Ist es wahr dass Russland auch das Baltikum annektieren möchte, und wenn ja, warum?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Angst davor zu schüren ist das Geschäftsmodell der baltischen Länder. Das verschafft ihnen politisches Gewicht in der EU und in der NATO, Truppenstationierungen, samt der damit verbundenen wirtschaftlichen Vorteile und ansonsten auch anderweitige ökonomische Förderung für den Ausbau als Frontstaat gegen Russland. Außerdem dient diese Hysterie der Rechtfertigung für die NATO-Osterweiterung.

Mit dieser geschürten Hysterie wird auch eine historische und politisch-ideologische Klammer für diese jungen Nationen geschaffen, die helfen soll, sich die Gefolgschaft der Bevölkerung zu sichern.

Du hast natürlich Recht, ökonomisch und sicherheitspolitisch ist es für Russland sinnlos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apfelkind86
11.11.2016, 00:23

Und inwiefern verschafft es einem Land politisches Gewicht, wenn es Befürchtungen äußert, dass Russland es annektiert?

Mal abgesehen davon, dass Russland sowas doch nie nie tun würde und auch noch nie getan hat... *hust* Krim *hust*

0

Für Russland sind die Bealtischen Staaten mit ihrem Gejaule so interessant und wichtig wie ein kläffender Chihuahua. Das ist eine rein interne Geschichte der Baltischen Satten selbt um Geld und Aufmerksamket zu schnorren in der EU in der NATO und bei den USA.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das behaupten lediglich Leute, die nicht alle Tassen im Schrank haben. Im übrigen waren es Letten, die federführend an der Oktoberrevolution und im Aufbau des NKWD/der Tscheka beteiligt waren und als Vorreiter des roten Terrors in Russland kämpften. Hier seien nur Beispielhaft Ans Zalpēters, Jēkabs Peters, Mārtiņš Lācis. Die Liste ließe sich um Hunderte prominenter Namen fortsetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Russland war früher ja auch viel größer und hatte Gebiete die heute nicht mehr dazugehören zb auch das Baltikum

aber diese Länder sind froh, dass sie heute frei sind und würden das natürlich auf keinen Fall wollen

denn die Esten, Letten und Litauer sind keine Russen sondern eigene Völker und mögen die Russen auch nicht denn sie wurden lange von ihnen unterdrückt und es leben auch nur noch wenige dort

und sie stehen heute unter dem Schutz der EU

also das ist völliger Unsinn und stimmt nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von simferopol
11.11.2016, 10:22

Also mal halblang. Lügen haben kurze Beine.

denn sie wurden lange von ihnen unterdrückt

Googelst Du rote lettische Schützen (красные латышские стрелки). Die erste Einheit der Roten Armee direkt nach der Oktoberrevolution waren Letten! Beispiel Mārtiņš Lācis: 1917 war er in Wyborg Organisator der Roten Garde und Mitglied des Petrograder Revolutionären Militärkomitees. Im November wurde er Vorstandsmitglied des NKWD. Ab Mai 1918 gehörte er der Tscheka an und bekämpfte als Vorreiter des Roten Terrors in brutaler Weise die Konterrevolution. Weiteres Beispiel Jēkabs Peters. In Petrograd war Peters als Mitglied des Militärischen Revolutionskomitees aktiv an der Oktoberrevolution und ihrer Vorbereitung beteiligt. Insbesondere bereitete Peters Militäreinheiten auf die Revolution vor. Nach der Übernahme der Macht durch die Bolschewiki wurde Peters Mitglied des Tscheka-Kollegiats, Stellvertretender Vorsitzender der Tscheka und Vorsitzender des Revolutionstribunals.

1

Hallo,

Russland hatte schon mal das Baltikum. Die Russen sind weggezogen, weil die dortigen Völker unter sich bleiben wollten, und weil Russland in den Achtzigern zusammengebrochen ist...

Ansonsten wäre der einzige Grund, sich einen zusätzlichen Zugang zum Meer zu verschaffen.

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von simferopol
11.11.2016, 11:00

Hier fehlt elementares Geschichtswissen. Russland ist nicht zusammengebrochen.

0
Kommentar von dIngeneur
11.11.2016, 22:37

Russland in den 80ern zusammen gebrochen???? o_O die Sovietunionen (UdSSR) war nicht Russland..... Muss wehtun wenn so wenig Bildung vorhanden ist....

0

Hör auf Bild zu lesen und vorallem N24, Focus & Co. ....
Das ist alles Hetze Propaganda.... Schau dir mal die jetzigen Präsidenten von Baltikum und Ukraine an...Dalia Grybauskaitė litauesche Präsidentin war eine radikale Kommunistin in der UdSSR (ihr Vater alleine hat eine Geschichte vom N.K.W.D bis zum KGB).... Poroshenko ukrainischer Präsident er und seine Eltern waren alle in der Partei und Haben über Leichen ihre Millionen geschaufelt... Gerade diese Witzfiguren wo alle Fakten gegen Sie sprechen hetzen auf Russen....

Die verdienen ihr Geld mit der Panik mache... alleine Poroshenko hat in den letzten zwei Jahren über 8 Millionen Dollar verdient...

Das was gerade läuft ist nur ein Geschäft auf anderen seine Leichen.... mehr nicht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von simferopol
12.11.2016, 10:48

Dem ist nicht hinzuzufügen.

0

Das ist eine unbewiesene Behauptung und schürt nur Feindseligkeiten, was der Zweck dieser Behauptung ist.

Alles andere dazu siehe PeVau!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?