Ist es zu spät sich arbeitslos zu melden?

3 Antworten

Sobald du von der drohenden Arbeitslosigkeit Kenntnis erhältst, musst du dich "arbeitssuchend" melden. Wenn du dann die Verlängerung erhältst, kannst du dich ja wieder abmelden.

Am ersten Tag der tatsächlichen Arbeitslosigkeit muss du dich dann PERSÖNLICH melden und Arbeitslosengeld beantragen.

Wäre mir neu, das du dich PRÄZISE 3 Monate vorher arbeitssuchend melden musst. Du musst dich dann arbeitssuchend melden, wenn du von einer drohenden Arbeitslosigkeit Kenntnis erlangst. Grundsätzlich reicht es aber, dich vor Eintritt der Arbeitslosigkeit zu melden.

aber es ist noch nicht klar ob ich diese auch 100 %    ....

Und solange das noch nicht klar ist, musst du auch nicht zum Amt...

Das ist falsch. Es soll ja definitiv gar nicht so weit kommen, dass man tatsächlich arbeitslos wird. deshalb sind gerade die letzten 3 Monate vor der wirklichen Arbeitslosigkeit die aussichtsreichen, um vermittelt zu werden.

0

Wenn es für ALG1 ist, ist alles locker :D mit hartz4 kenn ich mich nicht aus...

Ja alg1 will kein Hartz 4  und danke :)

0

Ja bei Alg 1 kannst du dich sogar noch 1 Tag vorher melden, das reicht auch noch :D

0
@BlueDream11

Das ist falsch. Es soll ja definitiv gar nicht so weit kommen, dass man tatsächlich arbeitslos wird. deshalb sind gerade die letzten 3 Monate vor der wirklichen Arbeitslosigkeit die aussichtsreichen, um vermittelt zu werden.

0

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) mit 17 machen?

Hi ^^

Kann ich mit 17 (Wenn ich die Schule nach der 10. Klasse erfolgreich abgeschlossen habe) bereits ein Freiwilliges Soziales Jahr machen? Oder muss ich erst 18 werden? Meine Lehrer sind sich selbst nicht einige, und ich bin extrem verwirrt :/

Danke für jede sinnvolle Antwort ^^

...zur Frage

Darf man neben Arbeitslosengeld 1 einen 450 € Job machen?

Servus,

ich werde mein/ en Vollzeitjob/ Arbeitsverhältnis zum 30.10.aus persönlichen Gründen kündigen und habe bereits einen Teilzeitjob sicher, den ich ab November beginnen werde. Ab nächstes Jahr April werde ich meinen Betriebswirt in Vollzeit beginnen.

D.h. ich wäre ca. 6 Monate offiziell "arbeitslos" und da ich ja selber kündige wäre ich beim Amt sowieso 3 Monate gesperrt und dann würden mir sozusagen 3 Monate noch Arbeitslosengeld zustehen.

Da ich aber sowas wie einen Teilzeitjob/ Minijob sicher habe, also im Schnitt würde ich 400-800 Euro verdienen kommt eben drauf an wieviel ich dann arbeite.

Steht mir dann Arbeitslosengeld noch zu? Bzw. darf ich neben den Arbeitslosengeld einen Zusatzverdient auf 400 € Basis dazu verdienen oder ist das untersagt?

Kennt sich da jemand aus?

...zur Frage

Was "bin ich" wenn ich ein freiwilliges soziales jahr mache?

Was "bin ich" wenn ich ein freiwilliges soziales jahr mache?also wie bezeichne ich mich dann oder werde ich bezeichnet?ich fange ein FSJ im altenheim an,aber dadurch bin ich ja keine gelernte altenpflegerin^^also wie betitelt man das/mich?

...zur Frage

Freiwilliges Soziales Jahr Arbeitslosengeld? -

Hey Leute meine Frage : Wenn ich ein FSJ mache, kann ich dann arbeitslosengeld oder sonst was beantragen? Und wenn ja, wie viel bekomme ich? Ich wohne bei meinen Eltern zu hause und bin 18.

...zur Frage

Fsj Taschengeld Wann

Hallo ich mache ein FSJ (freiwilliges soziales jahr) bei der diakonie in nrw (siegen) mir wurde gesagt das cih am 15 mein "gehalt" bekomme. da es jedoch bis heute immer noch nicht da ist wollte ich mal das genaue datum erfragen um zu wissen ob das "gehalt" zu spät kommt oder ob ich es doch erst am 30. bekomme

...zur Frage

FSJ abgebrochen - kriege ich Arbeitslosengeld?

Hallo, ich breche mein FSJ ab, weil ich sehr große Probleme mit der Stelle habe (zu viele Überstunden usw). Ich habe das FSJ 9 Monate lang gemacht.

Nun bin ich ab dem 01.06. arbeitslos, habe aber einen Ausbildungsplatz für den September 2016. Habe ich da irgendwelche Ansprüche? Und MUSS ich mich arbeitslos melden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?