Ist "Es zieht hier" eine Aufforderung?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

wenn das nicht gerade ein bettlägriger patient sagt, dann brauchst du nicht los spurten. wenns einem zieht, dann kann er selber was dran ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sotrue1999
19.03.2016, 10:46

Ja, so sehe ich das ja auch :D

0

Nicht unbedingt.
Schulz von Thun hat herausgefunden, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt, eine Aussage zu verstehen. Es hängt nicht von der Aussage, sondern von verschiedenen Umständen ab, ob eine Aussage wie die von dir beschriebene als Auffoderung gesagt und/oder verstanden wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Es zieht hier" ist im Normalfall eine indirekte Aufforderung, ja. Vorausgesetzt irgendeine Tür oder ein Fenster steht offen, dann heißt es einfach soviel wie "Schließ die Tür / das Fenster".

Je nach Tonfall aber auch vielleicht nur eine Feststellung, kommt auf die Person an die es sagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jaein. Man könnte es als Aufforderung ansehen, aber ich würde sagen man muss es nicht. Es gibt durchaus auch Leute, die das einfach so sagen, etwa als Smalltalk oder als Feststellung, ohne sich dran zu stören. Wenn nun das Fenster offen ist und du daneben stehst, die andere Person aber nicht kannst du anbieten, es zuzumachen - generell würde ich es aber nicht zwangsläufig als Aufforderung ansehen.

So nach dem Motto: Wenn die Leute etwas wollen sollen sie es sagen. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist eine Aufforderung. Aber man muss ihr nicht unbedingt folgen. Wenn ein Gast von mir das sagt, dann schließe ich Türen und Fenster. Ich bin ja höflich.

Wenn es mir jemand woanders sagt, z.B. in einem Wartezimmer, dann denke ich:"Wenn´s dich stört, dann schau, ob du das ändern kannst."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde darin eine versteckte Aufforderung sehen, aber wer etwas von dir will, sollte das auch direkt sagen. Z. B. sagen viele Mädchen auch zu ihrem Freund "Oh, guck mal! Das Armband gefällt mir!". Was er denkt: "Ok, ihr gefällt das Armband. Was soll mir das jetzt sagen?" Was sie meint: "Das Armband ist schön, schenk mir das doch bitte zum Geburtstag/zu Weihnachten/..." Würden Mädchen öfter sagen, was sie meinen, wäre das Leben der Jungs viel einfacher. Und so ist es mit allem: Man sollte sagen, was man meint. Sorry für diesen langen Text.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von annapineapple
18.03.2016, 22:30

Sehe ich auch so.

Intuitiv wüsste ich, dass die Person mein ich solle das Fenster schließeen, aber ehrlich gesagt würde ich es nur tun, wenn sie direkt fragt anstatt drum herum zu reden.

:D

0

Naja nehmen wir an das du Fenster oder Tür offen gelassen hast, würde ich es als unhöfliche aufforderung sehen. Sollte vorher schon alles geöffnet gewesen sein, kann sich derjenige selbst bequemen und es schliessen. Ist es bei dir zuhaus, wäre es auch eine Aufforderung zum schliessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das ist eine Feststellung. 

Viele Leute sind aber so erzogen auf solche Äusserungen anzuspringen und sind entsprechend verärgert, wenn man es nicht tut.

Man darf nicht erwarten, dass andere Menschen Gedanken lesen sollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frauen verstehen diesen Satz als Aufforderung die Tür oder Fenster zu schließen - Männer denken sich dabei NICHTS (können aber auch nichts dafür)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nö. Ist ne Feststellung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, mach dich wech ,, heißt das . greifst das doch nicht .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?