Ist es wirklich gesünder - Coca-Cola Zero?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Weniger Kalorien hat sie, was ja schon mal gut ist wenn man abnehmen will, aber nicht auf ein Glas von dem süßen Getränk zu verzichten.

Dann gibt es den Minuspunkt "Aspartam", der sehr viel in Coke Zero enthalten ist. Da spalten sich die Geister, aber bei sehr hohem Konsum (2-3Flaschen am Tag), soll das krebs fördern. Ist alles nicht bewiesen.

Ich finde wenn man die Wahl hat, sollte man auf Zero zurück Greifen, weil die 40 Würfel Zucker in einer normalen Flasche Coke muss man sich nicht unbedingt geben.

Von gesünder kann keine Rede sein, denn auch Süßstoff ist nicht gesund. Den einzigen Vorteil haben Diabetiker, die diese Limonade trinken dürfen, ohne dass sich der Blutzuckerspiegel erhöht. 

Allerdings auch nur in Maßen, denn Süßstoff regt den Appetit an und macht auf Dauer dick.

Naja weniger Kalorien hat sie, ABER dafür wird eben statt Zucker auf Süßungsmittel zurück gegriffen die Coca Cola 1stens billiger kommen und 2tens dessen Folgen auf den Menschen noch nicht wirklich erforscht sind. Kannst dir bei Interesse ja mal das hier (http://www.zentrum-der-gesundheit.de/ia-aspartam-suessstoff.htmll) durch lesen. Aber selbst mit oder ohne schädlichen Nebenwirkungen bleibt das gute alte Wasser, Saft oder Tee immer am gesündesten. Grüße Aemil

Ist alles dreck. Trink Wasser oder Tee 

Fühlst dich nach einer Zeit viel fitter,aktiver

Was möchtest Du wissen?