Ist es wirklich unmöglich?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Dann lass dir von einem Muslim wie ich einer bin genau erklären ob es klappt oder nicht.

1. Wenn du nur eine Beziehung beabsichtigst und keine Ehe, dann brauchst du die unteren Punkte nicht mehr lesen, weil es zwischen euch beiden nichts laufen darf.

Im übrigen, sollte ein streng gläubiger Christ, gar nicht den versuch machen mit einer Frau eine außereheliche Beziehung einzugehen, weil es eine Sünde ist.

Ließ die Bibel, dann wirst du mich besser verstehen.

2. Falls du aber auch eine Ehe beabsichtigst kommst du an einer Konvertierung nicht vorbei, weil der Islam die Hochzeit von Muslimischen Frauen mit anders gläubigen Männern nicht duldet.

Ein Muslimischer Mann, darf aber vom Islam aus eine anders gläubige Frau heiraten und Sie muß auch nicht konvertieren.

Ganz verboten ist die Ehe zwischen den Muslimischen Männern mit ungläubigen Frauen.

3. In deinem Fall, werden weder die Eltern, noch die Muslimische Gesellschaft für eine Beziehung zustimmen. Ebenson glaube ich auch nicht, das dieses Mädchen sich gegen Ihren Glauben und gegen Ihre Eltern entscheiden würde um eine Beziehung mit dir einzugehen.

4. Um aber überhaupt eine Chance auf eine Ehe mit Ihr zu haben, müsste Sie auch für dich etwas empfinden und Ihre Eltern davon überzeugen, aber Sie würde nicht den Versuch starten, wenn du erst gar nicht an eine Konvertierung denkst.

Fazit: Du musst dich einfach entscheiden, was für dich wichtiger ist, ob  Glaube oder diese Mädchen.

Wenn du konvertierst, bedeutet das nicht, das du Jesus vergessen sollst, sondern du musst Ihn mehr denn je lieben und ehren als es vorher der Fall war.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
atijaja 11.07.2017, 16:20

soviel Mühe für einen Fake Troll schade

0
Tolga67Alp 20.09.2017, 12:21
@atijaja

Unter welchen Gesichtspunkten hast du meinen Kommentar als Fake und mich als Troll eingestuft?

0

Es ist völlig egal, ob sie Türkin ist oder Schwedin. Es ist auch völlig egal, ob sie Muslima ist oder Jüdin.

Sie ist ein freier Mensch, und genauso trifft sie ihre eigenen Entscheidungen und legt sich ihren Glauben selbst aus.

Also ist es auch ihre Entscheidung, ob ihr Glaube es zulässt, sich mit dir einzulassen. Übrigens ist der Glaube auch nicht die Entscheidung der Eltern!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Tolga67Alp 11.07.2017, 15:50

Du kannst es dir auch mit diesen Worten sehr einfach machen, aber die Realität sieht ganz anders aus.

0
RedPanther 11.07.2017, 15:53
@Tolga67Alp

Die Realität ist eben so, dass z.B. ein Vater seiner Tochter nicht vorschreiben kann, an Allah zu glauben. Wenn er es trotzdem versucht, liegt der Fehler teils bei ihm, teils bei denen die billigend zusehen, mit zunehmendem Alter der Tochter auch teils bei ihr, wenn sie es mit sich machen lässt.

Und ja, ich bin überzeugter Individualist.

0
Tolga67Alp 11.07.2017, 16:40
@RedPanther

Die Realität ist ebenso, das Ihr von uns Muslimen ein völlig falsches Bild habt.

Meine Tochte hat bis zum Gymnasium Ihre Haare offen getragen bis Sie eines Tages ankam und uns sagte, das Sie einen Kopftuch tragen möchte.

Wir als Elternteil haben Ihr gesagt, das es evtl. ein voreiliger entschluß wäre und Sie noch damit warten sollte.

Sie sagte uns, das dieser Entschluß feststeht und Sie möchte es entgegen allen Schwierigkeiten Ihre Absicht in die Tat umsetzen.

Es war ein völlig freiwilliger Entschluß von Ihr.

Wir haben Ihre Entscheidung akzeptiert bzw. akzeptieren müssen.

Heute studiert Sie und trägt weiterhin Ihren Kopftuch.

Was uns als Eltern betrifft, kann ich nur sagen, das wir Stolz auf unsere Tochter sind.

In einem Punkt gebe ich dir Recht, niemand sollte den eigenen Kindern seine Ideale und Vorstellung aufstempeln bzw. aufzwingen, denn dann wird man selbst auch nicht glücklich, wenn die Kinder darunter leiden und unglücklich werden.

0
RedPanther 11.07.2017, 17:42
@Tolga67Alp

Du, ich habe nichts dagegen wenn ne Frau sagt, für sie gehört das Kopftuch zu ihrem Glauben.

Wenn das Mädchen hier in der Frage nen Glauben hat, der es ihr unmöglich macht nen christlichen Jungen anzugucken, ist das für mich auch ok. Wenn das aber nur ist, weil ihr jemand sagt dass sie das nicht darf, komme ich damit nicht klar. 

Und in letzterem Fall würde ichs begrüßen, wenn sie sich davon lossagen und nach ihrer eigenen Interpretation leben könnte. 

0

In einer Welt voller Individuen gibt es kein Normal. ^-^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man deine anderen Fragen ließt erklärt sich einiges immer die selbe Frau in verschiedenen Varianten erzählt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

je wichtiger euxch eure religion ist, desto weniger klappt eine beziehung... aber die liebe ist das größte - und stärker als der tod!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles ist möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Tolga67Alp 11.07.2017, 16:01

Sorry aber da irrst du dich

0

Hä warum sollte das nicht gehen?

Klar ist das möglich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
coolerjunge92x 11.07.2017, 15:00

ich weiß nicht, aber soweit ich es weiß, darf sie keinen anders gläubigen heiraten!

0
Tolga67Alp 11.07.2017, 16:00

Du hast sicherlich die Frage nicht richtig verstanden.

Er will so wie ich es verstanden habe, nur eine Beziehung mit Ihr z.B.

Gemeinsam Wohnen, miteinander Schlafen usw. und das alles ohne verheiratet zu sein.

Das ist im Islam überhaupt nicht gestattet.

0

Was möchtest Du wissen?