Ist es wirklich nötig, alle 10 Sekunden auf sein Handy zu schauen? -.-

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ja ist mittlerweile schlimm, Freunde und ich machen das immer so wenn wir zusammen essen gehen:

Legen alle Smartphone auf einen Haufen auf den Tisch und derjenige der es nicht aushält und unbedingt nach seinem Handy greifen muss zahlt dann auch die Rechnung, so hat man immerhin etwas ruhe von den Handys :)

tolle Idee, das muss ich mal bringen, danke! :D

1

Für die meisten Jugendlichen ist es wohl tatsälich nötig, man kann wohl wirklich von Suchtverhalten sprechen. Ich weiss es nicht und verstehe auch nicht warum die Welt glaubt etwas zu verpassen wenn man das Smartphone in der Tasche lässt, vor Allem verpassen sie ja grade dann das Leben um sich herum.

Ich frage mich auch wie das enden soll wenn die Generation nun Führungsebenen erreicht und gegenüber Angestellten Verständnis gezeigt wird ständig aufs Smartphone schauen zu müssen, wer soll dann noch arbeiten wenn Alle nur noch am Smartphone hängen?

Ist es wirklich nötig, alle 10 Sekunden auf sein Handy zu schauen? -.-

Nein.Ich hab zwar ein Handy, es aber in den seltensten Fällen mit, wenn ich unterwegs bin.

Ich selbst finde es auch sehr schlimm. Aber meistens mache ich es leider nicht gerade besser. Gut, ich bin nicht jemand, der echt immer am Handy ist. Aber ich habe so meine Zeiten, da ist das so, keine Ahnung, warum. Mich regen am meisten die Leute auf, die während des Unterrichts zocken. Blöder geht's echt nicht - meiner Meinung nach. Bin auch niemand, der, wenn er in der Stadt ist, die ganze Zeit am Handy rumhängt. Aber gerade das ist ja so toll am Smartphone: man kann immer und überall kommunizieren, im Internet surfen, schreiben usw. Und das wollen die Meisten auch nutzen. So entsteht Sucht.

ich guck dann aufs Handy, wenn ich auch drauf schauen muss, meistens ist es halt alle paar Sekunden, manchmal auch 10-20 Minuten garnicht.

Wenn ich eine Nachricht habe, schau ich halt auch nach und schreibe zurück. Ist doch bei einem Normalen Gespräch auch so, wenn dir jemand eine Frage stellt, Antwortest du ja auch direkt und nicht erst eine Stunde später oder?

Fluch und Segen einer Technik liegen oft nah beinander

Ständig nur mit der Nase am Handy rumzulatschen ist eine Sucht und lässt die Nutzer vergessen, dass um sie herum jede Menge Leute sind, mit denen man ebenso kommunizieren könnte.

Ist es wirklich nötig, alle 10 Sekunden auf sein Handy zu schauen?

Nein, uns fällt schließlich nicht der Kopf ab, wenn wir es nicht tun.

macht ihr das auch

Nein, ich habe nämlich kein Handy.

Ich habe für mich noch nicht einmal einen Grund gefunden, überhaupt ein Handy zu besitzen. Das führt dann tatsächlich zu einigen lustigen Dialogen wie beispielsweise bei der Vorbereitung auf ein Referat während des Studiums:

  • Sie: Okay, ich schreib dich auf Facebook an. Wie heißt du da?
  • Ich: Ich bin nicht auf Facebook.
  • Sie: Oh okay, dann schreib ich dir eine SMS, wie ist deine Nummer?
  • Ich: Ich habe kein Handy?
  • Sie: Hm... und was machen wir jetzt?
  • Ich: Vielleicht E-Mail!?
  • Sie: Aaaaaaaaaaaaaah ok!

Du hast Deine Frage quasi schon selbst beantwortet.

Die ganzen Sozialen Netzwerke und Messenger geben den Jugendlichen einfach das Gefühl, irgendetwas zu verpassen, wenn sie nicht alle paar Minuten reingucken und rumtippen.

Ob das wirklich nötig ist bezweifel ich, es ist sowas ähnliches wie eine Sucht.

Mir selbst passiert das eigentlich nur, wenn ich auf die Uhr gucke, mein Smartphone wieder wegstecke, die Uhrzeit, wieso auch immer, vergessen habe und dann eben nochmal draufgucken muss. :D

Mein erstes Smartphone hab ich übrigens erst mit 20 gekauft ... Davor bin ich noch mit meinem guten alten Nokia 3510i rumgelaufen. Heute dient mir das noch als eine Art Notfallhandy.

:D finde es selber unnötig, aber sooft wie es andere tun, da muss wohl für die zumindest, was dran sein.. sucht kann ich mir darunter gut vorstellen.

1

Kurzum: Nein.

Ich hoffe, dass sich das auch mal legt. Das bedeutet ja für die Nutzer ja auch Stress...

bald gibt bestimmt so Entspannungsseminare, wo die lernen mal nicht alle 10Sek druff zu schaun.

Also heute ist mir das extremst bei mir selbst aufgefallen , keine Ahnung warum , vllt hatte ich das Gefühl dass ich etwas verpasse , wer weiß. Jedenfalls will ich das auch reduzieren :D

"Ist es wirklich nötig, alle 10 Sekunden auf sein Handy zu schauen?" Nein.

die gleiche frage stell ich mir auch täglich............. ich finds auch grausam !!

Was möchtest Du wissen?