tagen haben eine Freundin und ich auf Wikipedia einen Artikel über unseren Mond gelesen. Beim Lesen kam uns folgendes Problem.

Im Artikel steht, der Mond benötigt ca. 27 Tage um die Erde zu umrunden. Die Erde benötigt für eine Umdrehung bekanntlich nahezu 24 Stunden. Daher sind wir relativ zum Mond schneller. Jetzt zum eigentlichen Problem: Wir sehen jede Nacht den Mond am Himmel. Wenn nun aber der Mond die oben erwähnten 27 Tage für eine Umrundung der Erde benötigt, ist es doch nicht möglich den Mond jede Nacht zu sehen. Denn, es gibt ja schließlich auch die Konstellation, dass der Mond sich zwischen Sonne und Erde befindet. Wenn wir dann auf der sonnenabgewandten Seite der Erde stehen dürften wir den Mond nicht sehen. Warum sehen wir ihn aber trotzdem? Oder sehen wir ihn überhaupt jede Nacht? Und ich weiss, dass wir den Mond nicht sehen wenn Neumond ist. Aber bitte Antworten unabhängig von Neumond :)

Für die Antwort(en) jetzt schon besten Dank!

...zur Frage

Hat der Mars auch einen Kern wie die Erde und was für Schichten hat er?

Oder weiß man das nicht? Und wie siehts mit den anderen Planeten aus was für Schichten haben die?

...zur Frage

Sind der Mond und die Sonne gleich Wichtig?

...zur Frage

Warum wirkt die Sonne genauso groß wie der Mond?

Von der Erde aus betrachtet, sieht die Sonne doch exakt gleich groß aus wie der Mond, eigentlich deckungsgleich. Merkt man ja bei einer totalen Sonnenfinsternis.

Aber eigentlich ist die doch dutzende Millionen mal größer als der Mond, auch wenn sie weiter weg ist.

Warum wirken beide gleich groß von der Erde aus, bzw., kann es tatsächlich sein dass der viel größere Durchmesser der Sonne durch die weitere Entfernung aufgehoben wird sozusagen?

Aber wäre dann ja echt ein riesengroßer Zufall wenn sich das so haargenau ausgehen würde von der Größe oder nicht?

...zur Frage

Gibt es Monde, die ihrerseits Monde haben?

Die Erde kreist um die Sonne, der Mond kreist um die Erde. Kreist eigentlich auch irgendetwas um den Mond? Oder gibt es andere Monde im Sonnensystem, die eigene Monde haben?

...zur Frage

Wieso kann man tagsüber den Mond sehen?

Bzw wo kommt das Licht her, welches zu der Erde reflektiert wird, da die Sonne ja weiter entfernt ist als der Mond..?

Vielen Dank im Vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?