Ist es wirklich so schlimm ein Kaninchen einzeln zu halten?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

also, wenn Du kein zweites Kaninchen kaufen darfst von Deinen Eltern aus, dann such auf jeden Fall einen geeigneten Platz für das Kaninchen, denn alleine ist es sehr unglücklich. Du darfst jetzt nicht an Dich denken, daß Du es nicht hergeben willst, sondern musst an das Kaninchen denken, alles andere wäre egoistisch. Es braucht unbedingt einen Kaninchenpartner, denn es wird ohne sehr einsam sein, auch wenn Du Dich viel drum kümmerst, denn Du kannst keinen gleichwertigen Partner ersetzen. Kaninchen sind Rudeltiere und wollen niemals alleine sein, daß wäre wirklich Tierquälerei. Schau mal in der Zeitung oder in Tierzeitschriften, im Internet, frag in Deiner näheren Umgebung nach oder Deine Nachbarn, ob jemand ein zweites Kaninchen sucht oder gib selber eine Anzeige auf, dann lernst Du ja auch die Menschen kennen, zu denen Dein Kaninchen kommen würde und bestimmt kannst Du es auch mal besuchen. Im Tierheim ist es ganz bestimmt nicht einsam, weil dort viele Kaninchen zusammenleben und es wird auch schnell ein zuhause finden, wo es glücklich ist. Die neuen Besitzer müssen dort auch einen Vertrag unterschreiben, daß sie das Kaninchen wieder ins Tierheim zurückbringen müssen, falls sie es nicht mehr behalten können oder aus irgendwelchen Gründen. Das Kaninchen wird dort nicht einfach weggegeben, die Interessenten werden befragt, wie das Kaninchen dort leben würde? Ob genügend Platz ist? Auslauf? Urlaub? usw. und vielleicht ist es dort auch möglich, daß Du dann Dein Kaninchen mal besuchst, bei den neuen Leuten, wo es lebt. Auch bei Kaninchen-in-not könntest Du nachfragen, ob jemand in Deiner Nähe einen Kaninchenpartner sucht. Und das alte Kaninchen ist ganz bestimmt nicht wegen dem kleinen Kaninchen gestorben. Es war krank, deshalb musste es eingeschläfert werden. Aber auf jeden Fall einen neuen Platz suchen, weil bestimmt ist es auch für Dich das Wichtigste, daß Dein Kaninchen glücklich ist!

Liebe Grüssle und ich wünsch Deinem Mümmelmann einen ganz tollen Platz!

Wieso erlauben dir deine Eltern nicht ein zweites Kaninchen zu kaufen? Sie haben es dir doch auch bei dem jungen Kaninchen erlaubt? Auf jeden Fall ist es für ein Kaninchen wichtig einen Mensch und mindestens einen Artgenossen zu haben. Ich würde es einfach nochmal versuchen, deine Eltern zu überreden. Und ich glaube auch weniger das dein älteres Kaninchen wegen dem jungen gestorben ist. Ich wünsche dir viel Glück!

Liebe Grüße, Annika :)

Hi.. Also ich habe sechs, einen von ihn habe ich in Pflege gegeben.. also noch 5 zuhause.. 2 Muttertiere und 3 Böcke.. die Muttertiere sind total agressiv geworden, eins als es noch ein baby war und ich die andere bekommen habe, das andere als sie Scheinträchtig war... Die Böcke sind die Liebsten die ich habe, nur Artgenossen mögen sie nicht... ich habe einen Stall, wo 4 reinkönnten, habe aber 3drin.., da ist eine klappe in der hälfte, die man auch hochmachen kann, und sie hat aber noch ein Gitter, sodass die Hasen sich jederzeit sehen können.. dann habe ich einen anderen stall, mit zwei etagen.. ohne treppe etc. da habe ich zwei hasen drin, die sich nicht sehen können, sogesehen einzelhaltung.. aber wenn sich die alle sonst beißen, wird es ja kein gesetz dagegen geben.. und im Sommer, wenn die alle rausdürfen, sehen die sich immr und jammern dem einen oder nderem nicht hinterher...

Ne Freundin von mir hat nur 1 kaninchen.., mit dem arbeitet und spielt sie täglich, das heißt für das kaninchen ist es kein problem, alleine zu sein.. es wird sehr viel mit ihr gemacht und artgenossen braucht sie auch nicht... vllt. könntest du das ja auch so machen?

LG

Deine Freundin ist dumm,wenn sie denkt dass sie einen Artgenossen ersetzen kann.Sie braucht ja auch Artgenossen!!!!!

0

Was möchtest Du wissen?