Ist es wirklich nur die Pubertät?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Naja, Pubertät und dass du gerade sehr überfordert und angespannt ist. Ist doch nachzuvollziehen, wenn sowas passiert.

Geh doch mal zu einer Jugendberatungsstelle, da sitzen meist Therapeuten die einen da beraten und dir Tipps geben um diese Situation zu bewältigen.

Angenommen wird man eigentlich von jedem Psychiater, aber man sollte überlegen ob dies wirklich notwendig ist. Ich meine, meist ist dies nur eine Phase und ein einfacher Therapeut würde da reichen, der hilft einen ja auch. Psychiater sollten für Menschen da sein, die wirklich ernsthaft schlimme Probleme haben und wirklich therapiert werden müssen.

Dahika 07.05.2016, 12:42

Wie bitte? Ein Psychiater und ein "einfacher" Therapeut. Was ist das denn für ein Unsinn? Ein Psychiater ist für ganz andere Probleme zuständig als ein Psychotherapeut. Und wenn ein Psychiater keine therapeutische Zusatzausbildung hat, kann er überhaupt keine Psychotherapie machen.

0
skogen 07.05.2016, 13:57

@Dahika Psychiater ist Arzt und Therapeut, und darf deshalb Diagnosen erstellen und Medikamente verschreiben..

0
skogen 07.05.2016, 13:59

So habe ich dies jedenfalls, genau von solchen Fachmännern, aufgeschnappt. Kein Grund gleich so beleidigt zu sein. Kindisch.

0

DAs wundert mich, dass du deswegen abgelehnt wirst. Sehr oft sind Probleme von Jugendlichen pubertär bedingt und wachsen sich aus, aber trotzdem leiden die Jugendlichen oft sehr darunter. Und dann hilft ihnen eine Therapie sehr wohl.

Geh mal auf diese Seite. Dort wirst du von psych.Therapeuten gut beraten. Es kostet nichts, ist anonym und Schweigepflicht besteht auch. 

www.bke-jugendberatung.de

Geh zu einem anderen Psychologen. Oder erzähl uns von deinen Problemen. Dann könnten wir dir helfen.

Was möchtest Du wissen?