Ist es zu einer bestimmten Jahreszeit besser (günstiger) den Stromanbieter zu wechseln, oder spielt das keine Rolle, aktueller Vertrag läuft ende Januar aus?

4 Antworten

Wie bereits ist es fast egal, wann Du wechselst. Als Energiemakler kann ich Dir nur so viel sagen: Am 15.10. eines Jahres, wird die neue Höhe der EEG-Umlage für das kommende Jahr bekannt gegeben. Ab 01.01. gelten jeweils die neuen Preise der Netzentgelte und die anderen Umlagen/Abgaben werden aufgeschlagen bzw. gesenkt.

Da der reine Strompreis seit Jahren fällt, die Abgaben aber steigen ist kaum zu sagen wo die Reise hingeht, und wie die Energieversorger kalkulieren. Es ist quasi ein Blick in die berühmte Glaskugel. 

Als "kleiner" Privatmann hat das Wechseldatum kaum Einfluss auf den Preis, den Du im Januar haben könntest. Es ist durchaus möglich, das die kWh noch weiter fällt. Da aber i.d.R nur der Energiepreis garantiert wird, der Rest aber nicht, sollten diese Preisnachlässe auch an Dich weitergegeben werden. 

Nur: Ob und wann Dein EVU das macht, liegt ganz bei Ihm. Abführen muss er das, was ab 01.01. Gültigkeit hat. Aktuell liegt die Tendenz bei einer Verschiebung der Kosten: Strompreis fällt, dafür steigen die Netzentgelte, Umlagen und Abgaben.

Die besten Angebote gibt es von Oktober bis Ende November .Da am 15.10. immer die EEG Umlage für das nächste Jahr bekannt gegeben wird.Dann must du noch paar Tage warten solange dauert es bis die Anbieter ihre ANgebote aktualisieren

Meiner Erfahrung nach völlig unabhängig von Jahreszeiten. Kannst ja jetzt schon einen passenden Anbieter suchen, der kümmert sich dann um die Kündigung 

Care Energy Erfahrungen

Ist Car Energy zu empfehlen? Der Stromliefervertrag ist in Ordnung, nur unterschreibt man zusätzlich noch einen Vertrag zur Energiedienstleistung???Ich wollte ja wegen dem sehr guten Preis wechseln, aber im Internet liest man so einiges...

  • Ein möglicher Steuervorteil vom Sitz im Hamburger Freihafen fällt ab 1.1.13 weg und die Preise können anziehen.

  • Man tritt den den kompletten Hausanschluss ab und muss bei einem erneuten Wechseln "Neueinzug" melden. Eigene Zähler werden eingebaut und evtl. muss dann der neue Anbieter an die Care Energy eine Gebühr bezahlen.

Auch in den Energiedienstleistungs (EDL) AGB´s finden sich sonderbare Sachverhalte, soetwas habe ich noch bei keinem Stromanbieter gelesen.:

  • Anlagen zur Energieerzeugung (Photovoltaik) und das komplette Hausnetz wird ihnen zur Verfügung gestellt,

  • Man verpflichte sich die komplette Nutzenergie (Licht, Kraft, Wärme und Kälte) von der Firma zu beziehen. Bei Wärme wäre es wahrscheinlich auch Öl/Gas für die Heizung?

  • ggf. kann das Verbrauchsnetz umstrukturiert werden.

  • Preisgarantie wird mündlich versprochen, ist aber nicht in den AGB´s oder im Antrag ersichtlich.

Positiv ist, dass man beim Energiecontrolling und möglichen Energieeinsparungen kostenlos unterstützt bzw. beraten wird, kein Lastschrift, günstiger Preis.

Ich würde gerne einige ECHTE Kundenmeinungen zu Care Energy lesen. Natürlich auch von fachlich und rechtlich versierten Usern, ob sie diesen Anbieter empfehlen können.

Den Antrag sowie die AGB´s und die AGB´s für Energiedienstleistung findet man ganz einfach mit Google. Dankeschön!

...zur Frage

Stromvertrag vor Belieferung kündigen?

Hallo,

da ich zur Zeit nur Ärger mit meinem Stromanbieter habe, möchte ich gerne wechseln.

Das Problem hierbei ist, dass mein aktueller Stromanbieter es einfach nicht hinbekommt mich mit Strom zu beliefern und ich zur Überbrückung momentan noch von den Stadtwerken beziehen muss. Nun die Frage: Kann ich von dem Vertrag zurücktreten, da ich noch nicht mit Strom beliefert worden bin? Laut AGB sehr verwirrende Angaben zum Vertragsschluss:"Vertrag kommt zustande mit Antragsstellung und deren Bestätigung" und "Vertrag beginnt mit Belieferung des Kunden". Kann mir jemand weiterhelfen?

Lg

...zur Frage

Hallo Community! Wann kann ich den Stromanbieter wechseln?

Der Vertrag mit meinem jetzigen Stromanbieter begann am 1.11.2014 (Lieferbeginn); Laufzeit 12 Monate; Verlängerung 12 Monate (Kündigungsfrist 1 Monat zum Ende der Vertragslaufzeit). Preisgarantie bis zum 31.12.2016. Es ist jetzt Tag der deutschen Einheit.

Bin ich in 2017 noch an diesem Anbieter gebunden wenn ich jetzt einen anderen Anbieter wähle, und der neue Anbieter die Kündigung für mich übernimmt?

Wenn mein jetzigen Anbieter am 01.01.2017 die Preise erhöht, und ich mein Sonderkündigungsrecht einsetze, bekomme ich dann noch einen nahtlosen Wechsel zum neuen Anbieter hin, oder muss ich mich in Januar mit Kerzen behelfen?

Danke Euch!

...zur Frage

Stromvertrag vor der Haustür abgschlossen, reich Telefonischer wiederruf?

Hallo, ich wurde eben von einem Vertreter von "GASAG" überrumpelt. Er hat geklingelt, ich dachte es wäre der Postbote oder so und hab dann aufgemacht. Jedenfalls war dann so ein junger Mann vor meiner Haustür der mir erstmal was davon erzählte das in der Gesamten Nachbarschaft auf Ökostrom geschaltet wird.

Long story short: ich habe vor der Haustür einen neuen Stromvertrag abgeschlossen. Ich bin mir aber sicher das es kein krimineller Trickbetrüger war, die Firma gibt es echt und ich hab kurz darauf einen Anruf bekommen ob ich mit dem Vertreter zufrieden war. Der Dame am Telefon hab ich dann gesagt das ich den Vertrag gerne wiederrufen möchte und sie meinte das wäre kein Problem und sie würde alles stornieren.

Sollte ich dennoch ein Kündigungsschreiben dort hinschicken? Die einzigen Daten welche die von mir haben sind Adresse, Handynummer und meine Unterschrift. Kontodaten haben sie noch keine. Kriegen sie auch nicht.

...zur Frage

Hat jemand mit EBLD Schweiz Strom GmbH schon Erfahrungen gemacht? Würde mich interessieren...

...zur Frage

kennt jemand priostrom 12 Paket 4200 von "priostrom"

Ich möchte den Stromanbieter wechseln und wollte erst zu Extrastrom, aber hier waren keine positiven Berichte zu lesen. Nun frage ich mich, wie sieht das mit "priostrom" aus. Hat jemand damit Erfahrung ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?