Ist es wahrscheinlicher, dass intelligente Menschen eher introvertiert sind?

Das Ergebnis basiert auf 29 Abstimmungen

Ja. 55%
Hat nichts mit Intelligenz zu tun 45%
Nein. 0%

14 Antworten

Ja.

Vielleicht schon, weil kluge Menschen reflektierter sind und ihre Worte mehr abwägen und durchdenken, bevor sie diese auf die Menschheit loslassen. Kann mir vorstellen, dass wirklich kluge Denker nicht soviel quatschen, sondern mehr denken. Bin übrigens eher extrovertiert- also nicht die Allerschlaueste laut meiner Theorie, hab aber ein groooooßes Herz und viel Humor:)))

Hat nichts mit Intelligenz zu tun

Intelligente Menschen denken stets nach und sind nicht so spontan in Gesprächen, wenn mehrere Leute zusammen stehen.

Was mir selber auch schon mal passiert ist, dass ich dem Gespräch einer Gruppe folge und teilweise wirklich krudes Zeug höre. Ich sag dann aber nichts, denn ich will keinem vor den Anderen das Gesicht nehmen.

Um dann noch mitplaudern zu können müsste ich Theater spielen und mich am Verbreiten von faktenlosem Wirrgeschwätz aktiv beteiligen.

Aber es steht die Frage im Raum - Wozu? Also bin ich ruhig oder ich geh dann einfach, weil es um die Zeit zu schade ist. Schon sieht das von außen betrachtet introvertiert aus.

Bin ich aber gar nicht. Stimmt für mich die Gesprächsqualität bin ich ziemlich extrovertiert, was ohnehin meinem Wesen besser entspricht. Immerhin gehe ich mehrmals im Monat vor bis zu 300 Menschen auf die Bühne und fühle mich extrem wohl dabei :-)

Deine Frage ist sehr gut, denn wenn man hinterfragt wie es zur Frage kommt, liegt darin für den Fragesteller wie auch für den Antworter eine Erkenntnis:

Geht es um Menschen ist Vieles ganz anders als es in der Betrachtung von außen ausschaut. Das hätte ich selber fast wieder vergessen.

Danke für die Erinnerung an diese wichtige Erkenntnis.

Das heißt es zumindest. Aber sowas kann man nicht festlegen, da jeder individuell ist.

Ja.

Ich glaube ja.

Zumindest scheinen weniger intelligente Menschen sehr oft grundlos extrovertiert zu sein.

Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel.

Bertrand Arthur William Russel

3
Ja.

Rein gefühlsmäßig würde ich "ja" sagen. Ich denke, dass intelligente Menschen eher dazu neigen, sich selbst zu hinterfragen. Das könnte dann zu introvertiertem Vehalten führen. Ich bin aber nur Hobbypsychologe und mich würde mal interessieren, ob es dazu eine Studie gibt.

Was möchtest Du wissen?